Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Bahá'i-Religion

No description
by

Pia Marquardt

on 29 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Bahá'i-Religion

photo credit Nasa / Goddard Space Flight Center / Reto Stöckli Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines über Bahá'i
2. Geschichte
3. Gottesbild
4. Symbole
5. Welt- und Menschenbild
6. Feiertage
7. Bahá'i Lehren
8. Wege zur Erkenntnis
9. Zukunfts- & Jenseitsvorstellungen
10. Haus der Andacht Allgemeines jüngste monotheistische Weltreligion
benannt nach Mirza Husain Ali ( *1817, + 1892 ), genannt Bahá'u'lláh
Urprungsort: Persien
vertritt die Gleichheit und gegenseitige Liebe aller Menschen
die nach dem Christentum geografisch am weitesten verbreitete Religion
in Deutschland 5000 Bahá'i Anhänger
wichtig: tägliches Beten zu Gott und das jährliche Fasten
beruft sich auf die SchriftenBahá'u'lláhs
meisten Anhänger: Indien, Nord- und Südamerika Geschichte Gottesbild streng monotheistisch
Schöpfer aller Dinge
Gott bleibt dem Menschen verborgen, man merkt ihn nur an seinen Schöpfungen
Gott offenbart sich im größtmöglichen Maße den Manifestationen Gottes Welt-und Menschenbild Mensch steht von allen Lebewesen Gott am Nächsten
durch geistige Tugenden kann man eine Einheit mit Gott erlangen
Selbstkasteiung, so wie ein Leben im Überfluss, sind verpöhnt
Betteln und Beichten sind verboten
die Seele ist unsterblich
Verbot der Feuerbestattung Bahá'i- Feiertage 2.-20. März - Fastenzeit
21. März - Neujahrsfest
21. April - 1.Tag des Ridván-Festes
29. April - 9.Tag des Ridván-Festes
02. Mai - 12. Tag des Ridván-Festes
23. Mai - Verkündung des Báb
29. Mai - Hinscheiden Bahá'u'lláhs
09. Juli - Märtyrertod des Báb
20. Oktober - Geburt des Báb
12. November - Geburt Bahá'u'lláhs
28. November - Hinscheiden Abdu'l- Bahás Bahá'i Pia Marquardt & Julia Stork
31.01.13 Báb ( 1819-1850) der Vorläufer
1844: Báb ( arab.: ,,Das Tor" ) erklärte in Persien, er sei ein Gottesgesandter
ersetzte das islamische Religionsgesetz (,,Scharia") durch ein neues
Lehren zielten auf eine Modernisierung der Religion, sowie der gesamten Gesellschaft, ab
-> Frau mehr Rechte , ebenso die einfachen Menschen
wollte den Machtmissbrauch seitens geistlicher Autorität eindämmen
Báb : bald komme ein neuer Gottesbote
1850: Hinrichtung
wird von den Bahá'i als Vorläufer des eigentlichen Religionsstifters Bahá'u'lláhs betrachtet
-> vergleichbar etwa mit Johannes dem Täufer für die Christen Bahá'u'lláh (1817-1892) war zunächst ein Anhänger des Báb
1852: Vision im Verließ Teheran
1853: Entlassung unter der Auflage den Iran binnen eines Monats zu verlassen
1863: Bagdad, dort Verkündung darüber, dass er Gottes Sprachohr für unser Zeitalter sei
-> dadurch Stiftung der Bahá'i-Religion
nach Auflockerung seiner Strafe konnte er nun Gläubige aus Persien, dem Irak und der Türkei empfangen
wichtige Glaubensgrundlage: friedliches Zusammenleben aller Völker und Religionen
1892: Tod Bahá'u'lláhs ; Gläubige in 12 Ländern Abdu'l-Bahá (1844-1921) war zunächst ein Anhänger des Báb
1852: Vision im Verließ Teheran
1853: Entlassung unter der Auflage den Iran binnen eines Monats zu verlassen
1863: Bagdad, dort Verkündung darüber, dass er Gottes Sprachohr für unser Zeitalter sei
-> dadurch Stiftung der Bahá'i-Religion
nach Auflockerung seiner Strafe konnte er nun Gläubige aus Persien, dem Irak und der Türkei empfangen
wichtige Glaubensgrundlage: friedliches Zusammenleben aller Völker und Religionen
1892: Tod Bahá'u'lláhs ; Gläubige in 12 Ländern Shogi Effendi (1896-1957) ältester Enkel Abdu'l-Bahás
bemühte sich um die Umsetzung der bereits von Bahá'u'lláh begründeten Gemeindeordnung
Shogi übersetzte zahlreiche Werke Bahá'u'lláhs ins Englische -> somit zugänglich zur gesamten Weltgemeinde
verfasste außerdem einen umfassenden historischen Rückblick auf das erste Jahrhundert (1844-1944) der Geschichte der Bahá'i-Religion: ,,Gott geht vorüber" Bahá'u'lláh Abdu'l-Bahá Shogi
Effendi Symbole Wochentage Jalal

Jamal

Kamal

Fidal

Idal

Istijlal

Istiqlal Herrlichkeit

Schönheit

Vollkommenheit

Anmut

Gerechtigkeit

Majestät

Unabhängigkeit Samstag

Sonntag

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag arabisch deutsch Wochentag Vorurteile
Gleichberechtigung
Einheit der Religion
Erziehung & Bildung
Wahrheit suche
Frieden
Religion & Wissenschaft
Leben nach dem Tod
einheitliche Sprache
internationaler Gerichtshof Lehren Bücher, Abhandlungen, Briefe,Gedichte und Gebete
,,heiligstes Buch" -> Religionsgesetz
,,Buch der Gewissheit" -> legt den Ansatz der Einigung der Religionen dar und enthält theologische Grundlagen
,,verborgene Worte" -> enthählt ethische und spirituelle Weisheitssprüche
,,sieben Täler" -> beschreibt mysthischen Weg zu Gott
,,Botschaften aus Akka" -> Abhandlung, beschreibende Prinzipien des Weltfriedens und der künftigen Weltordnung Wege zur Erkenntnis Quellen http://www.bahai.de/bahai-religion.html
http://www.bedito.org/joomla/index.php?view=categoryevents&id=5%3Abahai-feiertage&option=com_eventlist&Itemid=99
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.geistigenahrung.org/Bahai
www.kirchenaustritt.de
Wikipedia
http://www.bahai-einblicke.de/ Seele des Menschen ist unsterblich
der Körper wird nur als Werkzeug betrachtet

positive Zukunft für die Menschen
viele Krisen müssen noch überstanden werden
Erkenntnis des Menschen: Fortbestehen ist nur auf einer friedlichen Weise möglich Zukunfts- & Jenseitsvorstellungen Haus der Andacht Bahai treffen sich regelmäßig überall auf der Welt
->Zusammenkünfte finden in Privathäusern oder Gemeindezentren statt
derzeit auf jedem Kontinent ein ,,Haus der Andacht" -> dient dem Gebet und steht Anhängern aller Religionen offen
jeden Sonntag um 15:00Uhr findet eine Andacht mit Lesungen aus den Schriften aller Hochreligionen statt Báb (1819-1850),
der Vorläufer Abdu'l-Bahá (1844-1921),
ältester Sohn Bahá'u'lláhs Bahá'u'lláh (1817-1892),
der eigentliche Religionsstifter Shogi Effendi (1896-1957),
ältester Enkel Abdu'l-Bahás
Full transcript