Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Trickfilm Basic

Grundlagen zum Trickfilm, insbesondere dem Legetrick mit dem Trickfilmkoffer
by

Dejan Simon

on 15 November 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Trickfilm Basic

Ablauf:
6. Kreative Anstöße
Unendlich viele Möglichkeiten!!!
Ton-Ebene
nicht vergessen!!
Musik&Geräusche
Kontak:
Dejan.Simonovic@gmx.de
01577 182 45 26
1. Was ist Trickfilm ?
Ein Film der sich aus EINZELN aufgenommenen Bilder zusammensetzt.
Zeichentrick
Puppentrick
Legetrick
STOP-MOTION
i.d.R. 6-12 Bilder/sek
Trickfilm
im Vgl. dazu hat ein Kinofilm 24 Bilder/Sek
Zeichentrick
- Jedes sich bewegende Element (z.B. Figuren) auf einzelner Folie
- Jede Bewegungsphase wird einzeln gezeichnet
Puppentrick
Figuren sollten beweglich sein,
aber auch ihre Position halten können
->
Vorsicht Schwerkraft!
2. Kofferaufbau
Legetrick
flache Figuren liegen und bewegen
sich auf einem Hintergrund
->Einfachste Form des Trickfilms
"Kinderleicht"
Kameraeinstellungen:
- Aufnahmeformat DV
- Fokus, Blende, Weißabgleich manuell einstellen
Tipp:
Koffer nicht gegenüber von Fenstern aufbauen -> wegen wechselndem Licht
3. Konzeption eines Legetrickfilms
Geschichte des Films in 1-2 Sätzen zusammenfassen
1. Worum geht's ???
3. Welche

Hintergründe
,
Figuren
,
Requisiten
brauchen wir dafür?
in welchen Größen ?!
2. Welche Szenen bzw. Handlungsorte haben wir ?
WO passiert WAS mit WEM ?
Wer macht's ?
4. Was für Geräusche, Musik und Texte brauchen wir ?
-> AUFSCHREIBEN!!!
Timing aufschreiben, früh einsprechen -> Timing!.
4. Umsetzen
der
EIGENEN
Trickfilmidee
TIPP:
Für Großaufnahmen extra Figuren basteln.

Mund, Augen, Nase, Ohren nicht festkleben
Einstellungsgrößen
Totale:
Großaufnahme:
Tipps für einen sauberen Schnitt
Vorsicht:
Kamerabewegung, Schwenk, Zoom im Trickfilm schwer umzusetzen
zeigt
Ort
Bewegung
Handlung
zeigt
Mimik
Sprechen
Emotion
- deutliche Bildänderung beim Schnitt
(NICHT nur ein bisschen reinzoomen)
- in die Bewegung schneiden!
- nachträglich eingefügte Blenden passen selten
-> lieber harte Schnitte
LOS GEHT ' S !
Aufgaben verteilen
VERTONUNG
MOBILE TONAUFNAHMEGERÄTE nutzen (z.B Zoom H4)
Bei
Tonaufnahmen

Hall
und
Störgeräusche
vermeiden
-> am besten kleine, ruhige Räume suchen
-> Geräusche im Zweifelsfall 2 oder 3 mal aufnehmen
Am besten kompletten TON für den Film selbst aufnehmen!
Auf richtige Lizenzsierung achten
z.B. Creative Commons -Lizenzen (CC)
http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/
http://creativecommons.org/legalmusicforvideos
heißt keine Bearbeitung, somit auch nicht für Filme nutzbar
http://www.jamendo.com/de/search
Freie Musikarchive
ACHTUNG !

siehe:
http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/trickfilm/Trickfilmkoffer/4-Trickfilmkoffer-SW-Anleitung.pdf
http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/trickfilm/Trickfilmkoffer/4-Trickfilmkoffer-Aufbauanleitung.pdf
MONKEY JAM
PREMIERE ELEMENTS
MEDIEN ABRUFEN VON "DV-CAMERA" ->
BILD FÜR BILD
AUFNAHME
Unter: "BEARBEITEN" -> "EINSTELLUNGEN"
DANN:
TONSCHNITT mit Audacity
inkl. Normalisieren, Rauschentfernung,
Einblenden, Ausbenden etc.
SIEHE:
http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/bibliothek/schumacher_audacity/schumacher_audacity.pdf
TRICKFILMARTEN
KONZEPT
TECHNIK UND SOFTWARE
&
4. Umsetzen der EIGENEN Trickfilmidee
5. Vertonen: Geräusche, Sprache und Musik
6. Anschauen der fertigen Filme & kreative Anstöße
1. Trickfilm - Was ist das?
2. Kofferaufbau und erste Übung
3. Konzeption eines Legetrickfilms
TRICKFILM
Full transcript