Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Frauen, Kinder und Erziehung im NS Zeit

...
by

susanne lenz

on 9 September 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Frauen, Kinder und Erziehung im NS Zeit

Politische Maßnahmen
Die NS-Zeit: Frauen
Frauen in der NS-Zeit
Ausschluss aus Politik und Beruf
Die einzig "wahre Aufgabe"
Hitlerjugend und Erziehung
Schule
Hitlerjugend
Jungen
BDM
Quellen
Frauen, Kinder & Erziehung in der NS-Zeit
Hitlerjugend und Erziehung
Die Frauenrolle als Mutter
Emanzipation als jüdische Erfindung. Hitler 8.September 1934
: "Das Wort der Frauenemanzipation ist ein nur vom jüdischen Intellekt erfundenes Wort. Wir empfinden es nicht als richtig, wenn das Weib in die Welt des Mannes eindringt, sondern wir empfinden es als natürlich, wenn diese beiden Welten geschieden bleiben."
1933: NSDAP gegen passives Wahlrecht für Frauen
Doppelverdiener Kampagne: Ehemänner bekamen ein Darlehen wenn die Frau ihren Beruf vor der Eheschließung aufgab.
Aber:
Frauenanteil stieg in der Rüstungsindustrie 1936 um 6,2%
Reichsluftschutzbund bestand zu 70% aus Frauen
Die einzig "wahre Aufgabe"
Frau sollte möglichst viele Kinder gebärden
Goebbels über die Frauenpolitik
:
"Den ersten, besten und ihr gemäßesten Platz hat die Frau in der Familie und die wunderbarste Aufgabe, die sie erfüllen kann, ist die, ihrem Volk Kinder zu schenken."
Abtreibungen waren verboten
unverheiratete schwangere Frauen fanden in den Lebensborn Heimen Schutz
Verleihung des Mutterkreuzes am Muttertag
8 Kinder = Gold
6 Kinder = Silber
4 Kinder = Bronze
Schule:

1933: Lehrer mussten dem NS Lehrerbund beitreten
Sportunterricht fand fünfmal pro Woche statt
Hitler: Schule als Vorschule zum Wehrdienst
Abitur auf 12 Jahre verkürzt, Mädchen ausgeschlossen
drittes Erziehungsorgan neben den Eltern: Hitlerjugend
1933: mit BDM einzige erlaubte Jugendorganisation
Gleichschaltung
Staat übte Druck auf Angestellte und Beamte aus
Verantwortlich: Reichsjugendführer Baldur von Schirach
"Gesetz über die Hitlerjugend" 1936
§ 1 Die gesamte deutsche Jugend innerhalb des Reichsgebietes ist in der Hitlerjugend zusammengefaßt.
§ 2 Die gesamte deutsche Jugend ist außer in Elternhaus und Schule in der Hitlerjugend körperlich, geistig und sittlich im Geiste des Nationalsozialismus zum Dienst am Volk und zur Volksgemeinschaft zu erziehen.“
Erziehungsbereiche: Gehorsamkeit, Disziplin und Aufopferung
Leitbild " Jugend führt Jugend"
Was die HJ attraktiv machte:
Das Freizeitangebot (Fahrten, Ausflüge)
Gemeinschaftsgefühl
Die Jungen:
Deutsches Jungvolk (10-14Jahre)
Hitlerjugend (14-18 Jahre)
Vorbereitung zum Soldaten
Sportunterricht bestand aus Wettkämpfen, Gelände- und Schießdienst
Während der Kriegsendphase: viele Jugendliche als Flakhelfer oder zur Panzereinheit mobilisiert
Frauen in der NS-Zeit
Bund deutscher Mädel
Jungmädelbund (10-14 Jahre)
BDM (14-18 Jahre)
Glaube u. Schönheit (18-21)
Uniform: dunkelblauer Rock, weiße Bluse und ein Halstuch mit Lederknoten
Erziehungsbereiche: Erhaltung des Haushalts, Kochen, Handarbeit, Sport und Ausflüge
1938: verpflichtendes Dienstjahr
Während des Krieges:

Mädchen als Helferinnen im Lazarett, beim Luftschutz oder auf dem Land
Einige sollten auch Flüchtlinge und Obdachlose betreuen
http://yaru89.tripod.com/id1.html
wizard.webquests.ch


http://de.wikipedia.org/wiki/Frauen im Nationalsozialismus

http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/innenpolitik/frauen/

http://www.dhm.de/lemo/html/jugend/nazi/organisation/

http://de.wikipedia.org/wiki/Hitlerjugend

http://de.wikipedia.org/wiki/Bund Deutscher M%C3%A4del

http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/innenpolitik/bdm/


Quellen
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/nationalsozialismus/fuenf-irrtuemer-ueber-das-ns-regime-irrtum-4-dem-ns-staat-lagen-die-kinder-besonders-am-herzen_id_3796845.html
Full transcript