Loading presentation...
Prezi is an interactive zooming presentation

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Vor- und Nachteile der Plan- und Marktwirtschaft

No description
by

Jonny Sawgger

on 23 October 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Vor- und Nachteile der Plan- und Marktwirtschaft

1. Leistungsfähigkeit
Planwirtschaft
pro contra
Marktwirtschaft
pro
contra
- größere Wirtschaftsstailität

Grund: Investitionen wurden dort
getätigt, wo Plan größte
Wirkungen erwartete


- fehlende Antriebskräfte für wirtschaftlichen Fortschritt

Grund: Leistung richtete sich nach
Plansoll

- Arbeitsproduktivität = gering

Grund: Staat verordnete, dass Betriebe
auch unqualifizierte Arbeiter
einstellen sollte


Vor- und Nachteile der Plan- und Marktwirtschaft
- vorhandene Antriebskräfte

Grund: Bezahlung nach
Leistung

- freie wirtschaftliche
Betätigung
- ist instabil

Grund: unregulierter Markt +
kaum Planung

-> Inflation, Deflation
2. soziale Absicherung
Planwirtschaft
pro contra
- kaum Arbeitslose
Grund: Betriebe dazu
verpflichtet Arbeiter,
auch wenn man sie
bräuchte

- Versicherungen (bei
manchen keine Zuzahlung)


- keine Gewerkschften

-> kein Eingreifen bei Unter-
bezahlung
Marktwirtschaft
pro contra
- Versicherungen

- Gewerkschaften sorgen
für Wohl der Arbeitnehmer

- soziale Ungerechtigkeiten

Grund: Ausbeutung einzelner
Arbeitnehmer

- hohe Kosten für
Versicherungen

Grund: Versicherungen
in Bereiche unter-
geteilt
Veränderungen von PW zur MW
- größere Handelsbeziehungen

-> mehr Exportmöglichkeiten
3. Warenangebot
Planwirtschaft
pro contra
- gerechte Ressourcenver-
teilung


- Engpässe in Produktion von
Gütern

Grund: Ressourcenver-
schwendung
durch Überproduktion

- keine Variation bei Waren

Grund: Waren einer Art durften
nur nach einem Typ
hergestellt werden

-> kein Fortschritt
Veränderung von PW zur MW
- soziale Absicherung war früher besser

Grund: besserer Zusammenhalt

- Behörden kümmerten sich auch privat
um einen

- Ausbeutung der Arbeitskraft heute
höher als früher
Marktwirtschaft
pro contra
- man konnte Waren von
verschiedenen Arten
wählen + miteinander
vergleichen

- Waren werden oft
preiswert angeboten

Grund: Produktionskosten
so niedrig wie
möglich gehalten
- man achtet nicht auf Qualität
- Waren wurden umfangreicher

- Waren wurden vielfältiger
4. Preise
Planwirtschaft
pro contra
- Grundnahrungsmittel sehr
billig
- vom Staat festgelegt

- Genussmittel + Luxusgüter
überteuert
Marktwirtschaft
pro contra
- jeder Händler entscheidet
selbst über Höhe seiner
Preise

- Preise oft günstig durch
niedrige Produktions-
kosten
- Preise können stark erhöht
werden
Veränderung von der PW zur MW
- großer Absatz von Preisen zwischen
Grundnahrungsmittel + Luxusgüter gibts
nicht mehr

-> Luxusgüter sind billiger
5. Bedürfnisse
Planwirtschaft
pro contra
- Staat berücksichtig
Bedürfnisse

- Jedem wurden Grund-
bedürfnisse erfüllt
- Selbstverwirklichungsbedürfnisse
konnte man nicht erfüllen

Marktwirtschaft
pro contra
- alle Bedürfnisse werden
erfüllt bzw. können erfüllt
werden
- Wirtschaft stillt nur Bedürfnisse,
die mit Kaufkraft in Verbindung
stehen
Veränderung von der PW zur MW
- heutzutage mehr Mölichkeiten

- Ich-Bedürfnisse besser erfüllt
6. Planung
Panwirtschaft
pro contra
- größere Wirtschafts-
stabilität durch
Planung
- am Bedarf vorbeiproduziert

- keine Eigenverantwortung
Veränderung von der PW zur MW
Gliederung
1. Leistungsfähigkeit + Veränderung

2. soziale Absicherung + Veränderung

3. Warenanebot + Veränderung

4. Preise + Veränderung

5. Bedürfnisse + Veränderung

6. Planung + Veränderung

7. Quellen
Marktwirtchaft
pro contra
- Unternehmen entscheiden
selbst über Art + Anzahl
der Prodktion
- Produkte im Westen für Devisen
billig verkauft
7. Quellen
- bpb.de

- verstehen.de

- abi-pur.de

- Eltern + Großeltern
Full transcript