Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Flora & Fauna in den Polargebieten

No description
by

susanne lenz

on 20 April 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Flora & Fauna in den Polargebieten

Antarktis
Fauna in der Antarktis
Fauna in der Antarktis
Flora in der Antarktis
Pflanzen benötigen meist Licht und Wärme

-
Die Polarnacht
ein halbes Jahr keine Sonne Durchschnittstemperaturen von -65°.

Antarktische Schmiele,(Lat. Deschampsia antarctica)
sie gehört zu den Gräsern und wächst in der Nähe von Moosflechten.

Die Antarktische Perlwurz. (Lat. Colobanthus Quitensis.
Sie ist ein Nelkengewächs und besiedelt die gleichen Stellen.
Welches ist das bekannteste

Säugetier der Antarktis?
-Albatrosse
-Blausturmvogel
–Hakensturmtaucher
–Sturmvogel
–Kapsturmvogel
–Riesensturmvogel
–Schneesturmvogel
–Taubensturmvogel
–Buntfuß
-Sturmschwalbe
–Tauchsturmvögel
–Antipodenseeschwalbe
–Dominikanermöwe
-Krickente
–Kormorane
–Einfarblaufsittich
–Silbersturmvogel
–Scheidenschnäbel
-9 Pinguin Arten


Wale – Robben – Südliche Seebären – Schlittenhund
Fische: Antarktisdorsche – Antarktischer Silberfisch – Schwarzer Seehecht – Antarktischer Marmorbarsch – Drachenfische – Krokodileisfische
Wirbellose: Antarktischer Krill Qsicon Exzellent.svg – Dreieckskrabben
Fauna
ganz leicht: das Nashorn
Luft:
Die beliebtesten und bekanntesten Tiere der Antarktis sind die Pinguine. Sie haben sich vor etwa 40 Millionen Jahren entwickelt, was anhand von gefundenen Flügeln bewiesen wurde. Inzwischen kennt man 18 Arten. Fünf Arten auf dem Kontinent und den umgebenden Inseln leben. Pinguine sind sehr gesellige Tiere und bilden große Kolonien.



Ende
- Kaum Bewuchs, da die Pflanzen nicht wurzeln können
- Stark mit den Pflanzen der Alpenregionen verwandt
- An die Umweltbedingungen der Tundra angepasst
- Umweltfaktoren sind:
- Permafrost
- wechselnde Sonneneinstrahlung
- Schneestürme
- Beispiel: Polarweide
- Salix Polaris
- 1-9 cm hoch
- Gattung der Weiden
- Tundren Europas, Nordamerikas und Russlands
- Bildet kleine Wälder


Säugetiere:
Eisbär
Lemming
Moschusochse
Polarfuchs/ -hase/ -wolf
Rentier
Robbe
Seehund
Walross
Vielfraß
Grönland-, Weiss- und Narwale

Fische:
- Arktischer Äsche
- Grönlandhai
- Neunstachliger Stichling
- Polardorsch
- Seeforelle/ -hase/ -saibling
- Weisslachs
Vögel:

Ente
Falke
Gans
Möwe/Raubmöwe
Kanadakranich
Kolkrabe
Krabbentaucher
Küstenseeschwalbe
Raufußbussard
Schneeeule/ -huhn
Steinadler
Tundraschwan
Dickschnabellummel




Steckbrief Eisbär
Lat. Name:
Grösse:
Gewicht:
Ordnung:
Überfamilie:
Familie:
Verbreitung:
Aktivitätszeiten:
Sozialverhalten:
Fortbewegung:
Ernährung:
Fortpflanzung:
Ursus martimus
2,40 -2,60m lang; 1,60m hoch
425-500kg
Raubtiere (Carnivora)
Hundeartige (Canoidea)
Hundeartige (Canoidea)
Polarregion rund um den Nordpol
Tagaktiv (erstes Tagdrittel)
Einzelgänger, ausgenommen Mütter mit Jungen
Laufen, schwimmen
Fleischfresser
Ca. eine Woche Paarungszeit, in März bis Juni
Arktis
Flora in der Arktis
Danke fürs Zuhören!
Flora und Fauna
in Polargebieten

Seehund
Robbe
Full transcript