Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Social Gaming

Seminar "Facebook, Twitter, Netlog und Co" - das Ende der Privatheit 4.MAi 2010
by

Franz Kratzer

on 11 October 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Social Gaming

Social Gaming SocialGames sind in SocialCommunitys eingebundene, kostenlose, browserbasierte CasualGames (Gelegenheitsspiele) deren Hauptaugenmerk auf der sozialen Interaktion liegt.“ Definition von Daniel Kopp
sind bereits seit dem Jahr 2000 beliebt
Planetarion: Science-Fiction-Schlacht im Weltraum

Clientseitige Browserspiele Benutzen Plugins für Flash, Shockwave oder Java
Im Unterschied zu den serverseitigen Browserspielen können diese ohne eine Verbindung mit dem Internet auf dem lokalen Rechner per Browser und entsprechendem Plugin ausgeführt werden.
ausgeführt werden.
Browserspiele serverseitigen Browserspiele Internetverbindung ist notwendig
Um viele Browserspiele bilden sich große Online-Community.
Spieler organisieren sich in so genannten Clans oder Allianzen.
400 Millionen User
Österreich 1,3 Millionen
Über 300.000 Server
Der besondere Reiz der Facebook-Spiele: Für die Hersteller
• Kein Vertrieb
• Kostengünstig in der Herstellung
• Kurze Entwicklungszeit
• 3 - 5% zahlen für virtuelle Güter
Für die Spieler
kostenlos spielbar
einfache Bedienung und Verfügbarkeit
einfach gestaltetes Spielprinzip
soziale Komponente
miteinander teilen und helfen



Sozial Network SpielerInnen: Studie von Frazier (2009)
63 % weiblich
37 % männlich
Bei Konsolen-Spieler ist es genau umgekehrt (38% w, 62% m) 27% sind älter wie 45 Jahre

Bei Konsolen-Spieler sind nur 19% älter wie 45 Jahre
Quelle: Der Erfolg und die Erlösmodelle von Farmville & Co. von: Daniel Kopp
(BMW1081042) Daten von http://www.appdata.com/; Dezember 2009
Das Spiel wurde am 19. Juli 2009 veröffentlicht.

Sinn des Spiels ist es, eine eigene Farm aufzubauen. Dazu gehört das Anlegen von Feldern, Pflanzen von Bäumen und die Versorgung der Tiere auf der virtuellen Farm.
Außerdem wird man mit aktiven Spielern, die sich im Facebook-Freundeskreis befinden, verglichen.
Nutzerzahlen Februar 2010
805.720 männlich
819.480 weiblich http://www.farmville-cheats.de/
Full transcript