Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Öffentlichkeitsarbeit zivilgesellschaftlicher Organisationen mit Social Media

Workshop "Öffentlichkeitsarbeit mit Social Media", 1.12.2012 in Dortmund
by

A. Härtel

on 10 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Öffentlichkeitsarbeit zivilgesellschaftlicher Organisationen mit Social Media

"One-to-Many" Kommunikation "Many-to-Many" Kommunikation Netzwerkplattformen Multimediaplattformen Personal Publishing Plattformen Kollaborationsplattformen Informationsmanagement Social Web CCCD - Centrum für Corporate Citizenship Deutschland
www.cccdeutschland.org @aiexandrah
alexandra.haertel@mail.de Social Media für
zivilgesellschaftliche Organisationen Die Stärke zivilgesellschaftlicher Organisationen liegt in ihren Netzwerken
Öffentlichkeitsarbeit = Pflege und Erweiterung der eigenen Netzwerk
Für den Aufbau und die Pflege von Netzwerken bieten Social Media neue Möglichkeiten
Social Media erleichtern es, mit Anspruchsgruppen in Kontakt zu treten und sich regelmäßig auszutauschen.

Die Kontaktaufnahme kann themenfokussiert, ohne formelle Einführung und ohne vorherige Terminabsprache stattfinden.

Sie ermöglichen, sich an die Orte zu begeben, wo Anspruchsgruppen über Themen diskutieren und in den Dialog einzusteigen. Gleichzeitig dienen diese Möglichkeiten
dazu, Öffentlichkeit zu schaffen, denn jeder
Kontakt, der im Social Web gepflegt wird,
ist potentiell einer, der über die Organisation,
ihre Themen und Bedarfe berichtet und
damit eine Öffentlichkeit schafft. Voraussetzung dafür, Ressourcen in den eigenen Netzwerken zu aktivieren (z. B. Wissen, Kompetenzen, finanzielle Mittel)...

... ist die Pflege und Erweiterung des Netzwerks und die Öffnung der Organisation für Beteiligung.

Social Media bieten neue Möglichkeiten, um
die eigenen Themen und Anliegen sichtbar zu machen
(Online-)Volunteers zu gewinnen
durch Beteiligungsprozesse Wissen zu generieren
Fundraising zu betreiben Social Media Anwendungen Potential
für zivilgesellschaftliche Organisationen Beispiele partizipativ (Wird dazu eingeladen „Teil der Bewegung“ zu werden?)
sozial (Werden Menschen zusammengebracht? Wird zwischen „online“ und „offline“ eine Brücke geschlagen?)
offen (Werden Daten zur Verfügung gestellt, mit denen andere weiterarbeiten können?)
transparent (Werden Inhalte angeboten, die Organisationen und ihre Projekte überprüfbar machen?)
teilbar (Generieren die Inhalte einen subjektiven Mehrwert?)
aktiv (Werden Zielgruppen aktiviert und machen Selbstwirksamkeitserfahrungen?) Social Media Werte... (Vgl. Sophie Scholz: http://prezi.com/wzapvopdtmqu/social-media-strategie-in-10-minuten/ ) Beziehungen aufbauen

Transparenz & Responsivität = Glaubwürdigkeit und Vertrauen Voraussetzung für ...sollten auch "offline" gelebt werden. 2aid.org Oxfam Deutschland Öffentlichkeitsarbeit im Social Web Wie kann der Dialog gelingen? Unterstützer aktivieren Was ist das Problem? Was soll erreicht werden?
"Du kannst Teil der Lösung sein!"
An der Geschichte teilhaben lassen: on- und offline
Ziel erreicht? Wie geht´s weiter? Unterschriften sammeln Spenden sammeln, Freiwillige gewinnen Aktionsplattformen Wirkung und Sichtbarkeit erhöhen! Persönlichkeit: transparent machen, wer den Account betreut

Regelmäßg neue Inhalte entsprechend der Social Media Werte einstellen (kein Crossposting)

Abwechslung: Texte, Bilder, Video, Verlinkungen

Den Nutzer ernst nehmen!
Auf Kommentare, Fragen, Vorschläge der Nutzer zeitnah und respektvoll eingehen. (Responsivität)

Zu Aktivitäten einladen (in regelmäßigen Abständen):
Sagt uns eure Meinung zu...!
Teilt eure Erfahrung mit uns!
Stimmt jetzt ab!
Spendet für...!
Verbreitet diese Information!
Beteiligt euch an unserer Konzeptentwicklung!
Helft uns bei unserer Veranstaltung!

Freundlichkeit: danken und anerkennen. Öffentlichkeitsarbeit zivilgesellschaftlicher Organisationen mit Social Media Internationales Frauencafé e.V., Dortmund, 1.12.2012 "Do-It-Yourself"-Initiative, die Social Media für die Aktivierung von Ressourcen in ihren Netzwerken (Wissen, Kompetenzen, finanzielle Mittel) nutzt, um Projekte umzusetzen.
Setzt Social Media strategisch für die Beziehungspflege mit (potenziellen) Unterstützern und für deren Mobilisierung ein. z.B. auf
Change.org
Avaaz.org z.B. auf
betterplace.org
helpedia.de z.B.
bewegung.taz.de
greenaction.de Beispiele für Unterstützer-Plattformen
Full transcript