Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Ebola Virus

GFS Biologie
by

Jörn Dieterich

on 30 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Ebola Virus

Ebola
Allgemeines
Reservoir
Entdeckt: 2007
Bundibugyo Ebolavirus
(BEBOV):
Symptome
Übelkeit
Zaire Ebolavirus (ZEBOV)
Verschiedene Typen von Ebola
1. Fall: 2 Schimpansen im Tai-Forest 1994
Sudan Ebolavirus (SEBOV)
Zaire Ebolavirus (ZEBOV)
Reston Ebolavirus (REBOV)
Diagnose
Blutprobe
Gewebeprobe
PCR-Methode
Kontrolltest
Was ist Ebola?
Tai-Forest Ebolavirus
(CIEBOV)
Inkubationszeit:
Erreger:
Ebola Virus
Infektions-
Kette
Quelle:
Vermutung: Flughunde
Austrittspforte:
Körperflüssigkeiten, Blut, infizierte med. Ausrüstung
Übertragung:
direkter und indirekter Kontakt
Eintrittspforte:
Schleimhaut, Haut, Öffnungen
Anfällige
Personen, die mit infizierten Personen in Kontakt sind
2-21 Tage
Fieber
Frühe Zeichen:
spätere Symptome:
Test:
1. Ausbruch: Reston, Virginia 1989
1. Ausbruch: 1976

1. Ausbruch 1976
-Symptome-
Ausbruch 2014
Danke fürs Zuhören!
Jörn Dieterich
1.12.2014

Gliederung
Ebola Virus - verschiedene Typen
lebensbedrohliche epidemische Infektionskrankheit
Ebola ist zuerst im Sudan und der Demokratischen Republik Kongo (Zaire) 1976 aufgetreten
bisher nicht sicher gefunden
grippeähnliche Symptome
schwerer Krankheitsverlauf:
Nervensystem:
Verwirrung
Koma
Blut:
Blutdruckabfall
Organversagen
innere Blutungen
Hautausschläge
Vitamin D-Mangel
typische Ebolavirus-Symptome liefern ersten Hinweis auf eine Infektion
Quarantäne
Behandlung
-Behandlung-
Aktuell
GFS Ebola
Biologie

nach Ebola-Fluss benannt
kein zugelassenes Medikament
Ausbruchsstamm: Zaire-Ebolavirus
-Ausbruch 2014-
In Deutschland:
Schutz
Kann es zu einer Pandemie führen?
Was ist Ebola?
Infektionskette
Allgemeines
Reservoir
Symptome
Behandlung
Schutz
Ausbruch 2014 - aktuelle Lage
Diagnose
löst bei Menschen und Primaten hämorrhagisches Fieber aus
5 Typen
Sudan Ebolavirus (SEBOV)
Reston Ebolavirus (REBOV)
Tai-Forest Ebolavirus (CIEBOV)
Bundibugyo Ebolavirus (BEBOV)
gefährlichster Ebolavirus
Sterberate = 90%
viele Ausbrüche in Zentral-Afrika
284 infizierte Menschen
151 sterben
761 Infizierte/405 Tote (53%)
Affen importierten es aus den Philippinen
Erkrankung bei Makaken und Schweinen
subklinische Infektion beim Menschen
Keine tote bzw. kranke Fälle bekannt
Wissenschaftler wurde bei Untersuchung krank
keine Todesfälle, keine weiteren Erkrankungen
Bundibugyo, Uganda (2007)
116 Infektionen, 39 Tote (34%)
Demokratische Republik Kongo (2012)
15 Infektionen / 10 Tote (67%)
Familie der Filoviren - RNA-Virus
D=80nm pro Virion
L= bis zu14000nm
fadenförmig , helikal
besitzt VP40 und VP24
vermehrt sich in fast allen Zellen
verläuft zu 50-90% tödlich
Viruskristall
Verdacht: erst Fledermausarten, dann Flughunde
sehr wahrscheinlich: Nilflughund und Hammerkopf
auch möglich: Fallengelassene, angefressene Früchte übertragen Virus z.B. auf Affen
Schüttelfrost
Müdigkeit
Kopfschmerzen
Gliederschmerzen
Augenreizung
Erbrechen
Durchfall
Brustschmerzen
Atemnot
Ausfluss aus der Nase
Immunsystem einzige Waffe
Symptome werden behandelt
strenge hygienische Vorschriften
Isolierstationen
Schutzkleidung
"Patient-Null": Junge aus Guinea (Ende Dez. 2013)
Feb. 2014: Beginn in Südost Guinea
8.August: "gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite"
Betroffen: Westafrika
Außerhalb von Afrika: 1.Fall (USA); 1.Infektion (Spanien)
ZMapp:
unerforschtes Serum
andocken von Antikörpern
aus Tabakpflanzen
TKM-Ebola:
Hemmung eines Enzyms
Favipiravir:
Grippemittel
wirksam bei Ebola
gezielte Ausschaltung
7 Behandlungszentren / 47 Isolierbetten
Sonder-Isolierstationen
Nichts kann nach außen treten
dreistufiges Schleusen-System
Schutzanzüge
flüssigkeitsdicht/säurefest
eigenes Luftsystem
Handschuhe, Überhandschuhe
Schutzbrille und Maske
Kapuze und Überschuhe
medizinische Geräte autoklaviert
immer 3 Ärzte und Pfleger
moderne high-end Medizin
Fazit
Fazit
Medizin/Behandlung auf den anderen Kontinenten besser (vorbereitet)
Kontrollen: Infizierte aus Afrika ins Ausland?
gute Vorbereitung der anderen Kontinente
sehr geringes Risiko einer Pandemie
wenn, dann in Schwellenländern
weltweite Pandemie ausgeschlossen
Full transcript