Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Inwieweit erkennt man die politischen Aussagen der NSDAP und

No description
by

noni noni

on 25 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Inwieweit erkennt man die politischen Aussagen der NSDAP und

Plakatanalyse NSDAP und KPD 1932
Inwieweit erkennt man die politischen Aussagen der NSDAP und der KPD anhand der inhaltlichen und formalen Gestaltung der Plakate?- Eine Untersuchung der Wahlplakate zur Reichstagswahl 1932
Plakatanalyse KPD
Wahlkampf zur Reichstagswahl 1932

Hersteller: Ernst Scheller

Rahmenplakat

Wahlliste 3

richtet sich an Weimarer Arbeiterschaft
riesengroßer, roter Arbeiter mit erhobener Faust -> Hunger, Erschöpfung,
Probleme der Arbeiter

Slogan : " Schluss mit diesem System"
Beschreibung
Formale Analyse
Beschreibung
Slogan: ,,Wir Arbeiter sind erwacht''
Text: ,,Wir wählen Nationalsozialisten-Liste 2
Rechts: Arier
Links: 3 kleiner gezeichnete Männer -> negativ dargestellt
Rechts unten: Politiker präsentiert ,,Paragraph §48''
Oben mittig: überdimensionales Hakenkreuz
Hintergrund: grau und rot
Beiger Rahmen
Formale Analyse
Farbe
Plakatanalyse NSDAP
allgemein
Weimarer Republik
1918/ 19 bis 1933

drei antagonistische Herrschaftssysteme: Demokratie, Diktatur und Bolschewismus

Weltwirtschaftskrise Inflationen, Arbeitslosigkeit, Lohnkürzungen

Ruf nach dem ,,starken Mann''
Reichstagswahl 6. November 1932
Reichspräsident: Paul von Hindenburg

keine absolute Mehrheit im Juli 1932 Neue Wahlen im November

deutlicher Unterschied der Wahlergebnisse

KPD Stimmenzuwachs

NSDAP Stimmenverlust

letzte Wahl vor Hitlers Machtergreifung 30. Januar 1933
Historischer Hintergrund
Wahlergebnisse
Plakatkunst
,, Ein Plakat ist eine Fläche die ins Auge springt''
Charakteristika von Plakaten
A
ttention Aufmerksamkeit
I
nterest Interesse
D
esire Wunsch
A
ction Aktion
Plakat
Schriftplakat
Rahmenplakat
Wichtig:
Aufforderungscharakter
Appell
Erinnerungswert
Originalität
Überzeugungsqualität


Politisches Plakat wendet sich an jedes Publikum
Übermittlung von Ideen und Emotionen
Ziel: Betrachter überzeugen, beeinflussen
allgemein
Fazit
Wahlkampf zur Reichstagswahl 1932

Entwerfer: Felix Albrecht

Wahlliste 2

Rahmenplakat
Farben
ROT
WEIß
GRAU
BLAU
dynamisch
Wahrheit
Unschuld
Neutralität
Vertrauen
Warm- Kalt- Konrast
Hell- Dunkel- Kontrast
Qualitätskontrast
Gegenstandsfarbe
Linien
Linien
waagerecht
senkrecht
harmonisch
dynamisch
Schrift
Frakturschrift -> Tradition
Komposition
3 Teile
Interpretation
Politische Aussagen
1. Weltweite Verbreitung der arischen Rasse

2. Aufhebung der Bestimmungen des Versailler Vertrags

3. Verfolgung und Ausschaltung von Sozialdemokraten und Kommunisten

4.Verfolgung und Ausschaltung der Juden

5. Arbeitslosigkeit durch staatliche Arbeitsprojekte abschaffen
Ziele der NSDAP:
Interpretation
Politische Aussagen
Ziele der KPD:
-> stolz
Farbe
Linien
Schrift
Groteskschrift; Schreibschrift
Integration von Bild und Schrift
Farben
ROT
Aggression
Aufmersamkeit
Symbol der Revolution
und des Kommunismus
Kampffarbe des Proletariats
WEIß
Unschld des Volkes und der Partei
Linien
waagerecht
senkrecht
diagonal
Harmonie
Statik,Spannung
Dynamik
1. Abschaffung der demokratischen Ordnung

2. Beseitigung des kapitalistischen Systems

3. Abschaffung politischen und gesellschaftlichen Systems
der Weimarer Republik

4. Auflösen gegnerischer Versammlungen

5. Alternative für das herrschende System
Wahlplakate
dienten der Auseinandersetzung mit dem Gegner im Kampf der Ideologien
verbildlichten viele Botschaften,
Symbole und Ziele
sprachen grundlegende Bedürfnisse und Ängste der Bevölkerung an
Plakatanalyse
Plakatanalyse
aus Wikipedia
formale Analyse
Beschreibung
Gesichtsausdruck Arbeiter: Entschlossenheit, Erbitterung, Wut
gespreizte Beine; ausgestreckter Arm -> Dynamik, Protest, Drohung
Politiker um Tisch versammelt
Politiker: Symbol der Mächtigen des Landes
Vertreter der Kapitalisten: Zylinder
Vertreter des Militärs: Pickelhaube
Full transcript