Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Das Augsburger Bekenntnis

No description
by

Timo Raddatz

on 2 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Augsburger Bekenntnis

Das Augsburger Bekenntnis
ES: Erinnerungskultur. Dornheim
Mittwoch 02.12.2014


Referent: Timo Raddatz

1. Forschungsfrage:
Aus welchen Gründen und in welcher Ausprägung fand, beziehungsweise findet sich das Augsburger Bekenntnis in der Erinnerungskultur (Jubiläumskultur) wieder?
Gliederung
1. Forschungsfrage
2. Was ist das Augsburger Bekenntnis
- Vorgeschichte
- Inhalt
3. Bezug zum Thema (Vorredner)
4. Quellenvorstellung
5. Das Augsburger Bekenntnis in der Jubiläumskultur
6. Fazit & Beantwortung der Forschungsfrage
7. Forschungsstand & Literaturliste
8. Mögl. Ausblick

5. Das Augsburger Bekenntnis in der Jubiläumskultur
5.1 1630 - 100 Jahre (Augsburg)
5.2 1730 - 200 Jahre (Quellenvorstellung)
5.3 1830 - 300 Jahre (Flügel)
5.4 1980 - 450 Jahre (Jesse)
2. Was ist das Augsburger Bekenntnis?
Vorgeschichte 1:

Thesenschlag Luthers 1517
Evangelische Bewegung
Standpunkt der Fürsten
Evangelisierung nicht im Schutze der fürstlichen Macht
Protestanten sind angewiesen auf Obrigkeit (Recht zur Predigt)
Vorgeschichte 2

Speyer I (1526) "Reichstag"

2. Was ist das Augsburger Bekenntnis?
2. Was ist das Augsburger Bekenntnis?
Vorgeschichte 3

Speyer II April 1529
"Protestatio" der Fürsten (...) der "Einspruch" der evangelischen Fürsten gegen die Aufhebung des toleranten Reichstagsabschieds von Speyer I (...) (Jesse 1980, 14)
->Kaiser Karl V: Freiheit der Kirche aufheben
-> Gefährdung für junge evangelische Kirche

Kaiser Karl V zu den anwesenden Fürsten in Bezug auf die evangelische Frage:
"(...) so leben, regieren und es halten wie er es gegen Gott und Kaiserliche Majestät zu verantworten sich getraue(...)"
Aber: Wir stellen allgemein eine "Reformation" fest!
2. Was ist das Augsburger Bekenntnis?
Inhaltlich

Philip Melanchton
am 25. Juni 1530 vorgelegt (Bild)
Die evangelischen Glaubensrichtlinien
"(...) von Haus aus nicht oder wenigstens nicht primär Glaubensbekenntnis gewesen ist, sondern ein politisches Dokument" (Reinhard 1980, 32)
3. Bezug zum Thema
Exkursion: Prioritätenliste des Kaiser Karl V
Frankreich
Italien
Königswahl



Türkenhilfe

Religionsfrage

Sehr viel mehr!!!!
4. Quellenvorstellung
4. Quellenvorstellung
Cap. I Beweis, dass ganz Deutschland, geraume Zeit vor Luther mit dem Regiment der Päpste übel zufrieden gewesen, und nach einer Verbesserung des Kirchenwesens gezeuffzet habe.
(...)
Cap. X Vom rechten, zu A mündlich vorm Reich verlesen, und dem Kaiser übergeben deutschen Exemplar der C
"Erinnerungskultur / Geschichtsbuch?"
5.1 Das Augsburger Bekenntnis in der Jubiläumskultur
1630 (100 Jahre)

30 Jährige Krieg
Armut, eingefrohrener Handel, Unterdrückung der Protestanten
In Sachsen wurde ausführlich darüber berichtet.
5.2 Das Augsburger Bekenntnis in der Jubiläumskultur
1730 (200 Jahre)

Auszug Jesse 1980, 86
Gedächtnismünzen, Buch mit allen Kupferstichen zum Jubelgedächtnis, Gebetssammlung...
"Bewusstsein, Zusammenhalt, protestantische Identität"?
5.3/4/5 Das Augsburger Bekenntnis in der Jubiläumskultur
1830 (300 Jahre)
Rede von Hegel, Komposition von Mendelssohn-Bartholdy
Jesse 1980, 98
1930 (400 Jahre)
Festzug, Festspiel, Treffen der luth. Kirchen (Augsburg)
1980 (450 Jahre) ???
6. Fazit und Beantwortung der Forschungsfrage
"Ausgehend davon, dass Feste und Feiern als außeralltägliche soziale Form, Rückschlüsse auf die Gesellschaft erlauben, galt das Interesse nicht mehr ausschließlich konfessons- und kirchengeschichtlichen Aspekten"
(Flügel 2005, 16)
"(...) weil aus der Widerholung des rythmisierten Gedankens die besondere Stabilisierungsleistung des hist. Jubiläums erwächst(...)"
(Flügel 2005, 18)
6. Fazit und Beantwortung der Forschungsfrage
Wir Gefühl
Stärkung der konfessionellen Identität & Glaubensintensivierung
Ergebnis einer "Göttlichen Heilstat" sei, weshalb daran festgehalten werden muss
Außer nach 1830: Ausgehend vom Landesherren (Machtsituation)
6. Fazit und Beantwortung der Forschungsfrage
"(...) welche Momente der Vergangenheit als Jubiläumswürdig selektiert, das heißt aber auch, welche Vergessen werden (...)"
Flügel 2005, 19
Forschungsstand & Literaturliste
Cyprian, D.E.S.: Historia der Augsburgischen Confession. Gotha 1730.

Horst, J.: Das Augsburger Bekenntnis in drei Jahrhunderten 1530-1630-1730. Weißhorn 1980.

Flügel, W.: Reformationsgedenken im Zeichen des Vormärz - Die Konflikte um das Confessio Augustana-Jubiläum in Leipzig 1830, in: Laube, Stefan und Fix, Karl-Heinz (Hrsg.): Lutherinszenierung und Reformationserinnerung. Leipzig 2002 (Schriften der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Bd 2), Seite 127-144.

Flügel, W.: Konfession und Jubiläum. Zur Institutionalisierung der lutherischen Gedenkkultur in Sachsen 1617-1830, Bd. 14, Leipzig 2005. (Schriften zur Sächsischen Geschichte und Volkskunde)
8. Möglicher Ausblick
"Bewusstsein, Zusammenhalt, protestantische Identität"?
Jesse 1980, S. 66
Jesse 1980, S. 24
Full transcript