Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Spätmittelalter herrschaft Kg

No description
by

susanne lenz

on 24 July 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Spätmittelalter herrschaft Kg

Herrschaft
Der König

• stand an der Spitze der Lehenspyramide

• oberster Heerführer
und oberster Gerichtsherr

• war größter bäuerlicher
Grundherr, freie und unfreie Bauern unterstanden seiner Lehensschaft.



Herrschaft
Wahlkönigtum

• Hausmacht verteilt über 3 große Familien: die Habsburger, die Luxemburger und die Wittelsbacher.

• Häuser, die den König stellten, wechselten, zur Vermeidung von Übermacht.
Gesellschaft
Rangordnung:

Oberschicht (Adel) und reiche Ferhandelskaufleute, Bankiers
(Medici, Fugger).

Mittelschicht, z.B. Kaufleute, Beamte

Unterschicht, z.B. Kleinhändler, Lehrlinge

Randgruppen, z.B. Bettler, unehelich geborene Kinder.
Herrschaft
Königswahl

• 1273 erste Königswahl (Rudolf von Habsburg)

• wurde vom Kurfürstenkollegium gewählt

Danke für IHRE Aufmerksamkeit!
Spätmittelalter
1. Herrschaft
2. Gesellschaft (Umgangsweise)
3. Wirtschaft
4. Erfindungen

5. Quellenangaben
6. Ende
Quellenangaben
http://www.iab-dm.de/wp-content/uploads/lehenspy.gif

http://deutschland-im-mittelalter.de/bilder/landkarten/europa-staufer-g.jpg

http://www.steffen-
schneider.com/home/seiten/illustration/bilder/luthers_hochzeit.jpg

http://www.mittelalter-genealogie.de/die-macht-der-kirche-im-mittelalter/

http://static.cosmiq.de/data/de/485/12/48512ef3096ac6b39126bdb1783c077b_1_orig.jpg

http://www.leben-im-mittelalter.net/wissenswertes/124-der-umgang-mit-
unerwuenschten-kindern.html

http://diesestadtimmittelalter.wordpress.com/2012/04/21/rangordnung-der-
damaligen-zeit-und-lebensverhaltnisse/

Buch: Das Mittelalter-Kirche, Krone und Kreuzzüge / Naumann und Göbel
Verlagsgesellschatft mbH
Autor: Reinhard Barth

http://www.arte.tv/de/revolutionen-des-mittelalters/2424300,CmC=2435226.html

http://deutschland-im-mittelalter.de/Kulturgeschichte/Erfindungen

http://de.mittelalter.wikia.com/wiki/Sp%C3%A4tmittelalter

Spätmittelalter
Lehenswesen und Handel

1254 - 1517
Gesellschaft
Hexenverfolgung:

Begann am Ende des Mittelalters;
Krankheiten, schlechte Ernten und andere
negative Ereignisse erklärte man sich mit
Hexerei.

Ehe:
Hochzeiten während des Mittelalters waren
besonders von wirtschaftlichen und politischen
Interessen.
Gesellschaftlicher Aufstieg war möglich.
Meistens durften die Mädchen nicht
entscheiden, mit wem sie verheiratet werden
wollten

Gesellschaft
Unerwünschte Kinder:

Waren weder geplant noch nach der Geburt akzeptiert.

Es gab Findelhäuser für ausgesetzte Kinder.

Die Kirche:

Sie bestimmte über das Leben der Bevölkerung.

Die Menschen fürchteten sich vor dem Tod
Aberglaube wurde bestraft.
Wirtschaft
Venedig, Genua und Pisa stiegen zu führenden
Hafen- und Handelsstädten auf -> durch
Transport der Kreuzfahrer und
Versorgung ihrer Staaten.

Orienthandel lag in der Hand
der Italiener (Venezianer).

Der Marktplatz war das
Zentrum jedes Ortes.

Der Handel wurde an den
Marktplätzen betrieben.
Wirtschaft
Wichtige Wirtschafts- und Städtezentren:

Flandern, Oberitalien, Süddeutschland, Hanseraum-

Aufgaben der Hanse:

Sicherung der Seewege, Schutz ihrer Kaufleute, sorgten für Handel ohne Behinderungen.
Erfindungen
Erst im Spätmittelalter waren die Menschen gut genährt. Die Geistestätigkeit wurde angeregt.
Erfindungen
15. Jahrhundert
1447: Erfindung des modernen Buchdrucks durch Johannes Gutenberg, Bibelübersetzung
durch M. Luther.
Ca. 1450: Feste Postlinie in Deutschland.
16. Jahrhundert-
1506: Die Erfindung der Taschenuhr.

13. Jahrhundert
1269: Die Erfindung des Kompasses
Um 1300: Die Erfindung des Spinnrad und der Brille
14. Jahrhundert
Ca. 1315: Die Entdeckung der treibenden Wirkung des Schwarzpulvers
Ca. 1370: Erfindung der Steinbüchse-

Die Mons Meg ist ein schottisches Riesengeschütz (Steinbüchse) aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts.
Adel:
Full transcript