Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Träume

Die 2. Wirklichkeit in der wir leben?
by

Annika Brandt

on 26 June 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Träume

Träume
Die 2. Wirklichkeit, in der wir leben?
Wie wir träumen
Schlafphasen
R
apid
E
ye
M
ovement
Träume nur im REM-Schlaf
viele aktive Hirnregionen
phasenübergreifendes Träumen möglich
Was passiert im REM-Schlaf?
Echo des Tages (
prozedurales Gedächtnis
)
Verarbeitung von Sinnesreizen
Verstand ausgeschaltet
Verknüpfung von Neuem mit Bekanntem
Endprodukt Traum
Träume gleichen Psychosen schizophrener Menschen
Zufällige Nebenprodukte des Gehirns
Quelle der Inspiration
Versteckte Botschaften unserer Psyche
Traumdeutung
Anfänge der
Sigmund Freud
"Der Traum ist der königliche Weg zu unserer Seele"
Träume als Darstellung unterdrückter Triebe
Traum als Verhüllung und Verharmlosung sexueller Triebe
Carl Gustav Jung
Konzept der Archetypen
Kollektives Unbewusste
Groß-/Urträume
Traumdeutung nach archetypischen Symbolen
Träume wörtlich nehmen
Laufmasche in Strumpfhose
Bezug zur Wirklichkeit
enge Verknüpung zwischen Traum und Wirklichkeit
Traum als "Ergänzung" zur Wirklichkeit
Keine 2. Wirklichkeit
kein Traum ohne Wirklichkeit
Eigenschaften bekannter Personen
Was verbinde
ich
mit dieser Person?
Wofür stehen diese Personen?
bekannte Personen
Bezug zur Wirklichkeit
Traum erschafft "eigene" Personen
Orientierung an wirklichen Personen
Keine 2. Wirklichkeit
keine Traumpersonen ohne Wirklichkeit
typische Merkmale bekannter Personen(gruppen)
Personen
Traumpersonen als Symbol für Wirkliches
Symbole
Wortspiele
Verbildlichung
Sprichwörter
Eigennamen
Doppeldeutigkeit
Bezug zur Wirklichkeit
weitestgehend unabhängige Traumwelt
inspiriert von Wirklichkeit
"Halbe" 2. Wirklichkeit
Wortspiele nicht immer beabsichtigt
Bezug zur Wirklichkeit
"Halbe" 2. Wirklichkeit
gleiche oder ähnliche Bedeutung?
Traumglossar anlegen
Bedeutung kann in Einzelfällen auch abweichen
wiederkehrende Objekte, Personen, Orte,...
Möglichkeit eine völlig eigene Traumwelt zu erschaffen
alle Traumobjekte an Wirklichkeit orientiert
Traumwelt als neue Darstellung der Wirklichkeit
Gefahr
Japan
Querflöte/Musik
Rot
Tischtennis
Dr. House
Meine Mutter
Wind/Sturm
Der luzide Traum
Das Problem mit der Wirklichkeit
Quellen
Übersicht
1. Wie wir träumen
2. Die Anfänge der Traumdeutung
3. Traumdeutung
4. Der luzide Traum
auch Klartraum genannt
Schläfer ist sich bewusst, dass er träumt
Schläfer besitzt die volle Kontrolle über Traum
Traumwelt wirkt im luziden Traum extrem real
Traumobjekte haben eigene Wirklichkeit
Traumwelt genau so real wie wache Welt
wenn ein Traum so wirklich ist, was ist dann die Wirklichkeit?
ohne Sinneseindrücke generiert unser Hirn immer eigene Welten
Ist die Wirklichkeit ein Traum?
volles Körperempfinden
kein Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit
Traumfänger (7.2. 13:11): http://style-revolution.net/wp-content/uploads/2014/08/bedeutung-traumfaenger-tattoo.jpg

Schlafstadien (7.2. 15:34): http://www.uniklinikum-regensburg.de/imperia/md/images/kliniken-institute/innere-medizin-2/schlafstadien_20preview.jpg

Freud (8.2. 11:52): https://de.wikipedia.org/wiki/Sigmund_Freud#/media/File:Sigmund_freud_um_1905.jpg
Von Ludwig Grillich - Christian Lunzer (Hrsg.): Wien um 1900 - Jahrhundertwende, ALBUM Verlag für Photografie, Wien 1999, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2324952

Jung (8.2. 12:14): https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gustav_Jung#/media/File:CGJung.jpg
Von unknown, upload by Adrian Michael - Ortsmuseum Zollikon, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35027304

Kleid (9.2. 14:33): https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/07/71/c1/0771c1ef8aa02412dad0e5642247cfad.jpg

Dr. House (9.2. 16:02): http://bucket1.glanacion.com/anexos/fotos/13/que-es-de-la-vida-de-2117513w620.jpg

Stock (9.2. 16:07): http://www.my-gehstock.de/images/l-37cb-Gehstock_Derby_Griff.jpg

Kreuz (9.2. 16:09): http://www.abschiedstrauer.de/images/Kreuz-Palmzweig.jpg

Tischtennis (9.2. 16:13): http://www.tsv05trebur.de/fileadmin/tischtennis/Schueler/tischtennis.jpg

Putzeimer (9.2. 16:42): http://www.animaatjes.de/cliparts/aktivitaten/reinigen/clipart_schoonmaken_animaatjes-157.jpg

Bücher:
Aeppli, Ernst: Der Traum und seine Deutung. Mit über 500 Traumsymbolen, 9. Auflage, Zürich 1983

Baumgarten, Andreas: Träume und was sie bedeuten. Niedernhausen/Ts. 1992

Dieckmann, Hans: Träume als Sprache der Seele. Einführung in die Traumdeutung der analytischen Psychologie C. G. Jungs, 3. Auflage, Fellbach 1980

Faraday, Ann: Deine Träume – Schlüssel zur Selbsterkenntnis. Ein psychologischer Ratgeber, Frankfurt a.M. 1978

Godwin, Malcolm: Der Traum. Eine Reise durch die Welt des Wachens und Schlafens, München 1995

Pössiger, Günter: Traumbuch. München 1981


Zeitschriften:
Harf, Rainer: Wenn Dunkel unseren Geist umfängt, in: GEOkompakt Nr. 26 (2011), S. 30-41

Kehse, Ute: Die rätselhafte Welt der Träume, in: GEOkompakt Nr. 15 (2008), S. 42-49
5. Quellen
Traumdeutung
Full transcript