Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die englische Revolution

No description
by

Tillmann Rhe

on 4 June 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die englische Revolution

Die englische Revolution Konflikt zwischen Parlament und Krone Karl I. und Oliver Cromwell Der Revolutionsbegriff Ursachen Revolution
=
Wiederherstellung eines früheren Zustands oder einer staatlichen Ordnung ursprünglich Gegenteil von heutiger Begriffsbedeutung seit 18. Jh.: grundlegende Umgestaltung der gesellschaftlichen Struktur Auseinandersetzungen zwischen König und Parlament Prärogativrechte religiöse Gegensätze strukturelle Probleme des Staates Folge der Preisinflation (16. & 17. Jh.) Rückgang der Staatseinnahmen Ablauf 17. Jh. 18. Jh. kein stehendes Heer & keine landesweite Bürokratie Anfang 17. Jh. angewiesen auf Kooperationsbereitschaft mit adligen Führungsschichten 1628 Petition of Right:
Parlament verweigerte Zustimmung zur Erhebung neuer Steuern
vom Parlament verfasst
Beschwerden gegen den König
Karl I. unterzeichnete, löste das Parlament jedoch auf 1630er Jahre Monarch regierte das neue persönliche Regiment trieb ohne Einwilligung Steuern ein 1633 Erzbischof von Canterbury wird eingesetzt Kirchenpolitik Karls I. 1637 Versuch Karls I. & William Lauds: neues Gebetbuch für Schottland 1639 militärische Auseinandersetzung mit Schottland
(England unterlag) 1640 Einberufung eines Parlaments für Kampfmittel
(kurzes Parlament) viele Bürger weigerten sich bis dorthin Steuern zu zahlen erneute Niederlage im Kampf
-
Einberufung eines zweiten Parlaments (langes Parlament) 1641 lange Parlament beschloss Reformgesetze Gerichtshöfe abgeschafft
einziehen bestimmter Steuern verboten 1642 Milizverordnung des Parlaments Bürgerkriege 1649 1.: Sieg der Parlamentspartei 2.: erneuter Sieg der Parlamentspartei Bedeutung:
Armee wurde zu Machtzentrum
Presbyterianer <-> Independenten
neue Gewissensfreiheit als Ziel innerhalb der Armee
Forderung nach demokratischer Neuordnung
militärische Besetzung Londons --> politische Radikalisierung der Armee Armee schloss presbyterianische Abgeordnete gewaltsam aus dem Parlament aus 1653 1660 Regime Cromwell & Protektorat Chiliasmus in Armee verbreitet
vergrößerte Gegensätze
förderte Gedanken mit Herrschaft einer geistlichen Elite Organisation des Staates: Protektorat Hindernisse:
große, teure, verhasste Armee
Prinzip der Gewissensfreiheit & religiöse Toleranz Wirkung förderte moderne Ideen verzögerte Demokratisierung Englands bleibende Vorherrschaft des Adels Quellen Danke für Eure Aufmerksamkeit Kursbuch Geschichte (S. 190 – 196)
www.wikipedia.org/wiki/Englischer_Bürgerkrieg
Duden Geschichte Cromwell rief
ein nominiertes
Parlament ein
Full transcript