Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Wo steht der Markt heute? Shopping 3.0 – wie kauft der Konsument von heute?

No description
by

Adrian Hotz

on 31 October 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Wo steht der Markt heute? Shopping 3.0 – wie kauft der Konsument von heute?

Wo steht der Markt heute? Shopping 3.0 – wie kauft der Konsument von heute? Local Social Mobile 1V. Social Commerce wird normalität Fazit und Ausblick is important is important too is really important Lokale Suche = lokale Umsätze? Check In Zu welchem Zeitpunkt haben Sie das Smartphone vor dem Kauf im stationären Handel genutzt? Coupons Adrian Hotz
IfH Institut für Handelsforschung GmbH
Dürener Straße 401 b
50858 Köln
Tel.: 0221 943607-70
Fax: 0221 943607-59
a.hotz@ecc-handel.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Chance oder Gefahr für den stationären Handel? Wem gehört eigentlich unsere Marke?! 1I. Mobil Commerce kommt wirklich III. Das Internet wird regional Der Status quo im deutschen Handel: Inwieweit können Marken ihr Image im Social Web beeinflussen? Beispiel: Facebook Brand Tagging - 600 Millionen Markenbotschafter Machtabgabe über die Marke = Höheres Empfehlungspotenzial? Was wollt ihr denn? Produktberatung via Smartphone Kaufimpulse über das Smartphone Jede 5. Suchanfrage auf Google hat einen regionalen Bezug Kanalübergeifende Kaufimupluse sind die Königsdiziplin im Cross-Channel-Handel. http://www.facebook.com/ecchandel 23,0% der Käufe in stationären Geschäftsstellen geht eine Informationssuche in Online-Shops voraus; diese Käufe entsprechen 30,8% des Umsatzes in stationären Geschäftsstellen. Informationssuche in einem Vertriebskanal vor einem Kauf in einem anderen Kanal Cross-Channel-Marketing - Eine grosse Herrausforderung Direkte Verfügbarkeit - Die Lage zählt Window-Shopping am Beispiel Bo-Concept Warum ist Multi-Channel wichtig? 33,5 % der Käufe in stationären Geschäftsstellen geht eine Informationssuche im Internet voraus; diese Käufe entsprechen 66,4% des Umsatzes in stationären Geschäftsstellen. Google als Instrument für Multi-Channel-Marketing Online is really important Best-Practice: notebooksbillger.de Untersuchte Branchen und Online-Shops 1. E-Commerce wächst weiter B2C-E-Commerce-Umsatz* in Deutschland Das Angebot schafft die Nachfrage …
Vielfalt im E-Commerce Hohe Konzentration des Online-Marktes auf wenige Top-Anbieter Absatz von Smartphones & Tablet PCs in Deutschland in Mio. Stück Drei zentrale Gründe, warum eine Multi-Channel-Strategie für Sie von zentraler Bedeutung ist. I. Das Internet hat sich zum wichtigsten Informationsmedium vor dem Kauf entwickelt. Marken werden zunehmend online beeinflusst – positiv wie negativ. Wer hier nicht präsent ist, verliert Kunden und Umsätze. II. Umsätze verlagern sich zunehmend ins Internet, im Nonfood-Bereich liegt der Online-Umsatzanteil über 12 %. III. Hohe Wettbewerbsintensität, Komplexität und Dynamik des Online-Handels bedingen einen hohen Aufwand. Nur professionelle Lösungen auf der Basis einer klaren Strategie sind erfolgsversprechend. Online-Inhalte müssen in kurzen Zyklen aktualisiert werden. "Wer nicht mit der Zeit geht, der wird mit der Zeit gehen" - Bernd Stromberg Der Markt wächst nach wie vor
Full transcript