Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Hurrikanes und Tornados

GFS Geografie Klasse 10
by

Simon Heichel

on 19 September 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Hurrikanes und Tornados

photo credit Nasa / Goddard Space Flight Center / Reto Stöckli
Tornado, Hurrican, Wirbelstürme
von Simon P. Heichel

Tornados
Tornados
Hurrikan
Hurrikans
Hurrikan
EINE GFS VON SIMON HEICHEL
Allgemeines
Bildung
Tornadotypen
Klimatologie
Phänomenologie
Beispiele
1. Gliederung: Tornado
Allgemeines
Entstehung
Voraussetzungen
Windgeschwindigkeit
Gefährdungspotential
2. Gliederung: Hurrikan
kleinräumiger Luftwirbel in der Erdatmosphäre
annähernd senkrechte Drehachse
Wirbel erstreckt sich hierbei durchgehend vom Boden bis zur Wolkenuntergrenze
Definition geht auf Alfred Wegener (1917) zurück
Allgemeines (Tornado)
Bildung eines Tornado
Tornados and Hurrikans
Zunahme der Windgeschwindigkeit
Änderung der Windrichtung mit der Höhe
-> Ermöglicht Bildung von Gewitterzellen mit einem rotierenden Aufwind (Superzelle)
Langlebigkeit bis zu mehreren Stunden
heftige Begleiterscheinungen (Hagel, Sturzregen und Gewitterfallböen)
Bei ca. 10–20 % aller Superzellen : Bildung von Tornados
Dauer eines Tornados: zwischen wenigen Sekunden und mehr als einer Stunde
durchschnittlich unter zehn Minuten
höchste Windgeschwindigkeit Oklahoma Tornado Outbreak (3. Mai 1999)
496 ± 33 km/h
In den USA:
etwa 88 % schwach (F0, F1)
11 % stark (F2, F3)
unter 1 % verheerend (F4, F5)
Klimatolgie
Aussehen:
zunächst fast unsichtbar
-> Erscheint optisch erst durch aufgewirbelten Staub, Trümmer, Wasser...
Druckabfall -> adiabatische Abkühlung -> Wasserdampf kondensiert
Trichterwolke
Bodenkontakt des Luftwirbels entscheidend
Windwirkungen unter der Trichterwolke nachweisbar (im Regelfall Schäden am Boden)  Tornado
Durchmesser einige Meter bis zu 500 m, sogar bis über 1 km
Phänomenologie
Auswirkung & Klassifizierung
nach der Fujita-Skala klassifiziert (über die Windgeschwindigkeit definiert)
Es wurden Tornadostärken F0 bis F5 in der Realität beobachtet
von leichten Sturmschäden bis zur völligen Zerstörung massiver Gebäude
Hauptursache der Schäden: Staudruck des Windes und umher fliegende Trümmer
Phänomenologie
Fujita-Skala
Stufe: F0
Stufe: F1
Stufe: F2
Stufe F3
Stufe: F4
Stufe F5
Beispiele
Bilder zu Beispielen
27. Mai 1997: Jarrell-Tornado
3. Mai 1999: Oklahoma Tornado Outbreak
20. Mai 2013: Oklahoma
Aus dem Begriff Huracán(„Gott des Windes“)
Mindestens Windstärke 12 (Orkanstärke) auf der Beaufortskala
Entwickelt sich im Atlantik oder im Nordpazifik (östlich der Datumsgrenze)
Entstehen zwischen März und Dezember meistens Juli/September
Allgemein
Entstehen in der Passatwindzone
Kondensation riesiger Wassermassen
-> enorme Energiefreisetzung
Aufheizung der Luft in den Wolken, Ausdehnung und steigt auf
-> Unterdruck entsteht -> Luft strömt nach
Zone mit sehr hohem Luftdruck entsteht
-> entgegengesetzter Wirbel (Antizyklon)
Bewegung durch Corioliskraft
Entstehungsweise
Voraussetzungen
Danke fürs Zuhören ;)
Habt ihr noch Fragen ?
Quellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Hurrikan
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/meteorologische-bilanz-wie-hurrikan-sandy-zum-rekord-sturm-wurde-a-864551.html
http://www.sueddeutsche.de/thema/Hurrikan
http://de.wikipedia.org/wiki/Fujita-Skala
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/klima/tornados/fujita_skala.jsp
http://www.planet-wissen.de/natur_technik/naturgewalten/stuerme/katrina.jsp
http://de.wikipedia.org/wiki/Tornado
http://www.saevert.de/2hurrikan.htm
http://www.wetter-klimawandel.de/entstehung-hurrikan.php
http://www.sturmwetter.de/texte/tornadoentstehung.htm
Video
Oberflächentemperatur des Meeres: min. 26,5°C
gleichmäßige Temperaturabnahme der Luft
ausgedehntes Gebiet
nötiger Abstand zum Äquator (Corioliskraft)
keine große vertikale Windscherung
Nucleus
Zerstörungskraft = Windgeschwindigkeit^3
Ergibt sich aus Bewegung des Zentrums (Zuggeschwindigkeit) und der umlaufenden Rotationsbewegung des Wirbels
linksdrehend -> Zuggeschwindigkeit und die
Rotationsgeschwindigkeit addieren sich (Zugrichtung rechts)
-> führt zu den höchsten Windgeschwindigkeiten in dieser Region
In Zugrichtung links verminderte Rotationsgeschwindigkeit
wächst mit zunehmender Nähe zum Zentrum
Kann Windgeschwindigkeiten von über 200 km/h erreichen
Windgeschwindigkeit
Gefährdungspotential
große Gefahr durch hohe Windgeschwindigkeiten, Wellen und schwere Niederschläge
führen zu Sturmflut, Windbruch, Küstenerosion, Erdrutschen, Sturzfluten und Überschwemmungen
bislang höchster Schaden: Hurrikan Katrina (August 2005) mit etwa 81 Milliarden Dollar
Große Hurrikan von 1780 fordete rund 22.000 Menschenleben
Hat bei Erreichen der Frontalzone der mittleren Breiten bereits einen größeren Teil seiner Schadenergie verloren
--> trotzdem noch schwere Regenfälle
Ausprägung einer bevorstehenden atlantischen Hurrikansaison wird jedes Jahr mittels einer Witterungsprognose vorhergesagt
http://www.mexiko-lexikon.de/mexiko/images/thumb/6/6a/Hurrikan_Wilma.JPG/300px-Hurrikan_Wilma.JPG
http://autoimg.rtl.de/vl09/242813_2_16x9/512x314/die-angst-vor-dem-hurrikan-waechst-sandy-steuert-auf-us-ostkueste-zu.jpg
http://www.willybutz.com/assets/images/Hurrikan_10.jpg
Vergleich
Tornado - Hurrikan
Mesozyklonale Tornados
Full transcript