Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

SoMe für EB-Datenbanken

No description
by

Joachim Sucker

on 23 March 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of SoMe für EB-Datenbanken

SocialMedia für WB-Datenbanken
Galeriebilder: pixabay.com
Marketing ist Aufmerksamkeit
Kommunikation erzeugt Aufmerksamkeit
Marketing ist orchestral
- Anzeigen
Online
Vom ich zum wir
Megaphon vs. Dialog
Augenhöhe
Perspektivwechsel
netzwerken
zuhören
lernen
Marketing findet Menschen
Frauen
Jüngere
Ältere
Professionals
Performer
Männer
Marketing ist Perspektivwechsel
Marketing braucht Konzept
Wir starten
Wirkung messen
Nutzer
Angebot
Kommunikation
- Website
- Newsletter
- Blog
-
Social Media
Offline
- Fernsehen
- Programmkatalog
- Anzeigen
- Flyer
- Pressemeldung
- Rundbriefe
- Events
- Rundfunk
SM-Strategie
Status Quo
Ziele
Zielgruppe
Umsetzung
Vergleiche
Evaluation
bisherige Praxis
Welche Formate nutzen wir bereits?
Ziele für die Umsetzung
Für die Umsetzung verantwortlich?
Wie viele Ressourcen
„Was möchte die Organisation mit der Umsetzung von Social Media überhaupt erreichen?
Welche Zielgruppe möchten wir erreichen?
Auf welchen Plattformen ist diese Zielgruppe aktiv?
Wie ist das Nutzerverhalten dieser Zielgruppe?
Welche Inhalte wollen wir verbreiten?
Welche Inhalte sind mit dem Social-Media-Kanal kompatibel?
Eine Person ist hauptverantwortlich.
Welche Ressourcen muss die Organisation zur Verfügung stellen?
Workflow definieren
Wie viel Zeit investieren?
Was machen andere sehr gut?
Umgang mit Kritik und Krisen ?
Rückführung in Praxis
Welche Fehler wollen wir auf keinen Fall wiederholen?
Einsatz von Auswertungstools
Erfolgskennzahlen
Wie erstellen wir Content?
Wie zufrieden sind wir?
Content
Wie werden allen Beteiligten zu Prozessen und Umsetzung informiert?
Eine Social-Media-Strategie für Organisationen der Erwachsenenbildung

14/02/2018 by Maximilian Göllner
Bearbeitet: Joachim Sucker

https://ec.europa.eu/epale/de/blog/eine-social-media-strategie-fuer-organisationen-der-erwachsenenbildung
> Absenden des Formulars
Qualitäts-Kennzahlen
Interaktion
> Verlinkung auf Inhalte aus dem eigenen Netzwerk (Backlinks)
> Teilen von Inhalten im eigenen Netzwerk (Share)
> Zitieren von Inhalten aus dem eigenen Netzwerk (Trackbacks)
> Verweildauer und Abbruchrate (Webtracking - Blog)
Quantitäts-Kennzahlen
Traffic
> Zugriffe aus Social Media (Referrer)
> Zugriffe aus der organischen Suche (Sichtbarkeit)
> Seitenaufrufe (Webtracking - Blog)
Aktion
Reichweite
> Likes, Follower
> Teilen, Retweeten - 2. Reichweite
Monitoring-Tools
> kostenfrei 3 Netzwerkprofile
> 600 € mtl.
> deutscher Server, 300,- € mtl.
Tweetdeck
ads.twitter.com
https://www.facebook.com/wdbberlin/videos/1150013095078819/
Welche Aufgaben hat eine WB-Datenbank?
Kundenbefragung
0,6 % aller Besucher
263 Buchungen
3.100 Besucher
2017
30.000,-€ Umsatz / Conversion 8,7%
Warum Social Media?
Eigene Perspektive bestimmen -
Teil des Netzes sein, oder ...
Erfolgreich kommunizieren lernen -
Dialog statt Lautsprecher
Wenn richtig, dann ressourcenintensiv
Arbeit in der digitalisierten Gesellschaft lernen
Evtl. Konsequenzen in der Organisationsstruktur (gut?)
Arbeit in der digitalisierten Gesellschaft lernen
Joachim Sucker
www.allesauszucker.wordpress.com
Full transcript