Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Vortrag: Eine besser Welt

No description
by

Rainer Winand

on 4 December 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Vortrag: Eine besser Welt


Based on Jim Harvey's speech structures
Vortrag: Eine bessere Welt
Probleme von übermäßigen Abfall und wie wir diesen vermeiden können!
Grundfragen und Probleme
Was passiert eigentlich mit unserem Müll?
Können wir es vermeiden übermäßig Müll zu produzieren ?
Folgen für die Umwelt
Was passiert eigentlich mit unserem Müll ?
Früher Hausmüll auf Müllhalden.
Nach KrWG wurden diese reduziert
Fünf-Stufen-Abfallhierarchie
Folgen für die Umwelt
In Entwicklungsländers gibt es oft keine Recyclinghöfe oder "richtige" Müllverbrennungen
Müllverbrennung - Schadstoffausstoß in die Luft
Müllhalden - Belastung für Grundwasser
Plastik landet im Meer
Recylinghöfe müssen nur 36% des Plastik "wirklich" recyceln.
Können wir es vermeiden übermäßig Müll zu produzieren?
Ich möchte das ihr euch nochmal bewusst macht das etwa jeder Deutsche das 8 fache seines körpergewichts an Müll produziert.
Ist es möglich in unserer Konsumgesellschafft und Wegwerfgesellschaft noch ohne Müll auszukommen?
Mein Fazit
Obst und Gemüse nicht in Plastikverpackungen kaufen
Einwegflaschen vermeiden!
Plastiktüten durch Stofftaschen ersetzen
Beispiel Lauren Singer
25 Jahrärige Studentin
lebt in New York
Erlebnis beim Studium. Essen komplett in Plastik eingepackt

Eigenen Lebensstil in Frage gestellt

Dann Leben ohne nicht recyclbaren Müll!
Recycelbare Zahnbürste

KrWG = Kreislaufwirtschaftsgesetz
Deutsches Abfallrecht, welches sicherstellen soll das Müll nachhaltig recycelt wird

Vermeidung
Wiederverwertung
Recycling
Energetische Verwertung
Beseitigung

Fünf-Stufen-Abfallhierarchie
Quellen
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-10/muell-weltweit-prognose
https://www.brot-fuer-die-welt.de/fileadmin/mediapool/2_Downloads/Jugend_und_Schule/Global_lernen/global-lernen_2006-3.pdf
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/muell-in-der-megacity-new-york-102.html
http://www.ardmediathek.de/tv/Weltspiegel/USA-Ein-Leben-ohne-M%C3%BCll/Das-Erste/Video?bcastId=329478&documentId=27640932) (Blog: http://www.trashisfortossers.com/p/about.html
https://blog.wwf.de/nachhaltig-unnachhaltig/
http://www.trashisfortossers.com/
Illegaler Müllexport in Entwicklungsländer
Bilder Quellen

Grafik Müll pro Kopf: https://blog.wwf.de/wp-content/uploads/2015/09/Mu%CC%88ll-proKopf-Infografik_SDG-Studie1.jpg
Bild Müll: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/bilder/Abfall_Recyclinganlage_azthesmudger_Fotolia_10359498_Subscription_L.jpg
Bilder Müllhalden Afrika: http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/kontrovers
Bilder Lauren Singer: http://www.trashisfortossers.com/
Ansonsten die Prezi Symbole
Händler beschaffen Elektoschrott illegal in den Industieländern und exportieren diesen nach Afrika
Dort kann aus dem Schrott noch Geld gemacht werden
Nur 45% des deutschen Elektroschrott wird Fachgerecht entsorgt!
In New York werden 13t Müll am tag produziert
Die Städtische Abfallfirma hat 10000 Mitarbeiter
Plastic Planet: Die dunkle Seite der Kunststoffe
von Gerhard Pretting und Werner Boote
Ökofimmel
von Alexander Neubacher
Geschichte
Einkaufen in speziellen Geschäften
Ich denke das wir nicht unbedingt ein Leben ohne Müll führen können. Aber unnötigen Müll, der einfach zu vermeiden ist, müsste wirklich nicht produziert werden.
Und dass unser Konsum und Wegwerf Gesellschaft nicht auf dem Rücken wirklich armer Ländern in Entwickluhngsländern ausgetragen werden.
doch ich hab selber gemerkt wie schwer das ist.
Kein Fast Food oder Essen "to go"
Seifenstücke statt Flüssigseife
Taschentücher in Karton Verpackung
Full transcript