Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Dromologie - Geschwindigkeitstheorie der Medien

nach Paul Virilio und Peter Weibel (c) Asil Berk Can Çetin, Sophie Eidenberger, Patrick Holzapfel, Martina Venturin
by

Mave Ventura

on 9 December 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Dromologie - Geschwindigkeitstheorie der Medien

Geschwindigkeitstheorie der Medien Asil Berk Can Çetin, Sophie Eidenberger, Patrick Holzapfel, Martina Venturin Struktur: 1. Dromologie - Begriff und seine Bedeutung für die Medien

2. Geschichte der industriellen Revolution und die Phasen der Kommunikation

3. Aspekte der Geschwindigkeit bei Paul Virilio

4. Das Verschwinden des Raumes und die Auswirkungen der Geschwindigkeit

5. Der Ansatz von Peter Weibel und die Reaktion der Kunst

6. Beispiele

7. Diskussion DROMOLOGIE zu altgriech. dromos (der Lauf/Rennbahn)
und logos (Wissenschaft),
'Logik des Laufs' Das Verschwinden des Raumes
und die Auswirkungen der Geschwindigkeit Phasen zur Überwindung der Ferne materielle, körperliche, maschinelle Überwindung von Raum und Zeit (z.B. Pferd, Boot, Auto, Flugzeug, …)

drahtlose, immaterielle, körperlose Überwindung von Zeit und Raum (z.B. Telegrafie, Telefon, ...) "Speed" according to Virilio - The horizon as illusion: We are moving towards it, but will never reach it. Geschwindigkeit als Ausdruck der Geradlinigkeit Der Ansatz von Peter Weibel
und die Reaktion der Kunst im 19. Jahrhundert – auf veränderte Raumerfahrung

im 20. Jahrhundert – auf Zeitbeschleunigung Diskussion 1. Expanded Cinema.

2. Wenn man vor dem Internet sitzt, erfährt man dort dieses Verschwinden des Raumes, hat man dort Kontrolle und geht von einem Kontrollverlust Gefahr aus?

3. Wird mit der Gewöhnung an die Trance der hohen Geschwindigkeiten und die Omnipräsenz an den verschiedenen Orten des territorialen Körpers die einfache Berührung ihren Reiz [...] verlieren? (Virilio, S. 175) Dromologie Paul Virilio (*4. Jänner 1932 in Paris) Irreversible von Gaspar Noé, 2002 Vom „Entweichen in Nicht-Ort
der Geschwindigkeit“ -Das Mittel wird zum Zweck
-Grenzen zwischen real und irreal verwischen
-Hyper-Kommunikabilität ohne eigene Bewegung Impressionismus Claude Monet - Bahnhof Saint Lazare Pointillismus zB Georges Seurat – Parade de Cirque => beide Technologien entwickeln sich parallel weiter der binäre Code (Satellit, Computer, Internet, ...) Trennung von Körper und Signal / Bote und Botschaft maschinelle
Kommunikation immaterielle Kommunikation Nike Werbung, 2010 nach Peter Weibel Peter Weibel
(* 5. März 1944 in Odessa) History of speed 1. According to Virilio, military is often at the forefront of technological advancement. 2. Animal disappears with the appearence of machines (disanimalization). Disappearence of technology, with the rising importance placed on the message (dematerialization). 3. Speed of the transmission becomes the most valuable aspect. Die Reaktion der Kunst - Real-time phenomenon: "It's all happening now!" - Value of message has a direct relation to the speed of its delivery: "Speed is the message, the last message of movement." Expanded Cinema
Full transcript