Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Neurobilogische Prozesse in Kurz- und Langzeitgedächtnis

Neurobilogische Prozesse in Kurz- und Langzeitgedächtnis
by

l. poeppel

on 15 March 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Neurobilogische Prozesse in Kurz- und Langzeitgedächtnis

Neurobiologische Grundlagen der Informationsspeicherung in Kurz- und Langzeitgedächtnis

Was ist das Gedächtnis?
Informationen speichern
+ abrufbar halten
Ermöglicht LERNEN und gewonnene Informationen
für ein effektiveres Überleben zu nutzen
Die Gedächtnissysteme:
Kurzzeitsgedächtnis/
Arbeitsgedächtnis
Langzeitgedächtnis
Informationsspeicherung von wenigen Sekunden
bis hin zu 3 Minuten

Das Arbeitsgedächtnis ist mit dem Bewusstsein verknüpft,
wodurch Informationen weiter bearbeitet werden können
quasi unbegrenzte Aufnahmekapazität
unterteilt in deklaratives und prozedurales Gedächtnis
semantisch - gesammeltes Wissen
episodisch - persönliche Biografie
motorische Fähigkeiten und Verhaltensweisen
Gedächtnisbildung
Neuronenverbindungen nicht zufällig
neue Informationen nur dann gespeichert, wenn Neuronenverbindungen sich ändern
Verstärkung von Neuronenbindungen durch wiederholte Nutzung
Full transcript