Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Romantik

No description
by

Olivia Weissgerber

on 12 February 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Romantik

2. Historischer
Hintergrund

3. Literatur und Kunst
5. Komponisten
1. Allgemeines
4. Musikalische Entwicklung
Romantik
Allgemeines
Frühromantik (ca. 1800 - 1840), Hochromantik (ca. 1830 - 1860) und Spätromantik (ca. 1860 - 1890).

Zentrale Themen: Widersprüchlichkeit, Gefühl, Leidenschaft, Fantasie, Individualität
Brechen klassischer Normen
Gegenpol zur strengen Klassik

Musik als "Allheilmittel" und Tor zum Fantasiereich

Historische Bedingungen
19. Jahrhundert als Zeitalter der Industrialisierung; gesellschaftlicher Umbruch

Wiener Kongress und zahlreiche Revolutionen, Demokratisierung setzt ein

Volk erhält mehr Rechte, Religionsfreiheit führt zum Machtverlust der Kirche
Verstädterung, Landflucht, Massenverelendung



Literatur, Kunst und Kultur
Träger von Kunst und Kultur: Bildungsbürgertum,
Kulturzentren in Deutschland: u.a. Jena, Berlin, Heidelberg, Dresden, Wien und München

wichtigste Motive der romantischen Literatur: das Wander- und Reisemotiv, Fantasie und das Auseinandersetzen mit der Psyche des Menschen, die Universalpoesie, sowie die blaue Blume

Mittelpunkt der Kunst in Deutschland: Landschaftsmalerei, viele Künstler werden auch durch die Poesie inspiriert

in der Architektur oder der Bildhauerei keine für die Romantik charakteristischen Stilmittel
Frühromantik
Frühromantik
(1800-1840)
erste romantische Elemente
Entwicklung der Oper:
Gegensätze -> leichte Opéra-comique
-> große, pompöse Oper (mit Ballett und Chören)
Italien: Blütezeit der Belcanto-Oper
Hochromantik
Hochromantik
(1830 - 1860)
1. Phase:
Höhepunkt der romantischen Musik
erste romantische Opern
bisher unbekannte Gefühlstiefen
2. Phase:
Leitmotivtechnik, Chromatik
durchkomponiertes Musikdrama
neue Orchesterfarben
ausgeprägte Nationalmusik
Komponisten
Frühromantik:
Beethoven, Schubert, Weber, Rossini, Donizetti, Bellini
Hochromantik:
Schumann, Chopin, Mendelssohn, Wagner, Bruckner, Verdi, Brahms, Tschaikowsky, Dvorák, Grieg
Spätromantik:
Mahler, Wolf, Reger, Strauss, Humperdinck, Puccini
Spätromantik
Spätromantik
(1860-1890)
traditionelle Formen und Elemente werden weiter aufgelöst
übersteigerte Emotionen, Individualisierung der Kompositionsstile
Grenzen der Tonalität werden ausgetestet
6. Quellen
Riemann Musik Lexikon
Musik Abi - Kompaktwissen Oberstufe
http://uni-protokolle.de/Lexikon/Musik_der_Romantik.html
http://www.musicaneo.com/de/coposers/epchs/romantic.html
http://www.planet-wissen.de/kultur_medien/literatur/literatur_der_romantik/index.jsp
Quellen
Caspar David Friedrich,
"Zwei Männer in Betrachtung des Mondes" (1819/20)
Caspar David Friedrich,
"Der Wanderer über dem Nebelmeer" (1818)
Full transcript