Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Schmelzen der Pole

No description
by

Justin Salm

on 29 October 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Schmelzen der Pole

Schmelzen der Pole Welche globalen Folgen hat dies? Wie lange hält das Packeis noch durch? Wird seinen Bewohnern der Boden unter den Füßen entrissen? Gliederung 1. Einleitung - Probleme 2. Folgen - globale Folgen - Folgen für die Bewohner 3. Entwicklung und Zukunft 4. Lösungsansätze Probleme - Eisfläche nimmt ab - Permafrostböden tauen auf - Meeresspiegel steigt an - Golfstrom könnte abbrechen Folgen für die Bewohner - Verbreitungsgebiete verschieben sich - Eisbären ertrinken - Kanibalismus - Wale müssen weiter Reisen und Überlebensrate sinkt - Krill- und Fischbestände gehen zurück ( Tiere) - Nahrungsteufelskreis Folgen für die Bewohner ( Menschen) Inuit Beispiel an Aluki Metuq - Heute Sozialhilfe früher Selbstversorgung - Bewohner brechen ins Eis ein - früher Tauen im Juni heute im April - Verlust der Tradition - Selbstmordrate 11x höher als davor - Klagen und Demonstrationen Entwicklung und Zukunft (Nordpol) - Wassertemperatur steigt rascher als im globalen Durchschnitt - offene Wasserflächen im Sommer - 1979 bis 2005: Eisfläche nahm um bis zu 2,7% pro Dekade ab - Am Ende des Jahrhunderts kein Eis mehr im Sommer - Eisdecke schrumpfte um bis zu 1/2m von 2003-2008 Entwicklung und Zukunft (Südpol) 1. Meinung 2. Meinung - Meereisentwicklung nimmt zu - Seit 1979 1% pro Dekade gewachsen - Lokale Winde und Ozeanstörmungen dafür verantwortlich - Temperatur um 3°C gestiegen von 1974-2000 - Bis 2050 Anstieg auf 3,6°C laut NASA - westliche Teil verliert ein Volumen von 250.000 m³ pro Jahr - Anstieg des Meeresspiegels um 8m Globale Folgen - Größe der Eisfläche am Nordpol bis Ende 21. Jahrhundert halbiert - Permafrostböden tauen auf - Brechung der Sonnenstrahlen nimmt ab - Meeresspiegel steigt an - derzeit 2,5mm pro Jahr - Ende des Jahrhunderts 25cm Globale Folgen - Schmelzen der Antarktis - NASA rechne bis 2050 mit einem Temperatur anstieg von 3,6°C - westlicher Teil verliert jährlich 250.000m³ Eis - Anstieg des Meeresspiegels um 8m mit östlicher Antarktis bis zu 64m - Golfstrom könnte gestoppt werden Globale Folgen Positive Folgen für die Industrie -Öffnung der Nordpassagen - leichterer Zugang zu den Ölvorkommen in Alaska und Sibirien - 40% der Erdreserven - Umwälzgeschwindigkeit zwischen 1950 und 2000 um 20% verringert - Stoppen des Golfstroms = vorübergehender Temperaturabfall in Europa Quellen: Bilder http://file1.npage.de/005363/23/bilder/eisbaer_schwimmen2__648655g.jpg Eisbär bild 22.10.12
http://www.hicker.de/data/media/30/eskimos-in-alaska_197.jpg Inuitfrau 22.10.12
http://cdn2.spiegel.de/images/image-324491-galleryV9-tvvr.jpg schlitten 22.10.12
http://www.welt.de/multimedia/archive/00335/bb_vo_BM_Berlin_ARC_335894g.jpg schiff 22.10.12
http://www.zanusphoto.de/uploads/pics/60Permafrostboden-Problemhaus_320.jpg permafrostboden 22.10.12
http://www.tagesspiegel.de/images/eisberg/1692428/2-format1.jpg arktis eis 22.10.12
http://www.naturefund.de/uploads/tx_templavoila/1_Polkappen_1000.jpg polkappen vorkommen 23.10.12
http://www.naturefund.de/uploads/tx_templavoila/Polkappen_2__750.jpg Temperatur 23.10.12 Quellen: Text www.naturefund.de/erde/atlas_der_welt/bedrohte_umwelt/wenn_die_polkappen_schmelzen.html 18.10.12 www.diepresse.com/home/panorama/klimawandel/510320/Eisschmelze_Polkappen-sind-nicht-mehr-zu-retten 18.10.12 Lösungsansätze - konkrete Lösungsansätze noch nicht vorhanden - Wissenschaftler sagen vorraus, dass die Arktis in 50-70 Jahren eisfrei ist - Schmelze der Grönland Gletscher beschleunigt - "Die Daten zeigen, dass wir die Empfindlichkeit der Polkappen für Klimaveränderungen unterschätzt haben." : Jason Box www.peopleforfuture.de/inspiration/problem_details.php?id=12 18.10.12 www.realgeld.com/ist-der-golf-strom-weg-das-leben-auf-dieser-erde-hat-sich-gerade-geaendert 18.10.12 de.wikipedia.org/wiki/Nordpol 18.10.12 de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCdpol 18.10.12 5. Fazit Fazit
Wir für unseren Teil denken allerdings, dass all diese Maßnahmen nichts mehr verändern können. Zu sehr haben sich hier die Auswirkungen der globalen Erwärmung selbstständig gemacht. Mehrere Faktoren die wir heute genannt haben tragen wesentlich dazu bei, dass das "ewige Eis" nur noch eine tickende Zeitbombe ist, die wir nicht mehr aufhalten können. www.bbcgermany.de/EXKLUSIV/programm/sendung_835.php 18.10.12 (negativ) Lösungsansätze (positiv) - Island bezieht 99% seiner Energie aus nachhaltigen Quellen http://www.morgenpost.de/img/web-wissen/crop101822032/052069284-ci3x2l-h307/nb-alaska-BM-Vermischtes-Barrow-Strait.jpg 23.10.12 - Sonnenlicht soll reflektiert werden - künstliche, CO2 absorbierende Bäume sollen gepflanzt werden - nur schwer bis gar nicht umsetzbar http://ais.badische-zeitung.de/piece/01/6b/3a/40/23804480.jpg 23.10.12
Full transcript