Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Persönlichkeitsrechte

No description
by

Karin Wunder

on 19 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Persönlichkeitsrechte

Persönlichkeitsrechte
Art. 1 Abs. 1 GG
Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Art. 2 Abs. 1 GG
Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
Allgemeines Persönlichkeitsrecht
Jeder darf selbst entscheiden, wann und wie persönliche Lebenssachverhalte offenbart werden dürfen.
Privat- und Intimsphäre
persönliche Ehre
Darstellung der eigenen Person
Recht am eigenen Bild
Recht am gesprochenen/geschriebenen Wort
Recht auf informationelle Selbstbestimmung
Recht am eigenen Bild und Urheberrecht/Bild
Eigene/selbst gemachte Fotos
Fremde Fotos/nicht selbst gemachte Fotos
Eigene Fotos mit anderen Personen

Zivilrechtliche Ansprüche bei der Verletzung von Persönlichkeitsrechten
Schadensersatz
Schmerzensgeld
Unterlassung
Berichtigung
Datenschutz und
Privatsphäre
Schutz der Persönlichkeit

Freundschaftsanfragen von fremden Personen ignorieren und keinesfalls annehmen.
Nicht mit Internetbekanntschaften treffen.
Nicht blenden lassen, wenn jemand dir schmeichelt oder dir viele Komplimente machst, wenn du ihn oder sie nur virtuell kennst.
Nicht zu viel Privates preisgeben.
Betreff: Mobbing

Angegebenes Alter: 14

Ich bin total fertig. Ich werde in der schule ausgelacht und beschimpft.
Ich habe einfach nur angst das ich auch noch im internet fertig gemacht werde. Meine vertrauensleherin kann mir auch nicht helfen. Meine zwei freundinnen stehen nur noch zu mir. Sonst sind alle gegen mich. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe schon überlegt mich umzubringen. Ich hoffe es hört bald auf.

Rechtslage bei Cybermobbing
Es gibt (noch) kein direktes Anti-Cybermobbing-Gesetz in Deutschland.

Persönlichkeitsrechte, die beim (Cyber-)Mobbing verletzt werden können:
§ 201a Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen
§ 185 Beleidigung
§ 186 Üble Nachrede
§ 187 Verleumdung
§ 238 Nachstellung
§ 240 Nötigung
§ 241 Bedrohung
§ 253 Erpressung

Strafgesetzbuch (StGB):
Kunsturheberrecht (KunstUrhG)
§ 22 Recht am eigenen Bild
Unterscheidung zwischen "öffentlichem" Mobbing (also z.B. in sozialen Netzwerken werden Fotos veröffentlicht) und Mobbing in "geschlossenen Räumen" (also z.B. per E-Mail, Messenger).
Verletzung des Persönlichkeitsrechtes/Cybermobbing - was tun?
Zuallererst: "Ich will das nicht!"
Hilfe bei Freunden oder Eltern suchen
Zur Sicherheit: Beweise sichern (z.B. durch Screenshot)
Inhalte entfernen oder entfernen lassen (melden, Betreiber anschreiben, Mobber zur Entfernung auffordern)
Bei Bedrohung oder Gefahr im Verzug: Polizei einschalten
ggf. Rechtsanwalt aufsuchen
hallo,
ich werde von meiner Klasse über whatapp und facebook fertig gemacht. Die beleidigen mich und sagen schwule sau und schreiben das dann auch. Die machen auch ständig Fotos von mir obwohl ich das gar nicht will. Das sind nicht alle aus der Klasse aber fast. Ich hab kein der noch zu mir hält. Was soll ich machen? M.
(15 Jahre)
Full transcript