Loading presentation...
Prezi is an interactive zooming presentation

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Dolchstoßlegende

No description
by

Eduard Eremenkov

on 26 February 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Dolchstoßlegende

Dolchstoßlegende
DNVP, die Völkische Bewegung und die Nationalsozialisten nutzten für ihre Propaganda Zwecke

Revolutionäre vom November 1918 und die demokratischen Politiker

-> „Novemberverbrecher“

Schwere Belastung für junge Weimarer Demokratie

Staats tragende Parteien ließen (durch öffentliche Delegimitierung) Republik scheitern


Karikatur die den Dolchstoß mit dem Antisemitismus verknüpft
4. Lückentext

Die Dolchstoßlegende war eine von der
Deutschen Obersten

Heeresleitung
in die Welt gesetzte
Verschwörungstheorie
, die

die Schuld an der von ihr verantwortlichen militärischen

Niederlage im 1. WK
vor allem auf die
Sozialdemokraten
und

andere
demokratische Politiker
abwälzen sollte. Sie besagte,

dass das deutsche Heer im 1. Weltkrieg „auf dem Felde

unbesiegt“ geblieben, wäre wenn es nicht „vaterlandslose“

Zivilisten einen „
Dolchstoß von hinten
“ erhalten hätte.

Antisemiten verknüpften dabei zusätzlich „innere“ und “äußere

Reichsfeinde“ mit dem Trugbild vom „
internationalen

Judentum
“.
Gliederung
1. Definition
2. Dolchstoßprozess
3. Rolle im Nationalsozialismus
4. Karikatur Interpretation
5. Arbeitsblatt/Merktext
6. Quellen
1. Definition
Nach 1. WK verbreitete Behauptung (1924)

Nicht Militär und Kaiserliche Führung für Niederlage Deutschlands verantwortlich

->sondern Sozialisten und demokratische Politiker

Propaganda der nationalsozialistischen und antidemokratischen Kräfte


Ziel:
Diffamierung (Verleumnung) der Weimarer Republik
2. Dolchstoßprozess
2. Dolchstoßprozess
1
2
3. Rolle im Nationalsozialismus
Dolchstoßlegende gehörte zur Ideologie der Nationalsozialisten

Adolf Hitler 1932 im Völkischen Beobachter:

„Wir haben uns immer daran zu erinnern, das jeder neue Kampf nach außen, mit den Novemberverbrechern im Rücken, dem deutschen Siegfried sofort wieder den Speer in den Rücken stieße.“

3. Rolle im Nationalsozialismus
Hitler betrachtet die Dolchstoßlegende/Novemberrevolution antisemitisch

Unterschätzung der Amerikaner im 2. Weltkrieg

Ab 1942 wurde die Dolchstoßlegende zur verhängnisvollen Rolle
-> Scheitern des Attentats
vom 20. Juli 1944





„Mit den Juden gibt es kein Paktieren,
sonder nur das harte Entweder - Oder."

-Zitat A. Hitler 1925 Programmschrift
"Mein Kampf"
Wahlplakat der DNVP um 1924
Deutscher Frontsoldat von Sozialdemokrat erdolcht
Dolchstoß symbolisiert Verrat an Vaterland
1918 Hindenburg und Ludendorff verbreiteten gezielt die Aussage der Karikatur
10. Dezember 1918 „Kein Feind hat euch überwunden“ – Friedrich Ebert
18. November 1919 Untersuchungsausschuss der Nationalversammlung
Hindenburg verlagerte Verantwortung von der Obersten Heeresleitung auf die politische Ebene
1917 Friedensrevolution + 1918 Munitionsarbeiterstreik
->Verantwortlich für militärischen und politischen Zusammenbruch, laut Hindenburg
4. Karikatur Interpretation
Wer hat im
Weltkrieg
dem deutschen Heer den Dolchstoß versetzt ? Wer ist Schuld daran das unser Volk und Vaterland so tief ins Unglück finden musste? Der Parteisekretär der Sozialdemokraten Vater sagt es nach der Revolution 1918 in Magdeburg:

„Wir haben unsere Leute, die an die Front gingen, zur Fahnenflucht veranlasst.
Die Fahnenflüchtigen haben wir organisiert, mit falschen Papieren ausgestattet,
mit Geld und unterschriftslosen Flugblättern versehen. Wir haben diese Leute
nach allen Himmelsrichtungen, hauptsächlich wieder an die Front geschickt, damit
sie die Frontsoldaten bearbeiten und die Front zermürben sollten. Diese haben die
Soldaten bestimmt, über zulaufen, und so hat sich der Zerfall allmählich, aber sicher vollzogen“

Wer hat die Sozialdemokraten dabei unterstützt? Die Demokraten und die Leute um Erzberger. Jetzt, am 7. Dezember, soll das deutsche Volk den
Zweiten Dolchstoß
erhalten. Sozialdemokraten in Gemeinschaft mit den Demokraten wollen uns
zu Sklaven des Dreibundes machen,
wollen uns für immer zu Grunde richten.

Wollt ihr das nicht, dann
wählt deutschnational!
"Der Dolchstoß" als öffentliche Propaganda
6. Quellen
Geschichts Lehrbuch S. 11;186
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/die-dolchstosslegende
http://www.zeitklicks.de/weimarer-republik/zeitklicks/zeit/politik/die-novemberrevolution/was-ist-die-dolchstosslegende/
https://de.wikipedia.org/wiki/Dolchsto%C3%9Flegendehttps://de.wikipedia.org/wiki/Dolchsto%C3%9Flegende
https://www.dhm.de/lemo/kapitel/weimarer-republik/innenpolitik/dolchstosslegende.html
http://www.muenster.de/stadt/strassennamen/pics/Hindenburg-Dolch-600.jpg
https://i.ytimg.com/vi/BvTziaerwMA/maxresdefault.jpg
https://www.dhm.de/fileadmin/medien/lemo/images/dolch1.jpg
1920er Politische Morde an Matthias Erzberger (Publizist) und Walther Rathenau (Reichsaußenminister)

-> durch Rechtsradikale

Friedrich Ebert (Sozialdemokrat und Reichspräsident) unter Druck

Groener deckt Geheimabkommen mit Ebert vom 9. November auf
-> Entlastung Eberts

Durch ungerechtfertigte Anklagen gedemütigt und gesundheitlich angeschlagen

Karikatur zur Schuldzuweisung an die Juden (krumme Nase, Judenstern, Busen, Judenlocken).
5. Arbeitsblatt/Merktext
1. Def.: Die DSL ist eine nach dem 1. WK verbreitete Behauptung, die den
nationalsozialistischen und antidemokratischen Kräften diente. Ziel war die Verleumnung der Weimarer Republik.

2. Der Dolch ist ein Symbol eine Verrates.

3. Die DNVP, die Völkische Bewegung und die Nationalsozialisten nutzten sie für ihre Propaganda Zwecke.






Full transcript