Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Das Schulbuch der Zukunft kann viel mehr.

edu|days 2012
by

Erich Herber

on 21 September 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Schulbuch der Zukunft kann viel mehr.

Das Schulbuch der Zukunft
kann viel mehr

Erich Herber
Donau-Universität Krems
Zentrum für Bildungstechnologische Forschung

Personalisierung und Individualisierung.

Möglichkeiten zur Lernförderung und Reflexion des individuellen Lernprozesses

Dynamik des Lernens. Kollaborative Elemente, Wechsel von Individual- und Sozialphasen.

Integration der Bildungsmedien in schulische Infrastrukturen & informelle Lernwelten.

Hohe Bedeutung der Kompetenz- und Kontextorientierung. Aufgaben als Denkanlässe.
Veränderung bei den Contentangeboten.

Zusammenschluss von Bildungsmedienverbunden.

Wirtschaftlichkeit, Synergien und Beschleunigungseffekte
E-Books & enhanced Textbooks machen
anderen Buchformaten Konkurrenz.

Formen des interaktiven Schulbuchs
entwickeln sich.

Von der digitalen Reproduktion zu flexiblen Formen der Wissensvermittlung.
Personalisierung und Individualisierung.
Kompetenz- und Kontextorientierung.
Differenzierung und Lernförderung.
Wechsel von Individual- und Sozialphasen.
Kollaborative Elemente und Vernetzung.
Integration in informelle Lernwelten.
Neue Buchformate und digitale Erweiterungen ergänzen das bisherige Angebot zu Bildungsmedien.
Die Digitalisierung
des Buchs.
Aus dem Schulbuch wird ein digitales Medium
Funktionen und Machart verändern sich
Auswirkungen auf die Unterrichtspraxis
Ko-Existenzen gewinnen an Bedeutung
Veränderung bei den Contentangeboten
Einflussnahme d. Approbationsmodelle

Deutliche Zunahme des Marktes für e-Books.
Innovationen bei eBooks & Endgeräten.
Erweiterung der Medienobjekte.
e-Books & Interaktive Schulbücher.
Das Schulbuch wird kontinuierlich
neu diskutiert und "erfunden".






Keine eindeutige Begriffsauffassung
Definitionsvielfalt
Aktuelle Debatte
zum Schulbuch
Formen des Schulbuchs, die das gedruckte Medium, webbasierte Lernressourcen und interaktive Applikationen kombinieren.

Apps bieten zusätzliche Anwendungen für exploratives Lernen und Micro Learning.
Hybride Formen des Schulbuchs & Apps.
„eigens für den Schulunterricht entwickelte Lehr-, Lern- und Arbeitsmittel. Sie enthalten Lerninhalte eines Faches oder Lernbereichs in systematischer, didaktischer und methodisch aufbereiteter Form.“
Sandfuchs (2010)
Personalisierung und Individualisierung.

Möglichkeiten zur Lernförderung und Reflexion des individuellen Lernprozesses

Dynamik des Lernens. Kollaborative Elemente, Wechsel von Individual- und Sozialphasen.

Integration der Bildungsmedien in schulische Infrastrukturen & informelle Lernwelten.

Hohe Bedeutung der Kompetenz- und Kontextorientierung. Aufgaben als Denkanlässe.
E-Books & enhanced Textbooks machen
anderen Buchformaten Konkurrenz.

Formen des interaktiven Schulbuchs
entwickeln sich.

Von der digitalen Reproduktion zu flexiblen Formen der Wissensvermittlung.
Innovationen am Technologiemarkt weisen den Weg in die Zukunft des Schulbuchs.
Das Schulbuch wird zu einem Element des
Medien- und Schulverbunds (z.B. 'Clouds').

Man sagt dem Schulbuchmarkt ein enormes Innovations- und Marktpotenzial voraus.

Neuer Typus von Schulbüchern.
Status Quo
Conclusio
Ein neuer Typus des
Schulbuchs entwickelt sich.

Es werden sich Angebote durchsetzen, die individuelle Nutzungsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler bieten. Ebenso wie differenzierte Arbeits- und Übungsteile, erweiterbare Online-Angebote sowie eigene Inhalte für Lehrerinnen und Lehrer.








Breites Funktionsspektrum.
Paradigmenwechsel.
• 2009: Abschaffung der Schulbücher, USA
• 2012: Apple-Offensive zum neuen ‘iBook 2‘
• 2015: Digitalisierung der Schulbücher, Südkorea
Von der digitalen Reproduktion zu flexiblen Wissensvermittlung.
Navigations- und adaptive Lernhilfen (Lernkarten, Notizen, Marker).
Intuitive 'multi touch' Bedienung (finger gestures, interaktive Objekte).
Authoring Systeme und Werkzeuge zum ePublizieren.
Kommunikationskanäle und Soziale Vernetzung.
Erweiterung der Realitäten und Kontexte.
Erweiterte Möglichkeiten des Web 2.0.
Funktionsvielfalt.
"Spiegelbilder der jeweiligen Gesellschaften"
(Teistler, 2008)
(Around The World In 80 Days with QR Codes)
(SmartBook)
(Das Buch neu denken: Der ‚Augmented Reality Periodic Table’)
(The 3D Company - Virtual Reality Experience)
QR Codes
AR Codes
Es fehlen die Realisierungskonzepte seitens der Verlage.
Die Angebote der Verlage halten sich noch zurück.
Innovationspotenzial noch wenig ausgeschöpft.
Weitere Forschungsnotwendigkeit.
erweitern die Möglichkeiten von eBooks.
Enhanced Textbooks
Full transcript