Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Staatsverschuldung

No description
by

Nudel Suppe

on 2 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Staatsverschuldung

Eine Präsentation von:
Katharina Hollstein
Patrick Schmidt
Max Beck &
Carsten Braunroth Staatsverschuldung das Schlimmste mit dem eine Nation zu kämpfen hat
kann zu einer zeitweisen „Ankurbelung“ der Wirtschaft führen Staatsverschuldung in Deutschland Falsche Finanzpolitik
Steuerverschwendung
Bevölkerungsrückgang Gliederung Definition
wirtschaftliche Grenzen
Staatsverschuldung in Deutschland
Ursachen
Folgen
Lösungsvorschläge
Staatsverschuldung in Europa
Ursachen
Lösungsvorschläge
Fazit Definition Unterschiedliche Meinungen Ursachen Staatsverschuldung in Deutschland Staatsverschuldung in Europa Folgen •Europäische Union um 8,60 Billionen Euro verschuldet
•2011 Anstieg um 0,37 Billionen Euro
•Nicht über 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukt – Deutschland 81 Prozent Lösungsvorschläge wirtschaftliches Ungleichgewicht verstärkt durch Euro
Boom in Südeuropa
Lohn und Preis Erhöhungen
mehr Import als Export
Billige Kredite
Misstrauen Ursachen Wirtschaft von A bis Z – Duden Verlag
Mensch & Politik – Schroedel Verlag
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/LangeReihen/SteuernFinanzen/lrfin02.html?cms_gtp=152406_list%253D1&https=1
http://www.staatsverschuldung.de/aktuell.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung
http://schwarzbuch.steuerzahler.de/wcsite.php?wcsitecontent=ranking_overview&wc_lkm=1613
http://www.stern.de/politik/deutschland/parteienfinanzierung-in-deutschland-staat-zahlt-so-viel-geld-an-parteien-wie-nie-zuvor-2010309.html
http://www.staatsentschuldung.de/
http://www.spiegel.de/politik/ausland/kommentar-europa-verschwendet-seine-jugend-a-899703.html
http://www.stern.de/politik/deutschland/parteienfinanzierung-in-deutschland-staat-zahlt-so-viel-geld-an-parteien-wie-nie-zuvor-2010309.html
http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/handwoerterbuch-politisches-system/40380/staatsverschuldun
http://www.sozonline.de/2012/02/wer-hat-schulden-und-was-ist-das-problem-dabei/g?p=all
http://www.staatsverschuldung.de/szenara.htm
http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/staatsschulden-sind-kein-problem
http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/kampf-gegen-den-zusammenbruch-der-waehrungsunion-so-frisst-sich-die-schuldenkrise-durch-europa_aid_645382.html
http://www.wirtschaftundschule.de/aktuelle-themen/globalisierung-europa/schuldenkrise-der-euro-laender/
http://www.staatsentschuldung.de/gefahren-der-verschuldung/
http://derhonigmannsagt.files.wordpress.com/2010/09/schuldenluge.jpg
http://thumb4.ftd.de/articleImage/Image/2011/09/11/20110911200148.EZB-Logo_3D_I.560x315.jpg
http://p4.focus.de/img/gen/3/2/1332858729_schuldenuhr-2012_35841670_1883680_1_dpa_Pxgen_r_Ax541.jpg Quellen Staatsverschuldung in Deutschland Lösungsvorschläge Schuldenspirale
Folgen für die Wirtschaft
Inflationen
Generationengerechtigkeit
Haushaltspolitischer Spielraum Schuldenspirale •Neue Schulden wegen Zinslast
•Jährlich steigt
Zinslast und
Staatsverschuldung •Crowding-out-Effekt
•Niedrigere Wirtschaftsleistung Folgen für die Wirtschaft •Erhöhung der Geldmenge
•Jedoch keine Erhöhung der Warenmenge
•Nicht direkt möglich, da Zentral Bank steuert
•Jedoch indirekt durch Kauf von Staatsanleihen Inflation Generationengerechtigkeit •Lastenverschiebung zu Kosten der zukünftigen Generationen
•Verschärft durch Geburtenrückgang
•Beteiligung zukünftiger Generationen an Investionen Haushaltspolitischer Spielraum •Beschränkte Reaktionsmöglichkeit auf wirtschaftliche Krisen
•Reformstau
•Massenentlassungen im öffentlichen Dienst Ursachen
Lösungsvorschläge
Euro - Rettungsschirm Bevölkerungsrückgang stoppen
Wachstum fördern
Einnahmen erhöhen
Ausgaben senken Renteneintrittsalter erhöhen
-> 67 Jahre schon hoch
Renten senken
-> sind aber auch schon niedrig Rente Garantie auf Ausbildungsplätze befristete Verträge
erhöhen Produktivität Beamtenreform Lösungen allgemein
Rente
Garantie auf Ausbildungsplätze
Beamtenreform
Zusammenfassung Lösungen allgemein
Teilfinanzierung vom Staat?
-> Steuern steigen Zusammenfassung Bevölkerung aufklären
Wachstum fördern
Kontrolle der Einnahmen/Ausgaben erhöhen Staat gibt mehr Geld aus, als er einnimmt
Schulden nie getilgt (Zinseszins)
Staatsgelder als Einkommen Falsche Finanzpolitik Steuern werden fehl investiert
„Nürburgring 2009“ – 350 Millionen Steuergelder
Juli 2012 Insolvenz
254 Millionen um die Gläubiger zufrieden zu stellen – Steuerzahler Steuerverschwendung Rückgang der Bevölkerung
Zunahme der Lebenserwartung
Niedrige Geburtenrate Bevölkerungsrückgang Staaten, die hoch verschuldet sind, bekommen zu günstigen Konditionen Geld
Mitglieder der Eurozone können sich Zahlungsunfähigkeit nicht erlauben
Gefährdung des Euros
Freiwillige Kredite der anderen Euroländer
Zahlungsunfähigkeit, wirtschaftlicher Niedergang & Insolvenz sollen abgewendet werden
No – Bailout - Klausel Euro - Rettungsschirm Fazit natürlicher Prozess, jedoch nur begrenzt tragbar
hervorgerufen durch Steuerverschwendung & falsche Finanzpolitik
Folgen: Crowding-out-Effekt, Reformstau
gelöst durch stärker Kontrollen oder eine Reform des öffentlichen Dienstes beschreibt alle Schulden die der Staat bei Dritten hat
wird brutto betrachtet

Die Bruttoverschuldung des Staatssektors wird am Jahresende nach Verrechnung von Forderungen und Verbindlichkeiten angegeben.

Schuldenstand soll im Verhältnis zum BIP 60% nicht überschreiten Wirtschaftliche Grenzen Schulden können nur begrenzt aufgenommen werden
Rückzahlungsfähigkeit wird mit Zinslastquote gemessen
dauerhafte Nettoverschuldung ist nur möglich wenn BIP Wachstumsrate höher ist als Zinssätze
bei Staaten mit hoher Verschuldung steigen Zinssätze
Zahl der bewilligten Kredite sinkt
-> Teufelskreis Welche Folgen hat unsere Staatsverschuldung, wie kam es überhaupt dazu und wie kann man dieses Problem lösen?
Full transcript