Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

HWD K&F Kap 5-7 (Motiv./MbO, Deleg.)

No description
by

Philipp Hediger

on 11 September 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of HWD K&F Kap 5-7 (Motiv./MbO, Deleg.)

Inhalte
Key-Words
HWD K&F
Kapitel 5-7

Kapitel 4 (Führungsfunktionen, 37) keywords:

Auftrag, Befehl, Entscheidungsprozess, Entscheidungsregeln, Ergebnisorientierung, Fremd-/Selbstkontrolle, Kontrollregeln, Managementkreislauf, PDCA-Zyklus, Planungsregeln, Verbesserungsprozess, Willensbildung/-durchsetzung, Ziele

Ziele
37/53/64
- Motivationsmodelle Maslow/Herzberg erklären
- Anzeichen kennen (Motivation/Demotivation)
>Massnahmen dazu ableiten können

- Führungskonzept MbO beschreiben
- Ziele 'smart' formulieren können

- Anforderung an 'das Delegieren' kennen
- Vorgehen gegen eine 'Rückdelegation' benennen

Teil B MAB Fhr
5: Motivieren

7 Delegieren
Ausblick ...
NEU:
Themenbereich C:
Team/Gruppendynamik, Rollen


Gelöst:
Alle Übungsufgaben
Fragen posten (moodle), mailen (@zg)
SVF 009 | Seite 10

Direkte und indirekte Führung
SVF 009 | Seite 20

Dynamik der Menschenbilder (nach McGregor)
SVF 009 | Seite 24

Kompetenzen

SVF 009 | Seite 29

Kontinuum-Modell nach Tannenbaum / Schmidt
Haupt-Führungsstile im Managerial Grid nach Blake / Mouton
SVF 009 | Seite 31

PDCA-Zyklus für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess
Managementkreislauf
Repetitions-Blitz
Unternehmensziele
Motivieren...
"Wie oft verglimmen die gewaltigsten Kräfte, weil kein Wind sie anbläst!" (Gotthelf 19. Jhh.)
Zwei-Faktoren-Theorie nach Herzberg

Leistungsmotivation

Motivationsdynamik
positive/negative Dynamik
[5-4]

Positive Dynamik: Motivationszyklus

SVF 009 | Seite 57

Positive Dynamik: Motivationszyklus

Negative Dynamik: Teufelskreis der Demotivation

SVF 009 | Seite 57

Negative Dynamik: Teufelskreis der Demotivation

Ursachen der Demotivation in Arbeitssituationen

SVF 009 | Seite 59

Motivationsinstrumente

S. 59

6 Führen durch Ziel-
vereinbarung MbO
Schlüsselelemente
Schlüsselelemente des MbO

[6-2]

Zielvereinbarungsprozess gemäss MbO

SVF 009 | Seite 66

Zielvereinbarungsprozess gemäss MbO

Ziele

Ziele

[6-4]

Abstimmungsprozess Unternehmensziele – Mitarbeiterziele

SVF 009 | Seite 67

Abstimmungsprozess Unternehmensziele – Mitarbeiterziele

[6-5]

SMART-Ziele

Seite 68

SMART-Ziele

Delegierbare und nicht delegierbare Aufgaben

SVF 009 | Seite 72

Delegierbare und nicht delegierbare Aufgaben, S. 72
Delegationskriterien

SVF 009 | Seite 73

Delegationskriterien, S. 73
Ablauf eines Delegationsgesprächs

SVF 009 | Seite 73

Ablauf eines Delegationsgesprächs, S. 73
Repetition
Führungsfunktionen, Motivieren, Auftragserteilung, MbO, Delegieren

4 zentrale Fhr Aufg
Kapitel 6
Kapitel 9
Kapitel 7
Kapitel 8
Kapitel 5
...erst dann, wenn bereits...
motiviert, weiter-zuwachsen
nicht motivierend
Was führt zu Arbeitszufriedenheit?

Motivatoren erhöhen Arbeitszufriedenheit
Hygienefaktoren schwächen die Unzufriednheit
Beispiel "Sarah/Gabriel", S. 54
4 Merkmale der Motivation
Mögliche Anzeichen nennen (mind. 9, S. 59)
akzeptiert
herausfordernd
klar
anforderungsgerecht
echter Handlungsspielraum
Selbstständigkeit
Fähigkeiten/Erfahrungen einbringen
Coaching/Feedback allzeit mögl.
Wertschätzung
Grundhaltung
Feedbacks
Beurteilungsgespräche
Lob, Belohnung
materiell/immateriell
Perspektiven
Job...
...enlargement
...enrichment
...rotation

Q-Zirkel, Coaching/Mentoring,
Karriereförderung
Motivation (selber)
Verbindlichkeit
Klarheit
Leistungsbereitschaft
(Selbstkontrolle)
selbstständiges Handeln
freie Wahl der Mittel
Rahmenbedingungen (bspw. Zeit/Kosten, etc.)
Verantwortung, 'Empowerment'
..daraus:
Erkenntnisse
Massnahmen
Zielanpassung
...
MbO=Unternehmenskultur
...in Fhr Grundsätzen vorgesehen/formuliert
klare Unternehmensziele, ableitbar
regelmässige Leistungsbeurteilungen
Leistungsziele
Entwicklungsziele
schriftlich
Erfolgskontrolle/Zielerreichung
mögl. Prüfungsfrage
Entlastung, Zeitgewinn/Fhr, MAB motivieren, Förderung, Potenzial nutzen
AKV-Prinzip, S. 72
Rechte und Pflichten übertragen beim Delegieren...
Aufgabe: Aufforderung/Verpflichtung
Kompetenz: Befugnis
Verantwortung: Dafür sorgen, dass.../einstehen
Leitfaden S. 74
Praxis üben:
Rückdelegation, S.74:

...Auftrag unerledigt/tw erledigt zurück
...Delegation = fehlgeschlagen
...Mehraufwand als Fhr Pers
...Fhr Pers macht Aufgaben der MAB
...mögliche Beweggründe (S. 75), !! Fhr Stil
...Prinzip der offenen Türe überdenken

> Massnahmen als Fhr Pers auf MAB Verhalten kennen


S. 55

Ziele Kapitel 5
Motivieren (53)
intrinsisch/extrinsisch
unter-/überfordert
Vertrauen, Rahmenbedingungen
(SFP)
Frust am Arbeitsplatz: http://bit.ly/13c9U7V
S. 53
S. 55
S. 57
S. 57
S. 64
S. 64
S. 66
S. 66
S. 71
Full transcript