Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Leni Riefenstahl

Geniale Künstlerin oder sture NS-Propagandistin?
by

Valerie Mayer

on 30 November 2010

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Leni Riefenstahl

Leni Riefenstahl Geniale Künstlerin oder sture NS-Propagandistin "Ich habe nie Interesse gehabt an Politik und in meinem ganzen langen Leben nur sieben Monate
." "Realität interessiert mich nicht." "Die reinste [...] ist ." "Ich wollte gar nicht unter Hitlers Einfluss geraten.
Ich habe nur gestaunt, wie er es fertig bringt,
die Arbeitslosigkeit zu beseitigen, wie er Sachen gemacht hat,
die so erfolgreich waren.
Dass da Millionen Menschen, Juden umgebracht wurden,
." konnte ich nicht wissen Kunst ohne Verantwortung für Hitler gearbeitet "Nie wollte ich in meinem Leben von irgendjemandem werden.
[...] Nur mein eigener Wille sollte entscheiden." abhängig "Hitler hat mich sehr .
Die Partei hat mich deshalb ." geschätzt
gehasst 22. August 1902 1932
Regiedebüt in
"Das blaue Licht"

Mai: Erstes Treffen mit Hitler 1933
Reichsparteitagfilm
"Sieg des Glaubens" 1934
Reichsparteitagfilm
"Triumph des Willens" 1936
Dreharbeiten bei
den Olympische Spiele 1940 - 1954
Produktion
"Tiefland" 21. März 1944
Kriegstrauung
mit
Peter Jacob 8. September 2003 ...die Taucherin ...die Tänzerin ...die Schauspielerin ...die Regisseurin ...die Fotografin 10. - 16. September 1935
Reichsparteitagfilm "Tag der Freiheit" 10. September 1939
Kriegsberichterstatterin

12. September 1939
Kriegsverbrechen in Konskie 8. Mai 1945
Kriegsende

Frühjahr 1945
Vernehmungen 1948
Einstufung
als
"Mitläuferin" 23. Oktober 1923
Auftritt als Solotänzerin
in München
1931
Gründung der
Produktionsfirma
"Leni Riefenstahl Studio Film" 1926
Schauspielerdebüt in
"Der Heilige Berg" 1923-1925
Engagements in ganz Deutschland, Wien und
Prag Tod in Pöckingen
am Starnberger See
im Alter von 101
Jahren Geburt in
Berlin-Wedding Umbruch:
Knieverletzung in Prag
AUFGABE:
Macht euch während der Präsentation
Notizen zu Leni Riefenstahl! Lebenslauf
Filmsequenzen - Leni hautnah
Leni Riefenstahl -
geniale Künstlerin oder sture NS-Propagandistin?
-> eure Meinung Gliederung Februar 2000
Hubschrauberabsturz
nach Flucht aus dem
Sudan "90 Prozent dessen, was die Presse über mich schreibt, ist schlichtweg frei erfunden." 1973/74
Tauchkurs 1962
Expedition zum
sudanesischen
Stamm der Nuba Älteste Taucherin der Welt
Unterwasserbildband 1986
Lebensgefährte
Horst Kettner

1987
Veröffentlichung
ihrer Memoiren Bildbände "Die Nuba" und "Die Nuba von Kau" 1947 Scheidung als Helene Bertha Amalia Riefenstahl ( Stummfilm ) - Verkündigung der Nürnberger Gesetze
- Auftreten der Wehrmacht weitere Filme:
1927 Großer Sprung
1928 Das Schicksal derer von Habsburg
1929 Die weiße Hölle von Piz Palü
1930 Stürme über dem Montblanc (ihr erster Tonfilm) 40 km Filmmaterial
Fertigstellung erst zwei Jahre später
Teil 1: "Fest der Völker" und Teil 2: "Fest der Schönheit" - Auszeichnung:
u.a.
Grand Prix der Pariser Weltausstellung 1937 22. August 2002
100. Geburtstag Ständig wieder aufflammende Diskussionen
Leni Riefenstahl als...
Führerbraut
unübertroffene Leugnerin der Schuld
Triumph der Verdrängung
Nazi Pin-up-Girl
zerkratzte Schallplatte Film ENDE Danke für eure Aufmerksamkeit und Mitarbeit
Full transcript