Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

CoWorking@StarnbergAmmerSee

No description

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of CoWorking@StarnbergAmmerSee

Arbeiten 4.0 - Neue Arbeitswelten und ihre Chancen für Region & Gemeinde

Dokumentation zur
Veranstaltung vom
12. Dezember 2016
in Feldafing

„Coworking ist das flexible Arbeiten weitgehend voneinander unabhängiger Wissensarbeiter an einem gemeinsamen, institutionalisierten Ort. Das hierarchiefreie soziale Netzwerk ermöglicht dabei für die Beteiligtenvielfältige Kooperationsvorteile.“
CoWorking@
StarnbergAmmerSee

CoWorking@
StarnbergAmmerSee

Was ist CoWorking?
CoWorking in der Region - was gibt es schon?
Die Region StarnbergAmmerSee als hochwertiger Wirtschaftsstandort, doch...
Trendstudie
Region StarnbergAmmerSee,
Mai 2016
Von Megatrends zu Szenarien
Das Co-Prinzip betrifft alle Lebensbereiche!
Bahnhofstraße 35 82211 Herrsching Telefon:08152/9933621
Institut für Form und Farbe
Am Anger 3-5, 82237 Wörthsee
+49 89 21 54 81 10
team@padbergandpartners.com
www.impactplaza.com

Reismühle Gauting
atelier@ch-wieland.de
Tonstudio Schloss Seefeld
Bei Interesse gerne mal auf einen Kaffee bei uns vorbei schauen!
Schlosshof 9 / Hochschloss
82229 Seefeld
+49 8152 39 76 710
CoWorking@
Starnberg
AmmerSee
Sonnenstraße 1
86911 Dießen
+49 8807 2758047
Ammersee Denkerhaus
Gewerkhaus Dießen
Krankenhausstr. 7,
86911 Dießen am Ammersee
Tel.: 08807 / 94 95 851
info@gewerkhaus.de
(aus: Faszination Coworking/Fraunhofer-Institut IAO)
„Das Talent gibt den Grundton an, die Wirtschaft als „Closed Shop“ hat ausgedient. Die beste Chance auf Erfolg haben Unternehmen, die sich als offene Plattform und Labor der besten Ideen verstehen.“
(aus: Zukunftsregion Starnberg-AmmerSee 2016, S.18)
...
hohe Mieten
und
Immobilienpreise
sowie
Flächenknappheit
- das sind die besonderen Herausforderungen
für das Leben, Wohnen und Arbeiten in der Region!
Justus-von-Liebig-Ring 11
82153 Krailling bei München
Atelierhaus
Friendsfactory
Kunstbaracke Gräfelfing
Steinkirchner Straße 44-46, 82166 Gräfelfing
Besonders Freiberufler, kreative Köpfe, Existenzgründer oder kleine Unternehmen können vom CoPrinzip profitieren.
Wie leben und arbeiten wir
hier im Jahr 2030?

Welche Herausforderungen haben wir hier in der Region?
Die Lösung ? - CoWorking!
Was sind die zentralen Themen und welche Tipps geben erfahrene CoWorker aus der Region?
Nutzen für
Gemeinde und Landkreis?
Gibt es eine ideale Organisationsform?
Aus der Region -
in der Region
Community
building
NEUE Nutzung für ALTE Räume
Statt Abriss und Neubau,
Bestandsgebäude durch
neue Nutzung erhalten
Innovation und Kreativität als Standortfaktor mit Magnet-Wirkung auf das gesamte Umfeld
"Wir wollen mit Leuten aus der Region hier in der Region arbeiten."
Aufwand für private Organisatoren hoch, aber viel Motivation und Idealismus
Unerlässlich: die Gemeinde als Stütze oder noch idealer als Träger
Kreative in den Prozess miteinbeziehen
Wir sagen:
Coworking hat viele Facetten
eigenes Büro zu teuer? einfach Schreibtisch mit Büroaustattung und Kaffee-Flat mieten

keine Lust auf einsame Homeoffice? soziale Kontakte und Austausch mit der „community“

Feedback zur eigenen Arbeit gesucht? oft ergeben sich Kooperationen mit „Co-Arbeitenden“

Gegensätze ziehen sich an? neue Ideen und Perspektiven durch Kontakt mit Branchenfremden am Nachbarschreibtisch

Gleich und gleich gesellt sich gern? mit anderen gemeinsam Projekte, Aktionen, Austellungen oder Ateliertage organisieren stärkt Auftreten und Selbstbewusstsein

Offenheit & Mut zu Neuem
statt Angst, Konkurrenz und Misstrauen
Nicht alles muss gleich perfekt sein -
Kultur und Struktur entstehen in der Praxis
ungewöhnliche Räume mit eigener Geschichte -
NS-Sturmblockhäuser - Chance zur Aufarbeitung der Historie?
Regionale Wertschöpfung erhalten
top down versus bottom up?
selbstinitiert, kommunal angestossen oder profitorientierte Betreibergesellschaft
NEIN - es gibt viele Möglichkeiten, Co-zu-worken
Leute vorher finden, denn: der
Kennenlernprozess
ist wichtig
Mut zu Neuem und Offenheit
Flexibilität, aber Richtlinien für
gemeinsame Werte
Schwierigkeit der
All-Inclusive-Mentalität
bedenken
Klare Kommunikation
n wie Nebenkosten

"Einzelne Kostenpunkte abrechnen ist mühsam. Wenn alles inklusive ist, lassen allerdings manche Mieter auch mal übers Wochenende das Fenster offen, drehen die Heizung nicht ab oder nehmen sich sogar das Klopapier mit."
... und für die Konversionsfläche?
... nehmen wir mit, dass ...

... die denkmalgeschützten, ehemaligen Sturmblockgebäude im Prinzip gut geeignet wären für CoWorking oder andere gemeinschaftliche Arbeitsformen, wie zum Beispiel einen Handwerkerhof oder ein Gründerzentrum.

... die klare Positionierung und Unterstützung durch die Gemeinde die Erfolgsaussichten deutlich erhöht.

... die Einrichtung eines CoWorkingSpaces gut zur räumlichen Verbindung von Wohnen & Arbeiten in Feldafing passen würde und einem gesunden Nutzungsmix zuträglich wäre!
Kontakt:
gfw Starnberg mbH Konversionsmanagement
Dr. Katharina Winter
http://www.konversion-feldafing.de/images/Zukunftsregion-Starnberg-AmmerSee.pdf
hier klicken für den Download:
hier der Film
winter@gfw-starnberg.de
Full transcript