Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Verwandlung

No description
by

M. K.

on 2 April 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Verwandlung

Einstieg

Entstehungsgeschichte

Arbeit im Plenum

Rekonstruktion des Handlungsverlaufes (Musterbeispiel)

Partnerarbeit

Personenkonstellation
(Präsentation der Ergebnisse)

Verständnisfragen der SuS

Einzelarbeit

Interpretationansätze

Interpretation und Diskussion im Plenum
Inhaltliche Gliederung
Franz Kafka, 29 Jahre alt, am 17. November 1912
wacht morgens auf
hat schlecht geschlafen und fühlt sich miserabel

bleibt daraufhin stundenlang im Bett liegen und fantasiert

vor Kafkas Augen entstehen die ersten Züge des Textes, der später den Titel "Die Verwandlung" tragen wird

als er sich schließlich erhebt ist er wie elektrisiert und beginnt sofort mit der Arbeit an dem Text

verarbeitet sein eigenes Arbeitsleben und seine Stellung in der Familie

Gefühl nicht selbstständig leben zu können
Übertragung auf Gregor Samsa

Themenkomplexe bestimmen einen Großteil von Kafkas Schriften dieser Zeit

7. Dezember 1912: Vollendung der 1. Fassung

Kafka liest seinen Freunden Max Brod und Franz Werfel das Manuscript vor

Franz Werfel empfiehlt es sofort seinem Verleger Kurt Wolff
Entstehungsgeschichte
eine der berühmtesten Erzählungen des beginnenden 20. Jahrhunderts

Franz Kafka, vom Beruf Versicherungskaufmann, hat sein Werk "Die Verwandlung" im Jahr 1912 verfasst

Text ist in drei Abschnitten segmentiert

als Autor und Künstler unbekannt
wird zu Lebzeiten stets unbekannt bleiben

nach seinem Tod 1924: Aufarbeitung und Veröffentlichung seiner Schriften durch seinen Freund Max Brod -> Weltruhm
Franz Kafka
Die Verwandlung
der Verleger Kurt Wolff schlägt Kafka im März 1913 eine Veröffentlichung vor

Kafka ist jedoch unzufrieden mit dem Text

lehnt das Angebot einer Veröffentlichung ab und verwirft "Die Verwandlung" fürs Erste

Sommer 1915: Veröffentlichung des Textes in der Zeitschrift "Die weißen Blätter"

erneutes Angebot von Kurt Wolff: Publikation eines eigenständigen Buches

Dezember 1915 erscheint die Verwandlung im Kurt Wolff Verlag
Rekonstruktion des Handlungsverlaufes
1. Gregor Samsa erwacht eines Morgens als dicker, brauner Käfer verwandelt
-> liegt auf seinem Bett und kann sich kaum bewegen
-> hofft anfangs, dass die Verwandlung nur von kurzer Dauer ist und er schon bald als Mensch seinen Geschäften nachgehen kann
-> aufgrund seiner Bewegungsunfähigkeit fängt er an über sein Leben nach zu denken
Arbeit (Handelsreisender, Tuchhändler),
Familie (Familienernährer)
-> Gregors Vater hat enorme Schulden, welche Gregor für ihn abbezahlt
-> würde Arbeit am liebsten aufgeben
alleiniger Ernährer der Familie
-> kann aufgrund seines verwandelten Aussehens nicht zur Arbeit gehen
-> ein Prokurist erscheint bei Gregor in der Wohnung, da er nicht zur Arbeit gegangen ist
-> Der Stellvertreter des Geschäftsinhabers (Prokurist) besteht darauf Gregor zu sehen
-> Gregor kämpft sich aus dem Bett, kommt aus seinem Zimmer und zeigt sich
-> Prokurist ergreift die Flucht
-> Gregors Familie ist geschockt
-> Vater drängt seinen verwandelten Sohn Gregor unter Gewaltandrohungen zurück in sein Zimmer

2. Gregor nimmt zunehmend tierische Züge an
-> ergibt sich Schicksal als Käfer
-> beginnt an Wänden zu krabbeln und versteckt sich vor seiner Familie
-> Familie arrangiert sich mit Gregors Zustand
-> Gregors Schwester Grete bringt ihm täglich Essen
-> Mutter und Schwester entfernen seine Möbel aus seinem Zimmer
-> nachdem Gregor versucht ein Bild vor seiner Mutter zu schützen, indem er daran klammert, fällt diese in Ohnmacht
-> Vater bewirft verwandelten Sohn Gregor mit Äpfeln
-> einer der Äpfel bleibt in Gregors Panzer stecken und verwundet ihn schwer
3. Verwundung macht Gregor zu schaffen
-> kann kaum noch essen; schrumpft
-> sein Zimmer wird zur Abstellkammer
-> Vater, Mutter und Schwester Grete haben Jobs angenommen sowie drei Untermieter einziehen lassen
-> Umstand isoliert Gregor noch mehr von seiner Familie
-> wird lediglich an Tagen an denen die Untermieter außer Haus sind geduldet
-> Familie lässt Tür offen, damit Gregor sich nicht so alleine fühlt
Gregor fühlt sich trotz allem alleine
-> als seine Zimmertür in Anwesenheit der drei Untermieter offen steht, nutzt Gregor seine Chance und verlässt das Zimmer
-> kann dem Klang der Violine seiner Schwester nicht widerstehen
-> als die drei Untermieter den Käfer sehen, sind sie von Gregor angeekelt und kündigen sofort
-> Gregor hat zum zweiten Mal die finanzielle Basis der Familie zerstört
-> Familie hat endgültig genug von Gregor
-> Schwester Grete wünscht, dass er verschwindet
ist nicht fähig Gregor beim Namen zu nennen
betitelt ihn mit "es"
-> Gregor: desillusioniert, traurig, gebrochen
-> hat Größe eines normalen Käfers erreicht
-> stirbt in seiner Käferhülle
-> Haushaltsdienerin findet und entfernt die Käferhülle
-> Gregor ist tot
-> Erzählung endet mit der Familie
machen einen Ausflug vor die Stadt
-> Familie redet über künftige Pläne
Umzug
Hochzeit der Tochter

eine Art düsteres Happy End
typisch für Kafka

Hauptfigur unterliegt, gedemütigt und hilflos

Gregor ist vollends Ungeziefer,
die Familie blüht auf
Personenkonstellation
Gregor Samsa
Wohnung
menschliche Gedanken
gefangen in der Hülle eines Käfers
körperliche Verwandlung
-> eine von vielen Verwandlungen
Gregor Samsa
Gregors Familie
Vater
Mutter
Schwester Grete
Verwandlung im Ganzen und einzeln

Gregor Samsa
versorgt Familie finanziell
Schwester
Grete
Mutter
Vater
ist bankrott gegangen
kann seine Familie nicht ernähren
zahlt ihr Violinstunden
Konservatorium
Das Konservatorium ist eine Einrichtung für die Ausbildung von Musikern und Musikpädagogen. Quelle: Wikipedia
Georg Samsa
Zimmerherren
- nehmen Georg's Platz ein
- stärker als Georg
Prokurist
flieht bei Anblick
hat Angst, Job zu verlieren
Bedienerin
- versorgt ihn gegen Ende
- keine Abscheu, neutral
Vater
Mutter
Schwester
Grete

Entfremdung, Schuldgefühle
Gewinnt an Stärke
liebevoll, dann neutral
zuerst liebevoll, kann aber nicht mit Gregor als Käfer umgehen
kümmert sich,
dann angeekelt, nennt ihn "es"
- erotische Fantasien
- Abhängigkeit
Außenwelt
Familie
Interpretationsansätze
"Die Verwandlung"
Franz Kafkas berühmteste und am häufigsten von der Popkultur verarbeitete Erzählung

keine eindeutige Interpretation

Kafka -> sehr persönliche Probleme und Vorgänge
in seinen Texten verarbeitet

Familie nimmt bei Franz Kafka einen großen Raum ein
Arbeit im Plenum
Lassen Sie sich den Inhalt von
"Die Verwandlung" noch einmal durch den Kopf gehen!

Ich möchte nun mit Ihnen den Handlungsverlauf von "Die Verwandlung" rekonstruieren.

Worum geht es in der Erzählung ?

Wie verläuft die Handlung ?

Überlegen Sie sich,
welche Szenen in der Erzählung signifikant für den weiteren Verlauf der gesamten Handlung sind
z. B. Szenen mit weiteren Verwandlungen.

Ausgangssituation ?
Verlauf ?
Ausgang ?
Partnerarbeit
Fertigen Sie mit Ihrem Partner ein Schaubild zur Personenkonstellation in der Erzählung
"Die Verwandlung" an

Welche Charaktere sind wichtig für Georg Samsa und/oder für den weiteren Verlauf der Handlung ?

Inwiefern beeinflusst beispielsweise der Prokurist das Leben von Georg Samsa und den Verlauf der Handlung ?

Welche Charaktere gehören zur Familie Samsa und welche Charaktere gehören zur Außenwelt ?

Wie stehen die Personen in der Erzählung zueinander ?

(30 Minuten)
Verständnisfragen der SuS
Haben Sie Verständnisfragen zum Inhalt, also zum Handlungsverlauf der Erzählung oder zur Personenkonstellation ?


Einstieg
Zunächst möchte ich von Ihnen Leseeindrücke sammeln

Haben Sie beim Lesen der Erzählung "Die Verwandlung" Besonderheiten bei Sprache & Inhalt bemerkt ?
Einzelarbeit
Schreiben Sie sich mindestens zwei Deutungshypothesen auf.

(10 Minuten)
Nach Greogors Tod macht die Familie einen Ausflug in die Stadt

Während Gregor immer kleiner und unbedeutender wurde, ist die Familie stärker geworden

Abhängigkeiten voneinander im Laufe der Erzählung getauscht

Energie von Gregor kommt der Familie zugute
davor <- "Die Verwandlung" -> danach
Gregor Samsa
Familie (Vater, Mutter, Schwester Grete)
kümmert sich
Abhängigkeit
Abhängigkeit
"Die Verwandlung"
Gregor Samsa
Vater
Schwester Grete
Mutter
Gewalt
nicht akzeptiert
liebevoll
gehemmt
erotisch
Franz Kafka
Hermann Kafka
Julie Kafka
leidet unter seinem Vater
keine Akzeptanz beim Vater
Vater verspottet Freunde
Freund Kafkas (Schauspieler Jizchak Löwy) vom Vater als Käfer bezeichnet
gutes Verhältnis
Hemmnisse durch den Vater Hermann Kafka
liebevoll, vertraut
Franz Kafka
Valli, Elli, Ottla Kafka
Lieblingsschwester
libidinös aufgeladenes
Verhältnis
Franz Kafka
Parabel auf Kafkas Leben innerhalb der Familie
"Die Verwandlung"
Manifestation des Selbstbildes als nichtgenügender Autor
Ablehnung des Vaters
eigene Präsenz als Last für die Familie
Herunterbrechen auf die Familie, insbesondere die Rolle des Vaters
als populäre Interpretation
Problem: Interpretation der Schwester als eigentlich Grausame
Weitere Interpretation:

"Deprivation" des Individuums
-> Verlust und Benachteiligung der Persönlichkeit

Gregor Samsa -> hauptsächlich in die Arbeitswelt eingebunden, ohne eigenen Willen

-> Verwandlung als Sinnbild für die Sinnlosigkeit einer solchen Existenz
Andere Möglichkeiten der Interpretation:

inhaltlich: Selbstverleugnung Gregors

Verwandlung der Schwester zur Frau

"Die Verwandlung "

keine endgültige Interpretation

keine grundlegend falsche Interpretation
-> sehr komplex, auf vielen Ebenen interpretierbar

stete Aktualität

Diskussion um die Auslegung hält noch an
Quellen
Die Verwandlung, Franz Kafka,
187. Heft des Hamburger Lesehefte Verlages
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Kafka
http://www.schreiben10.com/referate/Deutsch/1/Franz-Kafka---Die-Verwandlung---Deutung-und-Interpretation-reon.php
http://www.lerntippsammlung.de/Franz-Kafka-_-Biografie,-Epoche,-Analyse-_-Die-Verwandlung.html
http://literatur.edelight.de/b/die-verwandlung-von-franz-kafka-eine-interpretation/
Danke für Ihre Aufmerksamkeit ! :-)

Markus Maximilian Kasten, S2/Bruhn
Full transcript