Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Digital, individuell, direkt und messbar - Die Zukunft des Handels

Vortrag auf dem Trendforum der IAW Messe
by

Adrian Hotz

on 25 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Digital, individuell, direkt und messbar - Die Zukunft des Handels

Drei Thesen für das Multi-Channel
Marketing der Zukunft
Digital, individuell, direkt und messbar
Die Zukunft des Handels - Status quo, Trends und Ideen
Ein Versprechen, ein Produkt
"Wer nicht mit der Zeit geht, der wird mit der Zeit gehen" - Bernd Stromberg
Hans Sarpei kauft Obst bei Apple und Fenster bei Windows.
Machst Du Hans Sarpei an, macht Hans Sarpei Dich aus.
Der Hans-Sarpei-Effekt
Oldschool...
Future...
Konsumentendaten
Zukünftiges Verhalten
Internet
TV
Print
Ist der Zalando-Effekt überhaupt messbar?
Stationär
Drei verschiedene Situationen:
Wir wissen nicht warum,
aber wir haben Erfolg mit
unserem Marketing.
Also lassen wir es so...
...oder tun ein bisschen
ins Internet.
Ein drittel der Deutschen
schauen gerne Werbung
im Fernsehen. Sagt Forsa.
Wir müssen ins Fernsehen.
Ich habe ausgerechnet,
jeder neue Kunde bringt
uns Y Euros. Wenn wir X Euro
pro Kunde in Werbung
investieren, dann machen
wir Y-X Gewinn.
Alle sagen, ich muss
Multi-Channel-Marketing
machen.
Ja, kurzfristig so...
- Steigerung der direkten Aufrufe
- Anteil der direkten Aufrufe am gesamten Traffic
- Steigerung der Zugriffe über Marken-Keywords
- Coupons
- Tracking-Codes (Urls)
- Clicks und Conversion beworbener Produkte

...in Verbindung mit der Ziel-Conversion
Ja, langfristig so...
- höhere Markenbekanntheit = billigerer Traffic
Ist doch tot, oder?
Ist doch teuer, oder?
Ja, aber messbar pro Kunde:


Jeff Bezos: "Its still day one in E-Commerce"
Nichts tun, was nicht messbar ist.
Cross-Channel ist keine Frage von Verzahnung der Kanäle, sondern von Verfügbarkeit.
I. E-Commerce: Vertikale Marken haben am meisten Spaß
II. Personalisierung wird mehr als "Guten Tag Herr Schmitz"
III. Verfügbarkeit wird mehr als "Lieferbar in 24 Stunden"
Service schlägt Preis? - Curated Shopping
Zielgruppen finden sich selbst
Das Internet - Zwischen Marketing und Vertrieb
Quelle: GfK, TV Scope, Media Control; 01.04.2010 bis 31.03.2011
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit:

www.adrianhotz.de
www.insideeccommerce.de
Von damals bis heute: E-Commerce 2013
Hersteller auf dem Vormarsch im E-Commerce
Hohe Konzentration des Online-Marktes auf wenige Top-Anbieter
Der Markt wächst nach wie vor
I. Einordnung des E-Commerce und seine Relevanz im Multi-Channel-Marketing Mix
Die Erfolgsformel im E-Commerce
Wie verkauft man eigentlich Produkte online?
Traffic & Conversion
Wenn wir so aufwachsen...
...dann werden wir so sterben
Butlers - Gelebter Cross-Channel-Handel
Erlebnisse schaffen im stationären Handel
98 Prozent kaufen nichts....
Lean-Commerce - Effizientes Marketing, schlanker Vertrieb
(Vertikale) Konkurrenz aus dem Nichts...
Das Angebot schafft die Nachfrage....
...Vielfalt im E-Commerce
Mobile + stationär = Optimierung und Rationalisierung
Vertriebskanalkompetenz im Hochpreisegmenten
Der stationäre Handel der Zukunft
Stationäre Digitalisierung - Stufe I
Stationäre Digitalisierung - Stufe II
Der internationale Markt wächst schneller...
Sex...sells everywhere...
Commerce folgt Conntent...
Traffic * Conversion * Marge * Umsatz - Kosten
Full transcript