Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die dunkle Seite des Mondes

No description
by

Sardor Tarik

on 20 March 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die dunkle Seite des Mondes

SARDOR TARIK 20 / 03 / 13 Informationen über den Autor Familie Verheiratet mit der Mode-Designerin Margrith Nay
Hat ein Adoptivtochter 2009 kam sein
Adoptivsohn bei einem Unfall ums Leben. 45-jährige Wirtschaftsanwalt
Hat alles, was er braucht, um glücklich zu sein
Er lässt sich in seiner Midlife Crisis auf Lucille ein
Er wird skrupellos, aggressiv und gewalttätig
Er erkennt, dass er ein Risiko für seine Mitmenschen ist und beschliesst, von nun an im Wald zu leben Bläuling zu finden ! Dr. Urs Blank Frauen von Blank Unabhängige Frau
Besitzt ein Möbelgeschäft Evelyne Vogt Hippie-Freundin von Blank
23 Jahre alt
Schwarze Locken und blass-blaue Augen
Pilztrip >>> Gewissensverlust führt. Lucille Martha Roth Pius Ott Reicher Spekulant
63 Jahre altErfolgreicher Man und Jäger
Hat eigene Styl ( S.34 - 35 )
Er mochte Blank zu Beginn, da er glaubte, dieser sei aus demselben Holz geschnitzt wie er. Er wird zum Hauptgegenspieler von Blank 29. Februar 1948 in Zürich geboren
Arbeitet als Werbetexter und Creative Director
Seit 1991 freier AutorErster Roman "Small World" 1997 Charakteranalyse ZIEL Lucille und Blank begeben sich auf ein "meditatives Wochenende", bei dem sie zusammen mit einigen anderen einen Pilztrip unternehmen.

Blank fühlt sich ein wenig unwohl und nimmt daher nur sechs Pilze, darunter ein sehr kleiner.


Während des Trips verändert sich Blank stark. Er hat das Gefühl er regiere die Welt und verwandelt in seiner Vorstellung seinen Freunden und Bekannten in Waldpflanzen. Urs Blank ist ein erfolgreicher Wirtschaftsanwalt.Er lebt mit seiner langjährigen Freundin Evelyne Vogt in einer gemeinsamen Wohnung. Alles scheint perfekt. Doch Blank ist nicht zufrieden:
Er will sein bisher grösstes Mandat nicht annehmen, er stört sich an kleinen Dingen in der Firma.
Er versetzt seinen Freund Alfred Wenger wegen einem Date mit Lucille, einer Flohmarktverkäuferin.

Er findet die exotische Lucille attraktiv und die beiden kommen sich näher. Nach einem gemeinsamen Mittagessen schlafen sie miteinander. Er geniesst das Leben mit Lucille in vollen Zügen und lässt sich zu einem Pilztrip überreden. Der Anfang Nachdem Trip bleibt Blank für die anderen Teilnehmer unauffindbar.
Er hat das Gefühl er könne alle Menschen mit einem Lidschlag verschwinden lassen und ist deswegen todunglücklich.
Auch im Hotel, in dem er seit der Trennung von Evelyne wohnt, ändert sich sein Zustand nicht.
Er ist immer noch apathisch und verstört. Bei der Arbeit beleidigt er seinen Chef, verflucht seinen Angestellten und mit Lucille hat er kaum Kontakt.

Er kann und will sein Wut nicht mehr kontrollieren. In derselben Wut bringt er am folgenden Tag Lucilles Katze um und vergräbt sie im Wald.
Auf dem Heimweg liefert er sich ein Autorennen mit einem Unbekannten, den er absichtlich in den Tod drängt, ohne dass es ihn auch nur im Geringsten stört. Die untergang Es gibt kein Weg zurück Gemeinsam mit Lucille und Wenger begibt sich Blank in den Wald und wiederholte den Trip, diesmal jedoch ohne den ganz kleinen Pilz.

Diesmal ist es ein guter Trip und Blank ist sehr glücklich .
Wenger erkennt jedoch, dass dieser Trip nicht viel verändert hat, da er zu unterschiedlich ist im Vergleich mit dem letzten. Blank versucht wieder zu arbeiten, aber er isz immer noch agressiv.
Am Abend erschlägt er mit einer Taschenlampe einen Dieb und überrollt ihn anschliessend mit dem Auto. Wenger schreibt Blank in die Rehaklinik "Eschengut" krank.

In der Rehaklinik trifft er Pius Ott.
Es kommt zum ärger zwischen den beiden, und Blank schlägt die Faust ins Gesicht von Ott. die Therapie hat nichts gebracht. Er wurde in der kanzlei ersetzt.

Er hat nur noch ein Ziel:
Im Wald zu leben.

Unterdessen hat sich Ott in Blanks Kanzlei eingekauft, um sich an ihm zu rächen, doch Blank ist nicht mehr da.

Blank täuscht seinen Selbstmord vor, um im Wald zu leben. Metamorphose Blank hat sich eine Unterkunft gebaut, eine Vorratskammer angelegt und ist auf der Jagd nach Essbarem. Er entwickelt eine Wut auf sie und bringt daher grundlos einen Jäger und seinen Hund um. Wildes Tier Er stattet in er Nacht der Kanzlei einen Besuch ab und druckt alle Informationen über den Bläuling aus.

Zurück im Wald macht er sich auf die Suche nach ihm. Persönlichkeitsveränderung Bläuling Der Jäger jagt Wegen Gerber Ott entdeckt, wonach Blank sucht und weiss, dass dieser im Wald lebt, da die Polizei dessen Versteck gefunden hat.

Der Jäger macht sich auf die Suche nach Blank. Blank Polizei Ott Bläuling Blank findet den Bläuling, geht zurück zum Ort seiner ersten beiden Trips und durchlebt den ersten Trip erneut Epilog Ott hingegen zögert nicht und erschiesst Blank. Kurze Zeit später wird Ott noch im Wald von der Polizei verhaftet. Die beiden liefern sich einen Kampf, bei dem Blank die Gelegenheit hat, Ott zu erstechen. Doch er tut es nicht .
Sein Gewissen ist zurück. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Textquellen: www.Wikipedia.de
www.Schreiben10.de/Literatur
Roman " Die dunkle Seite des Mondes Bilder: www.Google.de/bilder
www.Picmania.de/Stick Hintergrund
Musik: Hakuro [ Sardor Tarik & Sayuna Minako ]
Full transcript