Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ruth Klüger: weiter leben

No description
by

E Z

on 15 April 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ruth Klüger: weiter leben

Ruth Klüger: weiter leben. Eine Jugend
Emilia Zimmermann IOP
Thema:
Analysiere den Umgang von Ruth Klüger mit der jüdischen Katastrophe/ mit dem Holocaust in ihrer Autobiographie „weiter leben“.
Was ist ein Trauma?
Das Trauma
„Eine starke psychische Erschütterung, die [im Unterbewusstsein] noch lange wirksam ist“
- Duden
Auswirkungen Ruth Klügers traumatischer Erlebnisse
- Schwierigkeiten in New York
- Schwierigkeit darüber zu reden
- Drang immer Umzuziehen
- Abneigung gegen das Anstellen
- Wiederholungszwang
- Jedoch Eingeständnis des Traumas
Das Überlebenden/KZ Syndrom
- Definition:
- Überlebensschuld: „Verrat an den toten Eltern und den Geschwistern erlebt“
- Diffuse Angstzustände, Phobien, depressive Verstimmungen, körperliche und seelische Erschöpfungszustände und soziale Isolierung
- Reizbarkeit, übertriebene Wachsamkeit, Schlaflosigkeit
- Anfälle von verspäteten, überscharfen Erinnerungsbildern

Verarbeitung durch Sprache
Muttersprache/Tätersprache
- Schon immer ein besonderes Verhältnis zu Sprache
- Verlassen von Wien = Verlassen der Muttersprache
- Theresienstadt - falsche Sprache
- Führt zu ersten Abwendung zu der deutschen Sprache
- 1962 Entscheidung für Germanistik Studium - Entscheidung gegen "Opfer sein" und für Aufarbeitung
Gedichte
Was für eine Rolle spielen Gedichte für Ruth Klüger?
Gedichte
- Gedichte für den Vater:
„Ich schrieb ihm Gedichte, deutsche und englische, eine Art Exorzismus“ S. 35
- Gedichte für den Bruder:
„Es war mein erster großer Verlust. Ich war fassungslos. Ich verlor nicht nur einen geliebten Verwandten, sondern auch eine Rolle: kleine Schwester“ S. 23
Autobiographie
- Schreiben als Verarbeitung für sich selber: Suche nach Wörter
- Autobiographie als Gedenkstein für den Holocaust und die Toten
Zusammenfassung
- Nicht viel Verdrängen der Ereignisse, sonder für Aufarbeitung und damit Befreiung
- Sprache als wichtige Aufarbeitungsmethode:
- Gedichte
- Germanistik Studium
- Autobiographie
-
Entscheidung gegen Opfer sein
Quellenverzeichnis
Das Weiterleben der Ruth Klüger. Dir. Renata Schmidtkunz. Perf. Ruth Klüger. Films for the Humanities & Sciences, 2013. DVD.
„Die Folgen des Holocaust für die Opfer." Die Folgen des Holocaust für die Opfer. N.p., n.d. Web. 9 Apr. 2014. <http://www.judentum-projekt.de/geschichte/nsverfolgung/endloesung/folgen.html>.
Klüger, Ruth. "Forgiving and Remembering." PMLA: Publications of the Modern Language Association of America.. 2000. Reprint. New York, N.Y.: Modern Language Association of America, 2002. 310. Web. ( http://www.jstor.org/discover/10.2307/823279?uid=3737864&uid=2134&uid=2&uid=70&uid=4&sid=21103661776611)
Klüger, Ruth. Weiter Leben: eine Jugend. Göttingen: Wallstein, 1992. Print.
"Trau­ma, das." Duden. N.p., n.d. Web. 12 Apr. 2014. <http://www.duden.de/rechtschreibung/Trauma>.
Gedichte
- Wichtige Rolle während der Konzentrationslager:
„Ich habe den Verstand nicht verloren, ich hab Reime gemacht" S. 128
- Gedichte als Verarbeitung, als Trauerarbeit und als Gedenken an die Toten:
- „Ich schrieb jetzt englische Gedichte. Das waren teils Formexperimente, und teils war es Trauerarbeit“ S. 233
- „Exorzismus der Gaskammern“ S. 38
Welche Methoden der Aufarbeitung/des Umgang mit dem Holocaust werden in "weiter leben" erwähnt?
Das KZ Syndrom von Ruth Klüger
- Sieht sich selber nicht als Opfer
- Schuld vor den Toten
- Von Geistern verfolgt
- Schuld für das Fliehen beim Todesmarsch
Schuldzuweisungen
- Österreich-Deutschland Widerspruch
- Legt keinem die Schuld auf
- Legt wert auf Aufarbeitung und Ehrlichkeit
- Kann jedoch nicht im Namen der Toten vergeben
Verdrängen von Ereignissen
- Versucht alles Aufzuarbeiten
- Versucht mit sich selbst ehrlich zu sein
- Die Todesumstände des Vaters
Full transcript