Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Verbreitung von Massenvernichtungswaffen

No description
by

Patrícia Mesquita

on 31 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Verbreitung von Massenvernichtungswaffen

Der Atomwaffensperrvertrag
Internationale Atomenergie-Organisation
Begriffserklärung
1957 in Wien gegründet
überwacht Unterzeichnerstaaten
Die Kontrollen sind für Unterzeichnerstaaten verpflichtend
Nach dem Atomwaffensperrvertrag ist der Iran zu einem Sicherungsabkommen verpflichtet
Trotz dieser Organisation und dem AWS kann man Nordkorea oder den Iran schwer daran hindern an geheimen Atomprogrammen zu arbeiten
Abrüstungspolitik
Um Verbreitung von MVW zu stoppen und Rüstungswettläufe zu verhindern
Waffenbestände sollen vernichtet werden
Entwicklung bzw. Produktion von ABC-Waffen soll verboten werden
Rüstungsbudgets sollen reduziert werden
Dienstag, 31. April 2014
Vol XCIII, No. 2
Massenvernichtungswaffen
Gefahr durch Atomwaffen
MVW sind atomare, chemische oder biologische Kampfmittel
Die Herstellung von chemischen oder biologischen Waffen ist leicht und schwer kontrollierbar
Zu den Gruppen oder Staaten, die MVW besitzen gehören z.B. die Atom-Mächte
ABC-Waffen stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar
Umso mehr sich die Waffen verbreiten, desto größer größer ist die Gefahr von Missbrauch, Diebstahl, Sabotage oder Unfällen
Früher achteten die USA und die Sowjetunion , dass die Waffen nicht bei den Gegnern landeten
z.B. mit der Öffnung der Grenze und des technischen Fortschritts konnte und kann sich das Wissen zur Herstellung von MVW ausbreiten
Verbreitung von Massenvernichtungswaffen
Die Vertragsstaaten werden in zwei Kategorien eingeteilt
Atomwaffenstaaten und Nichtatomwaffenstaaten
Beinhaltet:
- Das Verbot der Verbreitung
- Die Verpflichtung zur Abrüstung
- Das Recht auf die "friedliche Nutzung" der Atomenergie
Rüstungspolitik
versucht ein militärisches Gleichgewicht herzustellen
durch Festlegung von Höchstgrenzen in der Waffenproduktion und dem
-besitz
oder durch Testverbote für Atomwaffen
Konventionelle Waffen
konventionelle schwere sowie leichte Waffen können durch Massenproduktion eine große Zahl an Menschen töten
In regionalen Konflikten wurde der Größte Teil der Opfer von Kleinwaffen getötet
Weltweit sind knapp 900 Millionen im Umlauf
Maßnahmen
Der Atomwaffensperrvertrag

Die Internationle Atomenergie Organisation

Abrüstungs- und Rüstungspolitik
Gliederung
Fazit
Verbreitung der Waffen oder des Wissens zur Herstellung
immer höheres Risiko, dass es in falsche Hände gerät
Wenn das passiert reagieren andere Staaten darauf, sodass der Frieden und die Sicherheit nicht mehr gewährleistet sind
Aktuelles
1. Massenvernichtungswaffen
2. Die Atom-Mächte
3. Maßnahmen
4. Konventionelle Waffen
5. Aktuelles
6. Gefahr durch Atomwaffen
7. Fazit
Durch die Kategorisierung könnten die Atomwaffenstaaten an Autorität verlieren
Im Vertrag ist festgelegt, dass die Atomwaffenstaaten Abrüsten sollen
wird nicht so eingehalten wie es sollte
Auch nach Ende des kalten Krieges besitzen die USA und Russland um die 10.000 nukleare Sprengköpfe
Quellen
Buchners Kompendium Politik
http://www.dieeuros.eu/IMG/jpg/0_2389423_1_00.jpg
https://prezi.com
https://www.google.de/search?q=raketenabwehrsystem+usa&biw=1301&bih=612&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=780ZVe-dFMnaPa_8gNgC&sqi=2&ved=0CAcQ_AUoAg#tbm=isch&q=IAEA+logo
Full transcript