Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Isolation & Artbildung

No description
by

Joshua Dreiucker

on 9 October 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Isolation & Artbildung

Evolution - Biologie
Von: Darius, Erik, Joshua, Sinan
Isolation & Artbildung
-Allopatrische Artbildung

-Sympatrische Artbildung

-Isolationsmechanismen
Sympatrische Artbildung
Einnischung
Präzygotische Fortpflanzungsbarrieren
Biologischer Artbegriff
Arten sind Gruppen von wirklich oder potenziell sich fortpflanzenden natürlichen Populationen, die reproduktiv von anderen Gruppen isoliert sind.
Was ist Isolation?
-Unterbindung der Paarung (Genaustausch verhindert)
-Mutation und Selektion wirken in jeder isolierten Fortpflanzungsgemeinschaft getrennt
=>Rekombination wirkt unterschiedlich
-Isolation ist Grundlage für die Entstehung von mindestens 2 neuen Arten
-unterscheiden sich die Lebensansprüche
der Tochterarten , bilden sie unterschiedliche
ökologische Nischen
=> ökologische Isolation/ Einnischung
-Einnischung im selben Lebensraum
führt nun zur Artbildung, wenn die
Fortpflanzungsfähigkeit durch andere
Merkmale unterbunden/ eingeschränkt ist


- Faktoren die 2 Arten davon abhalten sich fort zu pflanzen
- führt zu genetischen und reproduktiven Isolation
Prinzip:
-verhindert Befruchtung zwischen verschieden Arten
-Durch chemische Inkompatibilität werden Hybride gezeugt die kaum bis gar nicht lebensfähig sind

Postzygotische Fortpflanzungsbarrieren
werden wirksam wenn trotz präzygotischen Barrieren eine Eizelle von einem Artfremden befruchtet wurde
=>verringerte Lebensfähikeit
=>stirilität der Artbastarde
Zeitliche Isolation
- Arten pflanzen sich zu verschiedenen Tages-/ Jahreszeiten fort
- experimentell kreuzbar
Ethologische Isolation
- unterschiedliches Paarungsverhalten d.h. Arten akzeptieren sich anhand Signale
Mechanische Isolation
- Geschlechtsorgane sind zu
kompliziert gebaut (Schlüssel-Schloss-Prinzip)
- Absolut kein Zugang Artenfremder
Isolation durch Polyploide
-Verdopplung des Chromosomensatzes (häufig bei Pflanzen)
-Kreuzung von Individuen mit unterschiedlichen Chromosomensätzen ist nicht möglich oder Bastarde sind steril
Isolation durch Sterilität
- keine neuen Arten
- Pferd + Esel = Maultier/Maulesel =steril, Population stoppt
Allopatrische Artbildung
-ist eine der Hauptgründe für die Entstehung neuer Arten
-sie setzt eine geografische Isolation von mind. 2 Arten voraus
-durch die Trennung zweier Teilpopulationen können keinerlei Allele mehr untereinander ausgetauscht werden (kein Genfluss mehr)
-Teilpopulationen entwickeln sich durch verschiedene Selektionsfaktoren, Mutationen, unterschiedliche Allele im Genpool auseinander
-der sog. Flaschenhalseffekt sorgt für ungleiche Verteilung der Allele.
Chronologischer Ablauf
1. plötzliche geografische Barriere trennt die Population in zwei Teilpopulationen
2. Zufällige und verschiedene Mutationen treten in beiden Populationen auf
3. Mutationen verbreiten sich im Genpool der jeweiligen Teilpopulationen
-unterschiedlicher Selektionsdruck sorgt zudem in den jeweiligen Teilpopulationen für unterschieldiche Entwicklung
4. sollte die Barriere wieder aufgehoben werden
ist der Genfluss zwischen den Teilpopulationen
nicht mehr möglich, da die Populationen sich zu sehr auseinander entwickelt haben.
--> reproduktive Isolation (aus einer Art wurden 2)
Isolationsmechanismen

Prinzip:
-Eine neue Art bildet sich in der bereits bestehenden
->Anders: Keine geographische Trennung
-Tritt im Verhältnis zu der allopatrischen Artbildung seltener auf
-Entsteht häufig durch eine starke natürliche Selektion, in der sich zB. zwei Arten von Überlebensstrategien bewähren
Full transcript