Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Planspielphase JugendGründet

No description
by

Nikolai Krasnitzky

on 27 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Planspielphase JugendGründet

quacontr l

Planspielphase
Periode 1
Periode 2
Periode 3
Periode 4
Periode 5
Periode 6
Periode 7
Periode 8
Gesamtreflexion
Wahl des Businessplans
lebensrettend -> primäre Wichtigkeit
aktuell umsetzbar
keine Datenschutzprobleme
Forschung (physikalische Realisierbarkeit)
großer potenzieller Markt
Bedingungen
Bruttoinlandsprodukt +3%
Investitionswachstum 2-4%
Lohnkosten + 4%
Inflationsrate 1,3%

positive Entwicklung
Entscheidungen
Investition in Werbung

Strategische Entscheidung
Daniel Sauer
Mona Helber
Charlotte Schmitz-Reute
+ jung&ambitioniert
+ Studium und Praktikum
+ Bewerbung
- keine Berufserfahrung
+ günstig
- kein fachbezogenes
Studium
-> Führungsposition?
+ viel Berufserfahrung
- zu teuer
Ergebnisse
23.886 verkaufte Einheiten
Preis:
1.536
1.600 Euro
1.728
Marktanteil von 24 %

Interne Prozesse
hohe Werbeanstrengungen (7% des Umsatzes)
Qualifikationsniveau
90
92
92
Vertriebsmitarbeiter
64
72
92
Bekanntheitsgrad 41%
Kundenzufriedenheitsindex
102
103
104
Prozessoptimierung 2.560.000 Euro
Innovationsindex
52
54
58
Daniel Sauer -> + Qualifikation Arbeiter
Bruttoinlandsprodukt +2,8%
Investitionswachstum 3%
Lohnkosten +3%
Inflationsrate 2,2%
geringe Zinsen -> Investitionslaune
doppelter Abiturjahrgang -> Einstellungskosten sinken

positive Entwicklung
Bedingungen
Entscheidungen
Strategische Entscheidung
weitere Investition in Werbung
leichte Preissenkung (1500 Euro)
+ Zentrum -> Bekanntheit
+ Konkurrenzkampf
- teuer (2.400 Euro/Mitarbeiter)
+ Synergieeffekt
+ qualifizierte Mitarbeiter
- Bekanntheit
mittlerer Preis (1.800 Euro/Mitarbeiter)
+ günstig
+ Image durch Schaffung von Arbeitsplätzen
+ hohe Arbeitslosigkeit
Ergebnisse
30.495 verkaufte Einheiten (
+6.609
)
Preis:
1.500
1.500 Euro
1.773
Marktanteil von 23 % (
-1PP
)

Interne Prozesse
hohe Werbeanstrengungen (6% des Umsatzes)
Qualifikationsniveau
100
103
103
Vertriebsmitarbeiter
71
71
120
Bekanntheitsgrad 42% (
+1PP
)
Kundenzufriedenheitsindex
117
125
133
Prozessoptimierung 2.560.000 Euro
Innovationsindex
55
55
73
Imageverbesserung aufgrund geschaffener Arbeitsplätze
positive Auswirkung der Arbeitslosigkeit auf Flukation
ABER: Abwanderung qualifizierter Mitarbeiter
Strategische Entscheidung
Beratervertrag:
+ günstig
+ langfristig
+ Beratungsunternehmen behält Produkt, Marken und Rechte im Auge
+ Produkt wird nicht kopiert
wirkt sich positiv auf den Umsatz aus

Strategische Entscheidung
AG:
+ für große Firmen geeignet
+ vertrauenswürdiges Image
+ vielfältige Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung
+ Kapital zur Bekämpfung der Schulden
+ Mitarbeiter können leichter beteiligt werden
+ Börsengang wird möglich

Bedingungen
•Das Brutto-Inlandsprodukt steigt um 2%
•Investitionen nehmen um 2% zu.
•Inflationsrate bei 1 – 2 %


positive Prognose
Ergebnis
32.000 verkaufte Einheiten
Marktanteil 24%
Preis
1.568€

1.599€

1.781€
- Beratervertrag bring nachhaltigen Schutz von Marke und Produkt und dadurch einen Imagegewinn.
Bedingungen
• Das Brutto-Inlandsprodukt steigt um 2%
• Investitionen nehmen um 2% zu.
• Inflationsrate bei 1,3%
• Großkunden als weiterer Einkäufer

positive Prognose

- Aber: Abwanderung und Mangel an qualifizierten Fachkräften
Weitere Entscheidung
-Mehr Verwaltungsangestellte einstellen da in dieser Abteilung ein Defizit herrscht.
Ergebnis
36.000 Einheiten + 4.500 Einheiten bei Großunternehmer verkauft
Marktanteil 24%
Preis
1.584
1.599
1.817

Umfirmierung zur AG:
Kosten 1% Gesamtumsatz
Bekanntheit steigt
Mitarbeiter sind skeptisch
Bedingungen
Sonnenstürme und Naturkatastrophen
Zwei Länder steigen aus der Gemeinschaftswährung aus
Brutto-Inlandsprodukt stagniert
Investitionen +0,5%
Inflation 2,5%
Produkt befindet sich in der Sättigungsphase
Krise und negative Prognose
Entscheidung: Was soll in der Sättigungsphase unternommen werden ?
1) Rebranding

+ schnelle Absatzsteigerung
- hohe Inflation und der Euro verliert an Wert
- Absatz und Gewinn werden uninteressant
-Werbung in Krisenzeiten mit Naturkatastrophen möglicherweise wirkungslos
2) Produktanpassung
+ Enge Absprache mit Kunden
+ Forschung am Produkt
+ langfristige Verbesserung
+ teuer, aber bei hoher Inflationsrate
lohnt sich eine Investition
Weitere Entscheidung:
In der Krise die Absatzprognose senken um glaubwürdig zu bleiben
Ergebnis
Absatzmenge: 32.000 Einheiten + 3.600 Einheiten beim Großabnehmer verkauft
Marktanteil 24%
Preis
1.605
1.620
1.808

Produktanpassung
Produktivität sinkt durch hohe Ausgaben
langfristig wird eine positive Entwicklung erwartet
BIP: +1%
Investitionswachstum: +1%
Inflation: +2%
Lage in der EU stabilisiert sich
Aufbruchstimmung positiv für Gesamtwirtschaft
Nachfrage bei Großhändlern steigt
Bedingungen
Positive Entwicklung
Ausrichtung zu ökologischer Nachhaltigkeit
Strategische Entscheidung
Durch sinkenden Energieverbrauch:
+ Langfristig erhöhte Produktivität
+ Langfristig gesenkte Produktionskosten
+ Positives Image in der Gesellschaft
- Kurzfristig höhere Kosten

-> Ziel: Langfristig CO2-neutral wirtschaften

Ergebnisse
44.000 Einheiten zu 1.635€ im regulären Markt verkauft
Preis
1.635€
1.635€
1.828€
11.000 Einheiten an Großabnehmer
Marktanteil 28%




Marktanteil steigt kurzfristig durch Konkurrent, der Produkt vom Markt nimmt
CO2-Fußabdruck des Unternehmens wird deutlich verkleinert
Durch Öffentlichkeitsarbeit im Thema Umwelt steigt Bekanntheit und gesellschaftliche Bedeutung
Nachhaltigkeit steigt
Bedingungen
BIP: +2,3%
Investitionswachstum: +5%
Inflation: +1,7%
Stimmung in der Wirtschaft hat sich spürbar verbessert
mögl. Absatzwachstum durch Großhändler: +20%
Zahlungsmoral verbessert sich
Verwaltungsaufwand normalisiert sich
Kündigungskosten: 5.000€
Lieferantenpreise: +2-5%
Gehälter: +2-3%
Bruttoinlandsprodukt +0,5%
Investitionswachstum 0,5%
Lohnkosten +2%
Inflationsrate 2-3%
Europakrise -> Schuldenbremse + allgemeine Verunsicherung
-> weniger Investitionen

wirtschaftliche Stagnation
Entscheidungen
Investition in Prozessoptimierung
Anstellung von Mitarbeitern

positive Entwicklung
Strategische Entscheidung
Virale Marketingmassnahmen
+ schnelle Verbreitung möglich
+ Marktanteil wird (kurzfristig) erhöht
+ relativ günstig (0,3% vom Umsatz)
- lediglich kurzfristig, wenig Kontrolle
Bedingungen
Strategische Entscheidung
+ höherer Bekanntheitsgrad
+ neue Kontakte
- Abwerbung von Mitarbeitern
- keine Erfolgsgarantie

+ Verbesserung der Organisation
+ intensive Marktanalyse
+ Kostensenkung
+ Qualitätsverbesserung
+ Großkunden
- kleine, kurzfristige Bekanntheitssteigerung
+ Image
+ Kostensenkung
- teuer
Ergebnisse
21.277 verkaufte Einheiten
(-9218)
Preis:
1.533
1.580 Euro
1.745
Marktanteil von 20 %
(-3%)

Interne Prozesse
hohe Werbeanstrengungen (7% des Umsatzes)
Qualifikationsniveau
108
109
109
Vertriebsmitarbeiter
89
100
156
Bekanntheitsgrad 44%
(+2PP)
Kundenzufriedenheitsindex
126
136
159
Prozessoptimierung 2.590.000 Euro
Innovationsindex
60
60
80
+ interessantes Projekt
+ viele interne Informationen
- wenig Hilfestellung/Erklärung
+ richtige Reaktion auf Bedingungen
- falsche Dimensionen (zu zögerlich)
- Hilfestellung/Aufklärung im Unterricht

Ergebnisse
45.000 Einheiten zu 1.700€ im regulären Markt verkauft
Preis
1.682€
1.700€
1.872€
8.000 Einheiten an Großabnehmer
Marktanteil 25%
Durch virales Marketing Marktanteil kurzfristig gesteigert

Ökologische Nachhaltigkeit voller Erfolg:
Ökologie bei der Kaufentscheidung der Kunden immer wichtiger
Ressourcenschonende und effiziente Produktionsmethoden
Investitionskosten nach kürzester Zeit atomisiert
Full transcript