Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Hormone und Keimdrüsenfunktionen

No description
by

Lina Saad

on 20 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Hormone und Keimdrüsenfunktionen

Hormone und Keimdrüsenfunktionen
inklusive Geschlechtsausbildung des Mannes
1.Geschlechtsbestimmung beim Menschen
- 44 Autosomen aus 22 Chromosomenpaaren
- zwei zusätzliche Gonosomen bestimmen das Geschlecht
Inhaltsverzeichnis:
Ein Vortrag von : - Luisa Volmer
- Elena Ploch
- Lina Saad

1.1 Geschlechtsbestimmung des Mannes
SRY-Gen (Sex-Determining Region on Y) steuert Geschlechtsausbildung des Mannes
- codiert TDF ( Testis-determinierender Faktor)
entwickelt Hoden
schaltet weibliche Gene aus
- Leydig-Zellen produzieren Androgene
1.2 Geschlechtsbestimmung der Frau
X-Gonosomen steuern weibliche Differenzierung
- bilden Eierstöcke
Gestagene und Östrogene entwickeln weibliche Organe
4. Intersexualität
Was bedeutet Intersexualität ?
Das Geschlecht ist nicht eindeutig zuzuordnen.

Kennzeichen :
Angeborene Fehlbildung der Geschlechtsorgane

Ursachen :
- Chromosomale Variation
- Gondale Variation
- Hormonelle Variation
- Anatomische Variation
(Sexualdifferenzierungsstörung)
2.1 Weibliche Geschlechtshormone
- Östrogene
- Gestagene
- vermindert Androgene

werden im Eierstock gebildet
2.2 Männliche Geschlechtshormone (Androgene)
- werden in den Leydigzellen der Gonaden ( Hoden) gebildet
- gehören zu den Steroidhormonen
Funktion Testosteron :
- Ausbildung/Steuerung primärer Geschlechtsorgane
äußerlich sichtbare Genitalien
- Ausbildung/Steuerung sekundärer Geschlechtsmerkmale
stehen nicht unmittelbar mit dem Fortpflanzungsakt in Verbindung
- Lustempfindung
- Potenzfähigkeit
3. Regelung der Keimdrüsenfunktion
Drei Ebenen der Fortpflanzungsregelung:

- Hypothalamus
-> Produktion GnRH (Gonadotropin-Releasing-Hormon)
-> Einwirkung auf die Hypophyse

- Hypophyse
-> Ausschüttung FSH (Folikelstimulierendes Hormon)
-> Ausschüttung LH (Luteinisierendes Hormon)
-> Einwirkung auf Keimdrüsen

- Keimdrüsen
-> ISH fördert Spermienbildung
-> Steigerung der Spermienvitalität
-> Testosteronausschüttung
1. Geschlechtsbestimmung beim Menschen
1.1. Geschlechtsbestimmung des Mannes
1.2 Geschlechtsbestimmung der Frau
2. Männliche und weibliche Geschlechtshormone
2.1 Weibliche Geschlechtshormone
2.2 Männliche Geschlechtshormone
3. Regelung der Keimdrüsenfunktion
4. Intersexualität (Sexualdifferenzierungsstörung)
Quellen:
- http://bioprofil.npage.de 16.11.14
- Duden: Abitur Biologie / Basiswissen Schule
- Schulbuch: Neurobiologie Grüne Reihe: Materialien S2
- http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt 17.11.14
- http://www.zm-online.de/hefte/Intersexualität 18.11.14
- http://www.intersex-forschung.de/glossar.html 18.11.14
- http://ai.eecs.umich.edu/people/conway/TS/DE/TSDE.html 18.11.14
- http://www.intersexuelle-menschen.net/intersexualität/ 18.11.14
- http://mobil.stern.de/gesundheit/sexualität/medizin/intersexualität 09.11.14
- http://dkg.de/gesundheit/maennergesundheit/hormonmangel-bei-maennern.html 17.11.14
- http://www.onmeda.de 17.11.14
- http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=41084 19.11.14
Full transcript