Loading presentation...
Prezi is an interactive zooming presentation

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Blog und Facebook - ein perfektes Team

Vortrag im Rahmen der Spa Business Lounge 2013 von Wolfgang Falkner, Der Falkner Spa Marketing
by

Wolfgang Falkner

on 25 September 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Blog und Facebook - ein perfektes Team

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Nicht alles kann man planen!
Doch wer nicht wagt, kann nicht gewinnen!
Mit Ihren Kunden, Interessenten auf Augenhöhe kommunizieren
Wolfgang Falkner
Wohlbefinden beginnt mit ...
1. Reputation
2. Aufmerksamkeit
3. Suchmaschinen
6. Lernen
4. Messbarkeit
Wer von Ihnen hat eine
private Facebookseite?
Kommunikation auf Augenhöhe
WIE?
Interner Blog
Social Media
Selber Teilen UND ...
... Teilen ermöglichen
Dialog zulassen UND ....
... in Dialog treten
Welche Kanäle?
Facebook, Twitter, Xing, Google+, ...
aber nicht auf jeden Zug aufspringen!
Ideal:
Eigener Blog
Gelegentlich auch Gastautor
Sowie Blogbeiträge von professionellen Bloggern auf externen Plattformen
Inhalte teilen und vernetzen!
Kommunikation nicht mehr von oben nach unten
Vom Monolog zum Dialog
Von "one-to-many" zu "many-to-many"
Konsument, Community steuert mit ...
... daher beteiligen, mitreden lassen!
Applaus (z.B. Gefällt mir) ist direkt ersichtlich - für alle!
Aber: man kann nicht mehr alles kontrollieren!
Mit Themen positionieren!
WARUM?
http://www.facebook.com/DerFalkner.SpaMarketing
Umdenken!
Quelle: http://www.derfalkner.com
?
Wer von Ihnen hat eine
Firmen-Facebookseite?
?
Wer von Ihnen hat schon mal einen Blogbeitrag geschrieben?
?
Wer von Ihnen hat einen
eigenen Blog?
?
Fazit!
5. Dialog
"Sag‘ es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern.
Beteilige mich, und ich werde es verstehen."

Lao Tse
ODER
Externe Blogs
Fragen Sie sich:
Wer schreibt die Blogbeiträge?
Welche Qualität sollen Ihre Beiträge haben?
Wie oft können Sie (und Ihr Team) schreiben?
Wie viel Budget haben Sie zur Verfügung?
Blogbeiträge durch ext. Dienstleister
Achtung: Blog ist nicht PR!
Persönlicher, authentischer Charakter
Muss nicht 100% perfekt formuliert sein
Aber: fundiert und schneller Dialog
Wenn DL, dann muss sich dieser mit dem Haus, wie ein eigener Mitarbeiter identifizieren.
Problem: Wer wird als Autor angegeben?
Besser: selber schreiben!
Sie als GF
... mit Ihrem Team
... plus Gastautoren
Learning by doing
Andere Blogs lesen
Workshops besuchen
Externes Feedback / Begleitung
Evtl. Unterstützung beim Ausformulieren / SEO
Redaktionsplan
Basis für einen langfristigen Erfolg!
Wie oft erscheint ein Blogbeitrag?
Welche Themen, welche Kategorien?
Freigabemechanismen
Wer sind meine Blogger?
Faustregel: Je mehr Blogger, desto geringer der Aufwand pro Blogger, aber desto höher der Verwaltungsaufwand!
Regeln und Handbuch
Do's and Dont's
Werbung?
Kommentare?
Teilen auf Facebook & Co. ...
Formale Kriterien
Länge
Bilder
Keywords ...
Umsetzung
Konzept
Design
Programmierung - unbedingt Open Source (z.B. Wordpress)
Updates
1. Möglichkeit: Blogger einladen
Welche Blogger, Blogs sind für mich interessant?
Wie Presseeinladungen / Pressereisen
Längerfristige Zusammenarbeit anstreben
Achtung auch hier gilt - redaktionelles und werbliches trennen!
Blogger sind in (der Regel) genau so wenig käuflich als gute Journalisten
Spa-Blogosphäre
Reine Spa- und Wellness-Blogger gibt es bei uns (noch) nicht viele
z.B.: http://welovespa.de
International tut sich da schon mehr
z.B.: http://goodspaspies.com/
Beauty-Blogs schon mehr verbreitet
z.B. http://www.innenaussen.com oder http://www.magi-mania.de/
Aber auch Nischenblogs sehr interessant
z.B. http://beautyjagd.de/
Oder Reise-Blogs mit Wellness-Schwerpunkt?
z.B. http://alpenblogger.at/wellness/
2. Möglichkeit: Gastautor werden
VT: Bloggen ausprobieren und Learning by doing
Reputation meist höher in "fremden" Blogs als im eigenen
Welche Blogs bieten diese Möglichkeit an?
Bedingungen / Regeln
Längerfristige Zusammenarbeit anstreben
SpaCamp Blog
Entstanden Anfang 2012
Ziel: Kommunikation der SpaCamp-Teilnehmer (Fach-Veranstaltung) auch während des Jahres zu fördern.
Aktuell 75 Autoren
Mehr als 100 Fachbeiträge
Pro Woche erscheinen 2-3 Fachartikel
Spa-Manager, Hoteliers, Berater, Ausstatter, usw.
Autor werden?
... kann im Prinzip jeder!
Gutes Thema
Regeln / Codex
Formale Kriterien
Autorenblatt
Redaktionsplan
Veröffentlichung
Teilen
SpaCamp 2013
Grand Tirolia Kitzbühel
22. - 24. November 2013
Anmeldung ab 1. Mai 2013
120 Teilnehmer
First come, first served
Kontingente für die Branchen
Themen von den Teilnehmern
Punktevergabe durch Teilnehmer -> Agenda
... nicht ausschließlich Social-Media, z.B. Facebook?
Social-Links
Teilen ermöglichen!
Posten
Selber Teilen
"Den Ball ins Rollen bringen"
Nicht nur Facebook
... zum mitreißenden Geschichtenerzähler
... Im Internet
Beeinflusst auch die "reale Welt" :)
Glaubwürdigkeit
Vertrauen
Expertenstatus
Kennzahlen
Was wird über mich im Netz gesagt?
Welche Themen kommen besonders gut an?
Welche Themen sollte ich ausbauen?
Welche neuen Leistungen kann ich anbieten?
Blog und Facebook
Ein perfektes Team
Mit Mode hat alles begonnen
2010 - Anna Wintour, die mächtige Chefin der Vogue, muss den Platz in der ersten Reihe mit Bloggern wie Bryanboy und Tommy Ton teilen.
Heraus-
forderung
Vom WERBER ...
Quelle: Photocase
Kletterlegende Thomas Huber, Huberbuam beim SpaCamp 2012
Quelle: www.spacamp.net
Quelle: www.facebook.com/spacamp
SEO ja, aber Inhalte sollte auch für Menschen noch interessant zu lesen sein.
Keywords?
Google und ...?
... und Beeinflussung der Buchungsentscheidung
Und ...
Wie oft wird ein Beitrag gelesen?
Wie viele eindeutige Besucher gibt es?
Frage:
in welcher Phase machen Blog und Facebook Sinn?
Nicht vergessen:
Inhalt
Teilen
Vom Werber zum Geschichtenerzähler
Wir sind alle Menschen - keine Zielgruppen
Jetzt anfangen und Spuren im Web hinterlassen.
Facebook in 5 Jahren?
Wem gehört mein Content?
Volle Kontrolle?
Facebook vs. Google
Das Internet wird es noch geben.
Zukunft?
http://www.spacamp.net
Achtung:
Geschichten brauchen ein Fundament!
Quelle: iStockphoto
Quelle: photocase
Quelle: photocase
Quelle: photocase
Quelle: photocase
Quelle: SpaCamp 2012
Full transcript