Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Linkin Park

No description
by

Dennis Kawlath

on 24 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Linkin Park

Diskografie Zusammenkommen Linkin Pak Chester Bennigton(Gesang) Mike Shinoda und Brad Delson kannten sich schon aus der Highschool. Ein 1991 gemeinsam besuchtes Konzert der Thrash-Metal-Band Anthrax zusammen mit der Hip-Hop-Gruppe Public Enemy (gemeinsamer Crossover-Hit: Bring the Noise) sollte das Schlüsselerlebnis für die Gründung einer Band sein.
Shinoda und Delson holten sich infolge dessen Rob Bourdon als Schlagzeuger hinzu, später stie Joseph Hahn – der mit Shinoda Kunst studierte – zur Band. David Farrell, ein Mitbewohner von Delson, komplettierte die Band vorläufig. Sänger der Band war zuerst Mark Wakefield, der allerdings nach dem Einspielen einer Demo die Band wieder verlie. Die Bandmitglieder suchten also nach einem wandlungsfähigen und stimmgewaltigen Nachfolger, den sie über Delsons Kontakt zu Jeff Blue in Chester Bennington fanden. Sie baten ihn, ihr Demo zu Besingen und Chester schloss sich 3 Tage lang in einem kleinen Studio ein um dies zu tun. Er spielte der Band das Demo über Telefon vor und wurde so Mitglied der Band. Bennington kündigte seine Arbeit und zog mit seiner Frau von Arizona nach Kalifornien um sich voll auf die Band konzentrieren zu können. Mike Shinoda (Gesang) Joseph Hahn (DJ) Brad Delson (Gitarre) Linkin Park ist eine im Jahr 1996 in Los Angeles (Kalifornien/USA) gegründete Band, die zumeist dem Crossover oder Nu Metal zugeordnet wird. Hohe Chartplatzierungen unter anderem in den USA und Deutschland, verschiedene gewonnene Musikpreise und anhaltende Unterstützung durch Massenmedien und treue Fans sind die Gründe dafür, dass Linkin Park heute als eine der bekanntesten und bestverkauften Rock-Bands gelten. Allgemeines Mike Shinoda und Brad Delson kannten sich schon aus der Highschool. Ein 1991 gemeinsam besuchtes Konzert der Thrash-Metal-Band Anthrax zusammen mit der Hip-Hop-Gruppe Public Enemy sollte das Schlüsselerlebnis für die Gründung einer Band sein.
Shinoda und Delson holten sich infolge dessen Rob Bourdon als Schlagzeuger hinzu, später stieß Joseph Hahn – der mit Shinoda Kunst studierte – zur Band. David Farrell, ein Mitbewohner von Delson, komplettierte die Band vorläufig. Sänger der Band war zuerst Mark Wakefield, der allerdings nach dem Ein spielen einer Demo die Band wieder verließ. Die Bandmitglieder suchten also nach einem wandlungsfähigen und stimmgewaltigen Nachfolger, den sie über Delsons Kontakt zu Jeff Blue in Chester Bennington fanden. Sie baten ihn, ihr Demo zu Besingen und Chester schloss sich 3 Tage lang in einem kleinen Studio ein um dies zu tun. Rob Bourdon(Schlagzeug) Dave Michael Farrell(Bass Backround Gesang) Video Dei Musik von Transformers 3 29 Juni 2011 erschien der Film LIVING THINGS (2012) BURN IT DOWN (2012) iTunes Festival: London 2011 Iridescent (2011) Burning in the Skies (2011) Waiting for the End (2010) Video LP Underground X: Demos (2010) A Thousand Suns (2010) The Catalyst (2010) Linkin Park 8-Bit Rebellion! (2010) BURN IT DOWN mit dem Soundtrack von Linkin Park zuert xero dann Hybrid Theory dann Linkin Park
Full transcript