Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Kopie von Kopie von Anni Semesterarbeit 2016

No description
by

Annika Jaehne

on 20 February 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Kopie von Kopie von Anni Semesterarbeit 2016

Sklaverei als Bestandteil der Menschheitsgeschichte

Gerüchte über Gold lockten im 16. Jh. spanische Abenteurer nach Amerika.
Kolumbus erreicht 1492 Amerika,eine Insel auf den Bahamas.
Durch die Ausdehnung des europäischen Seehandels und der Errichtung überseeischer Kolonien neue Dimension des Sklavenhandels.
Afrikanische Sklaven für die Neue Welt (Mittel-, Süd- und Nordamerika)
Spanier errichten Kolonien, unterwerfen Indios und zwingen sie zur Sklavenarbeit in Berg-werken und auf Plantagen, Kuba, Hispaniola (Haiti, Dom. Rep.).
Diese Regionen waren in vielen Fällen nur dünn besiedelt, sodass für den Aufbau der Wirtschaft afrikanische Sklaven eingeführt wurden, auf deren Arbeitskraft die Ökonomie dieser Kolonien jahrhundertelang weitgehend basierte.
2. Sklaverei Bestandteil der Menschheitsgeschichte
Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Sklaverei gibt es seit der
Frühzeit
menschlicher Kulturen und schon vor Beginn schriftlicher Aufzeichnungen. Schon der Codex-Hammurabi, ca.
1760 v.C., legte die Todesstrafe für den fest, der einem Sklaven bei der Flucht half.
Im Athen des 5./6. Jhd. v.C. gab es ca. 80.000, knapp 1/3 Drittel Sklaven bei ca. 300.000 Griechen.
Im Rom des 1.Jhd. betrug die Anzahl der Sklaven
mit ca. 300.000 etwa 1/3 der Gesamtbevölkerung

In der Antike betraf es vor allem
Kriegsgefangene
. Keine Vorurteile gegenüber Rasse oder Herkunft.

Im Europa des Mittelalters war Sklaverei so verbreitet, dass die Katholische Kirche zunächst die Versklavung von Christen und später allen Menschen verbot. Allerdings gab es auch widersprüchliche Anordnungen, die Sklaverei teilweise erlaubte.

Araber
begannen Sklavenhandel 700 v.C.
Erhielten/erbeuteten Sklaven von Stämmen
südlich der
Sahara
.
Lukratives Geschäft
Schätzungen gehen im Zeitraum von 1300
Jahrhunderten von 17 Millionen verschleppten
Afrikanern aus.

Skaverei und Menschenopfer auch bei den Kulturen Mittel- und Südamerikas (Mayas, Azteken, Inkas)

Viele Quellen deuten daraufhin, dass mit Sklave ursprünglich der Slawe gemeint ist (Angehöriger des Nachbarstammes der Germanen, von denen nach Eroberungen viele in die Sklaverei verkauft wurden)




3. Sklaverei in der Neuzeit (1)
1. Geschichte der USA




Dein Text.... Ursprünge der Sklaverei
Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Sklaverei gibt es seit der
Frühzeit
menschlicher Kulturen und schon vor Beginn schriftlicher Aufzeichnungen. Schon der Codex-Hammurabi, ca.
1760 v.C., legte die Todesstrafe für den fest, der einem Sklaven bei der Flucht half.
Im Athen des 5./6. Jhd. v.C. gab es ca. 80.000, knapp 1/3 Drittel Sklaven bei ca. 300.000 Griechen.
Im Rom des 1.Jhd. betrug die Anzahl der Sklaven
mit ca. 300.000 etwa 1/3 der Gesamtbevölkerung

In der Antike betraf es vor allem
Kriegsgefangene
. Keine Vorurteile gegenüber Rasse oder Herkunft.

Im Europa des Mittelalters war Sklaverei so verbreitet, dass die Katholische Kirche zunächst die Versklavung von Christen und später allen Menschen verbot. Allerdings gab es auch widersprüchliche Anordnungen, die Sklaverei teilweise erlaubte.

Araber
begannen Sklavenhandel 700 v.C.
Erhielten/erbeuteten Sklaven von Stämmen
südlich der
Sahara
.
Lukratives Geschäft
Schätzungen gehen im Zeitraum von 1300
Jahrhunderten von 17 Millionen verschleppten
Afrikanern aus.

Skaverei und Menschenopfer auch bei den Kulturen Mittel- und Südamerikas (Mayas, Azteken, Inkas)

Viele Quellen deuten daraufhin, dass mit Sklave ursprünglich der Slawe gemeint ist (Angehöriger des Nachbarstammes der Germanen, von denen nach Eroberungen viele in die Sklaverei verkauft wurden)




Dein Text Ursprünge der Sklaverei
Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Sklaverei gibt es seit der
Frühzeit
menschlicher Kulturen und schon vor Beginn schriftlicher Aufzeichnungen. Schon der Codex-Hammurabi, ca.
1760 v.C., legte die Todesstrafe für den fest, der einem Sklaven bei der Flucht half.
Im Athen des 5./6. Jhd. v.C. gab es ca. 80.000, knapp 1/3 Drittel Sklaven bei ca. 300.000 Griechen.
Im Rom des 1.Jhd. betrug die Anzahl der Sklaven
mit ca. 300.000 etwa 1/3 der Gesamtbevölkerung

In der Antike betraf es vor allem
Kriegsgefangene
. Keine Vorurteile gegenüber Rasse oder Herkunft.

Im Europa des Mittelalters war Sklaverei so verbreitet, dass die Katholische Kirche zunächst die Versklavung von Christen und später allen Menschen verbot. Allerdings gab es auch widersprüchliche Anordnungen, die Sklaverei teilweise erlaubte.

Araber
begannen Sklavenhandel 700 v.C.
Erhielten/erbeuteten Sklaven von Stämmen
südlich der
Sahara
.
Lukratives Geschäft
Schätzungen gehen im Zeitraum von 1300
Jahrhunderten von 17 Millionen verschleppten
Afrikanern aus.

Skaverei und Menschenopfer auch bei den Kulturen Mittel- und Südamerikas (Mayas, Azteken, Inkas)

Viele Quellen deuten daraufhin, dass mit Sklave ursprünglich der Slawe gemeint ist (Angehöriger des Nachbarstammes der Germanen, von denen nach Eroberungen viele in die Sklaverei verkauft wurden)




Dein text
3. Sklaverei in der Neuzeit (2)
Full transcript