Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Messung der Lichtgeschwindigkeit

No description
by

Philipp Vogelgsang

on 2 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Messung der Lichtgeschwindigkeit

Die Messung der Lichtgeschwindigkeit
Galileo Galilei (1620)
Helfer mit Signallaterne auf Hügel mit bekannter Entfernung
Soll Licht-Signal erwiedern
aus Verzögerung Lichtgeschwindigkeit berechnen
kein messbare Verzögerung
--->Lichtgeschwindigkeit ist extrem hoch oder unendlich
James Bradley (1728)
wollte Parallaxe von σ Draconis festellen (falls Kopernikus recht hatte)
entdeckte zufällig die stellare Aberation
---> erster Beweis dafür, das Kopernikus richtig liegt
---> Beweis für endliche Lichtgeschwindigkeit
---> Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit auf 300.000 km/s
Ole Rømer (1676)
Verfinsterung des Jupitermondes Io alle 42,5 Stunden
Ein halbes Jahr später: 10 Minuten später als erwartet (aufgrund der versch. Winkelgeschwindigkeiten um die Sonne)
---> Lichtgeschwindigkeit = 227.000 km/s
Armand Hippolyte Louis Fizeau (1849/50)
man sieht den reflektierenden Lichtstrahl in der gleichen Lücke
der reflektierende Lichtstrahl wird von dem nächsten Zahn geblockt
der reflektierende Lichtstrahl scheint durch die nächste Lücke
Jean Bernard Léon Foucault (1851)
wenn
s
x
α
ω
L
bekannt sind, so lässt sich die Lichtgeschwindigkeit berechen
Lichtgeschwindigkeit = 298.000 km/s
Diese Methode wurde später von Alfred Cornu und
Albert Michelson verfeinert
Lichtgeschwindigkeit = 315 000 km/s
erste direkte Messung der Frequenz von Licht mit einem Iod-stabilisierten Helium-Neon-Laser
c = 4*n*s*z
n=Anzahl Zähne
c=(8*pi*ω*L*S)/X
L
Boulder-Gruppe (1973)
Auf der 17. Generalversammlung für Maß und Gewicht im Jahr 1983 wurde die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum auf
c = 299.792.458 km/s
definiert
Full transcript