Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Zürich

No description
by

Tobias Keßler

on 11 November 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Zürich

Katholische Kirche im Wandel: Zukunft in Vielfalt
Zum theologischen Sinn der Differenz
Communio
= Einheit?
Communio =
Vermittlung von
Einheit und Vielfalt
Babel oder: die Kritik
der Ideologie der Einheit
Communio als
Vermittlungsgeschehen
klassische Interpretation: Vielfalt = Resultat einer Strafe
Staatliche Organisation von Innovation:
Die Planung des Unplanbaren unter widrigen Umständen durch einen unbegabten Akteur
Strukturen sind nur schwer veränderbar,
weil Interessen in ihnen festgeschrieben sind
2
6
Kooperation erfordert ein mittleres Machtniveau, denn Macht ist das Privileg, nicht lernen zu müssen
Susanna Snyder
„Living in an ecology of faith is not to adopt a wishy-washy uncritical capitulation to whate-ver the stranger demands. It is rather about inhabiting a posture of respect towards the ‚strangeness‘ of the stranger and an openness to being changed by this, while gently holding onto a sense of self. […] Being transformed by strangers can actually affirm our deepest integrity rather than undermine it.“
Einheit und Vielfalt sind "notae ecclesiae"
Gleichursprünglichkeit von Einheit + Vielfalt
Als Abbild Gottes ist Kirche zuallererst ein Beziehungsgeschehen
Communio ist kein Zustand, sondern ein Prozess
Communio ist der unabschließbare Prozess der Vermittlung von Einheit und Vielfalt
Communio = zentrifugal!
1
Entgrenzung
ist nicht ganz einfach ...
5
Innovation
durch Fremdheit

neue Interpretation: 2 Perspektiven: Bauherren versus Unterdrückte
Die doppelte Perspektive
in der Turmbauerzählung (Gen 11,1-9)
Fazit
Integration = Streben nach Einheit = zentripetale Bewegung
tendenzielle Unvereinbarkeit von Vielfalt und Macht
in einer global mobilen Welt ist die Mühlenordnung überholt
Fazit
"Selbstverwirklichung" ist erst in Beziehung zu den anderen möglich:
die Person ist eine poröse Größe: Individualität – Relationalität
erst durch die Selbstmitteilung an das Du findet das ich zu sich selbst
Missio als
Communicatio
3
LG 1: Sakrament, d.h. Zeichen und Werkzeug
nicht gegenläufig!
keine Communio ohne Communicatio
Missio = Communicatio
Missio = Instrument der Communio
Die unverwechselbare Form der Missio ...
Die Form der göttlichen Missio tritt in der Menschwerdung des Gottessohnes zutage
Tobias Keßler – Zürich, 04.11.17
Entäußerung gilt daher auch als Formvorschrift für die kirchliche Missio
Entäußerung
als Entgrenzung
4
Ottmar Fuchs: Die Entgrenzung zum Fremden als Bedingung christlichen Glaubens und Handelns
Gleichnis vom barmherzigen Samariter: Die Entgrenzung erfolgt über die Revision der Definition des Nächsten.
Als Protagonisten aufrichtiger Nächstenliebe wählt Jesus bezeichnen-derweise einen Fremden aus Samarien
Im Kontext von Migration und Flucht zeigt sich die Entäußerung vornehmlich als Entgrenzung bzw. als Kommunikation von Zugehörigkeit
http://bit.ly/2h7efFJ
Rassismus
wider Willen
Die unbewusste Seite
antirassist. Engagements
Rassismus als
symbolische Delegitimierung
Ausgangspunkt: Antirassist. Engagierte Personen werden unversehens des Rassismus bezichtigt und verstehen die Welt nicht mehr
Rassismus muss sich nicht immer gegen Ausländer richten
rassismusrelevante Strukturen werden auch unbewusst reproduziert
Die Handlungen antirassistische Engagierter Menschen sind i.d.R. doppelt determiniert (vs. Häresie > Bourdieu)
Der strategische Einsatz
von Konfliktpotenzialen im interkulturellen Konflikt
Expertenkirche
Professionalisierung
Kirche als moderne Organisation
vorschreitende Professionalisierung und selbstreferenzielle Ausdifferenzierung
Professionalisierung als Kompetenzdarstellungskompetenz
Der Fremde in der Kirche als Bote des Hl. Geistes?
Full transcript