Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Fleischkonservation

No description
by

Matthias Kohl

on 2 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Fleischkonservation

1. Schritt (Dörrfleisch)
Das erste Stück Fleisch wird in schmale Streifen geschnitten.
Dies wird mit einem Topf flach geklopft und auf einen Gitterrost auf Alufolie gelegt.
2. Schritt (Dörrfleisch)
Den Rost in den Ofen einlegen und nach 2-3 Stunden zum trocknen aufhängen.
2. Schritt (Pökeln)
Anschließend wird eine Frischhaltefolie darüber gelegt und mit einem Gewicht beschwert. Dies lässt man nun einige Zeit einziehen.
1. Schritt (Pökeln)
Des Stück Fleisch mit ausreichend Salz einreiben dan eine Schicht aus Salz auf den Boden einer Plastikschüssel legen. Das Stück Fleisch darauf und nochmal eine Schicht Salz darüber.
Material
-> Backofen
-> 4x Minutensteaks
-> Plastikschüssel
-> 2 Packungen Salz
-> Frischhaltefolie
-> Stein zum Beschweren
-> Alufolie

Ergebnis
Fleischkonservation
Was funktioniert besser?
1. Schritt (Kühlen)
Das letzte Stück Fleisch wird auf einen Teller gelegt und von einem weiteren bedeckt dies wird nun in Kälte (Kühlschrank oder im Winter ins Freihe) gelegt.
Dörrfleisch:
Das Ergebnis des Dörrfleisches war nicht das gewünschte, stattdessen hat es sich während der Trockenfase eingerollt und es hat sich Schimmel gebildet.
Pökeln:
Das Fleisch ist gleich geblieben wie am Anfang des Experiments. Durch den erhofften Effekt wurde jegetlich etwas Feuchtigkeit entzogen.
Kühlen:
Das Fleisch ist wie erwartet nach kurzer Zeit an geschimmelt und nicht mehr zu gebrauchen.
Fazit
Die durchs Internet entdeckten Methoden sind nicht gebräuchlich auch wenn die Konservation mit dem Pökeln erfolgreich war ist sie jedoch sehr aufwendig und verschwenderisch.
Full transcript