Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das Weltmeer ein unerschöpflicher Ergänzungsraum?

No description
by

Felix Bachmann

on 28 September 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Weltmeer ein unerschöpflicher Ergänzungsraum?

Das Weltmeer - ein unerschöpflicher Ergänzungsraum?
2. Gründe für das Leben auf dem Meer
- steigender Meeresspiegel (Klimawandel)
- Problem der (drohenden) Überbevölkerung
-> Hunger, Armut, hohe Infektionsgefahr (Epidemien)
-> Waldverlust -> Naturkatastrophen werden extremer (Lawinen, Überschwemmungen etc.)
-> Wasserverfügbarkeit
- Landfläche: 29,3%
- Wasserfläche: 70,7%
-> Wasserflächen nutzbar machen?


3.1 Floating Houses
4. Bewertung
positiv:
- Projekte wie Green Float City, Lilypad können sinnvoll sein
-> kein Müll, komplette Selbstversorgung
-> erneuerbare Energien
-> neutrale CO2-Bilanz
- Landfläche wird "erweitert" -> Auflösung der eng besiedelten Gebiete

negativ:
- das Ökosystem Meer wird durch anthropogene Eingriffe beeinflusst (kein Lichteinfall, Meerestiere werden verdrängt)
- hohe finanzielle Kosten, mit Risiko verbunden
-> keine geeigneten Investoren
3.3 Green Float City
- schwimmende Stadt, komplett unabhängig vom Festland
-> Recycling, Absorption von CO2, Umwandlung zu Sauerstoff, Lebensmittelherstellung etc.
- Millionenstädte auf hoher See
-> erweiterbare Module
- Platz für mehrere Millionen Menschen
3.4 Lilypad
- Kapazität: 50.000 Bewohner
- kein CO2-Ausstoß
- drei Berge: für Unternehmen, Schulen und
Einkaufszentren
- Wasseraufbereitung im Inneren
- Luftverschmutzung wird durch Titaniumoxid
vermindert
3.2 The Freedom Ship
- Idee aus den 1990ern
- energieautarke, schwimmende Stadt
- Versorgung per Flugzeug
-> nicht unabhängig
- 40.000-50.000 Wohneinheiten
- 1,4 km lang
- Finanzierungsprobleme (10 Mrd. US-Dollar)
-> dementsprechende Preise (2,5-7,5 Mio. US-Dollar)
-> trotz allem 20% der Wohneinheiten verkauft
- Ziel der energieautarken Stadt nicht erreicht
(Flugzeuge)
Gliederung
1. Einleitung
2. Gründe für das Leben auf dem Meer
3. Konzepte
3.1 Floating Houses
3.2 The Freedom Ship
3.3 Green Float City
3.4 Lilypad
4. Bewertung/Ausblick
5. Quellen
- durch Kompartimentierung des rechteckigen
Hauses relativ viele Räume
-> gute Dämmung
- Energie aus Sonne + Wasser
- Luftwärme-Pumpe
- Wohnfläche 50-800+ m²
- Preise: 200.000 bis mehrere Millionen
- bekanntes "Hausboot-Prinzip"
-> geeignet für Urlaube, Ausflüge
-> jedoch auf Ressourcen von Land angewiesen
5. Quellen
http://images.gizmag.com/inline/lilypad-ecropolis-9.jpg
http://www.gizmag.com/lilypad-floating-city-concept/17697/picture/128992/
http://blog.worldwidemetric.com/wp-content/uploads/2014/01/middle_high-1.jpg
http://wtxf.images.worldnow.com/images/24096219_BG1.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/9/9a/Freedom_Ship_side_view.jpg
http://freedomship.com/overview/
http://en.wikipedia.org/wiki/Freedom_Ship
http://www.architektur-wasser.de/green-float.html
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberbev%C3%B6lkerung#mediaviewer/File:World-pop-hist-de-2.png
http://de.wikipedia.org/wiki/Erdoberfl%C3%A4che
http://www.energydigital.com/public/uploads/large/large_article_im1898_2-6-shimizu.jpg
http://www.sinn-frei.com/lilypad-city-die-arche-noah-des-21-jahrhunderts_9319.htm
http://www.welt.de/wirtschaft/article13886547/Zukunft-der-Staedte-koennte-auf-dem-Meer-liegen.html
http://www.berliner-kurier.de/living/eine-stadt-im-meer-so-wohnen-wir-morgen,7168816,11449472.html
http://www.floatinghouse.de/haustypen/Haustypen/17/20/de/
http://buero13.de/wp-content/uploads/2013/12/02_FLH100_nacht.jpg
http://www.floatinghouse.de/articles/Ver-undEntsorgung/39/50/de/
Weltmeere als Zukunftsraum (S.32/33)
Full transcript