Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Gretchen-Tragödie

No description
by

Julia Wrogemann

on 11 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Gretchen-Tragödie

Die Gretchen-Tragödie
Gretchen/Margarete
bürgerliches Mädchen
fromm
fester Gottesglaube
unschuldig
naiv
gutgläubig, romantisch
Verlangen nach Liebe
autonom handelnde Frau


Die Gretchen-Tragödie
- Vergleich mit der Bauform eines Dramas geschlossener Form
1. Exposition
Funktion
Überblick über den Schauplatz, den Zeitrahmen und die Figuren
Entstehung des dramatischen Konflikts
2. Steigende Handlung mit erregendem Moment
Funktion
Konfliktentfaltung
Figuren werden aktiv (provozieren Entscheidungen)
--> erregendes Moment
Erregendes Moment 2 der G.-Tragödie
"Straße", Akt 2

in Fausts Begehren mischen sich hehre Motive
3. Höhepunkt und Peripetrie
Funktion
volle Ausreifung des Konflikts
--> Höhepunkt
Einleitung der Katastrophe
Exposition der Gretchen-Tragödie
"Straße", Akt 1

bürgerliche Lebenswelt: Kirche, Stadt
Faust und Gretchens erste Begegnung

Erregendes Moment 1 der G.-Tragödie
"Abend", Akt 1

Begehren Fausts gegenüber Gretchen
Anbahnung der Beziehung


Steigende Handlung in der G.-Tragödie
"Garten", Akt 2

Annäherung zwischen Faust und Gretchen
Liebesbekenntnis Fausts
Höhepunkt der Gretchen-Tragödie
"Marthens Garten", Akt 3

Glaubensfrage
Verabredung zur Liebesnacht
Schlaftrunk für Gretchens Mutter
Wendepunkt der Gretchen-Tragödie
"Nacht", Akt 4

Valentin ächtet Gretchen
Mephisto verleitet Faust dazu, Valentin umzubringen
Faust flüchtet

Fallende Handlung
Funktion
Herauszögerung des Endes
--> retardierendes
Moment
Fallende Handlung in der Gretchen-Tragödie
"Dom", Akt 4

Gretchen wird sich ihrer Schuld bewusst
wird von schlechtem Gewissen gequält
Zusammenbruch
5. Katastrophe
Funktion
Beendigung der Tragödie
meist Tod einer Figur
Katastrophe in der Gretchen-Tragödie
"Kerker", Akt 5

Gretchen zwischen Wahnsinn und hellseherischen Eingebungen
erwartet Hinrichtung
Besuch durch Faust (spürt erkaltete Liebe)
Tod Gretchens (Hingabe zu Gott)
Erlösung Gretchens
Gretchens Rolle in der Tragödie
Verwirklichung des Paktes zwischen Faust und Mephisto
Lustobjekt (Mittel Mephistos um Fausts Seele zu bekommen)

Aufzeigung von Fausts Schwächen

Gretchen wird in Versuchung geführt
Schuldfrage
Gretchen nur "ausführende Täterin"

größte Schuld tragen Mephisto und Faust
Mephisto ist bemüht seine Wette zu gewinnen --> nimmt deshalb keine Rücksicht
Faust empfand nie wahre Liebe, sondern nur sexuelle Begierde gegenüber Gretchen
--> stürzt Gretchen ins Verderben, entzieht sich
Verantwortung, lässt sich von Mephisto verblenden

Gretchen ist das Opfer von Mephistos Intrigen und das Opfer Fausts
Gretchens Wandlung
Full transcript