Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Insekten als Fleischersatz

No description
by

Herbert neu

on 6 January 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Insekten als Fleischersatz

Warum Eigentlich ? Eignen sich Insekten als Fleischersatz? Klimawandel Ernährungsproblem Die Fleischindustrie trägt durch ihre Emission
von klimabeeinflussenden Gasen 20% zur Klimaerwärmung bei. 2050 werden 9 MIlliarden Menschen auf der Welt
leben, schon jetzt leiden Menschen in Entwicklungs-
ländern Hunger. Ernährungsphysiologische Aspekte Eignen sich Insekten hinsichtlich ihrer Nährwerte als Fleischalternative? Proteine Artabhängig höherer oder vergleichbarer Proteingehalt als Fleisch


Gleiche Aminosäuren enthalten Fette eher geringer Körperfettanteil, vergleichbar mit dem mageren Rindfleischs

Omega-3-Fettsäuren enthalten
Ungesättigte Fettsäuren
Positive Wirkung auf Herzkreislaufsystem
Ebenfalls in Rindfleisch enthalten Kohlenhydrate Wie bei Fleisch geringere Mengen verschiedener Zucker

Chitin
kommt im Panzer der Insekten vor
Ballaststoff
Regt das Immunsystem an
Bindet Cholesterin Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente Anteile im Wesentlichen vergleichbar mit Fleisch

Wie bei Fleisch verhältnismäßig hohe Mengen an Vitamin B12 und Eisen Ökologische Aspekte Wäre eine Großproduktion von Insekten umweltfreundlicher als die bestehende Fleischproduktion? Emissionen Klimabeeinflussende Gase

Methan (CH4), Lachgas (N20), Kohlenstoffdioxid (CO2)

Hohe Werte Ursache für den Klimawandel

Insekten setzen mengenzuwachsbezogen um ein Vielfaches weniger frei als Rinder und Schweine, besonders gilt dies für das stark klimabeeinflussende Methan

Ammoniak

Giftiges Gas, vor Allem für Gewässer gefährlich und in größeren Mengen sehr umweltschädlich

Entsteht bei der Schweinemast

Wird von Insekten wenig bis gar nicht emittiert Rohstoffbedarf Im Gegensatz zu Mastvieh weniger hochwertige Nahrung benötigt

Abfälle aus der Getreideindustrie, etwa Weizenspreu

zur Deckung des Wasser- und Nährstoffbedarfs geringe Mengen Gemüse

effizientere Umsetzung der Nährstoffe Verbreitung und Perspektiven Insekten werden von 80% der Weltbevölkerung gegessen

nur Länder der westlichen Kultur essen keine Insekten, obwohl nichts dagegen sprechen würde

bis 2050 werden 9 Milliarden Menschen auf der Erde leben, diese können nicht mit Fleisch ernährt werden Es gibt Entwicklungshilfeorganisationen, die z.B. in Afrika den Menschen zeigen, wie sie mit einfachsten Mitteln und ohne hohe Kosten Insekten sowohl für sich selbst als auch zum Verkauf züchten können. Das einzige, was sie dafür brauchen, ist ein großes Plastikgefäß und organische Haushaltsabfälle. Mit diesen einfachen Mitteln lassen sich schnell große Mengen an Mehlwürmern oder anderen Larven züchten. Tierhaltung und Zucht Massentierhaltung unter schlechtesten Bedingungen für die Tiere ist der einzige Weg, unseren Fleischkonsum zu decken

Insekten leben auch in der Natur eng zusammen Haltung: Mehlwürmer Schweine Mehlwürmer vs. Schwein legen in einem Leben 100-150 Eier

organische Abfälle reichen als Futter

Futterverwertung von 60-80%
brauchen 8 Wochen, bis sie ausgewachsen sind
kaum (Schlacht-)Abfälle Saugetiere vermehren sich nur langsam
Schweine werden mit teurem Powerfutter gemästet
Futterverwertung von 10%
leben 6 Monate bis zur Schlachtung

es fallen Kot und Knochen ab Fazit Insekten sind im Prinzip als Fleischersatz geeignet, müssen sich aber in der Praxis beweisen. Außerdem muss vorher
noch eine Menge Aufklärungsarbeit geleiset werden.

Man darf nicht vergessen, dass es mit einer großindustriellen Produktion noch keine Erfahrungen gibt und es dafür noch keine Pläne gibt.

Über Krankheiten bei Insekten ist kaum etwas bekannt.
Full transcript