Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Blaue Revolution: Chancen und Risiken der Aquakultur

No description
by

Amelie Skutnik

on 29 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Blaue Revolution: Chancen und Risiken der Aquakultur

Die blaue Revolution:
Chancen und Risiken der Aquakultur in Norwegen

Gliederung
Definition Aquakultur
Warum Aquakultur?

Haltungsmethoden
Offenes System
Beispiel Netzgehege
Geschlossenes System
Beispiel Aquaponik

Chancen & Risiken

Raumbeispiel Norwegen

Zusammenfassung

Quellen

Chancen & Risiken
Haltungsmethoden
Norwegen
Fläche ca. 385 000 km²
Einwohner ca. 5 000 000
viele Fjorde
Fischerei-Nation
Lachs und Kabeljau
Fisch und Fischprodukte 5,3 % des Gesamtexports
Definition Aquakultur
Aquakultur ist die Zucht oder die Bewirtschaftung aquatischer Organismen (Tiere und Pflanzen) mit Eingriffen in den Aufzuchtprozess, wie z.B. Fütterung, regelmäßiger Neubesatz oder Schutz vor Räubern, die zur Erhaltung und Erhöhung der Produktion notwendig sind.
Offenes System
Geschlossenes System


Bedürfnisse des Marktes
die Produzenten
die Tiere

Chancen
relativ kontrolliert und konstante Bedingungen
kontinuierliche Versorgung
Aufzucht von über 600 Tierarten
Meerestierbedarf
Niedrige Preise
Arbeitsplätze
Risiken
Wasserverschmutzung
Freisetzung von Nährstoffen, Medikamenten und Giftstoffen
Entweichung von Zuchttieren
Flächenbedarf
Haltung auf engstem Raum
Stressreaktion bei Tieren
Futtermittelproduktion:
1 Tonne Lachs, 3,3 Tonnen Sandaale
Fischbestände nicht unbedingt geschont
Warum Aquakultur?
günstige Proteinquelle
Problem:
Meere überfischt
Artensterben
Netzgehegeanlagen
Aquaponik
Atlas, S. 241,3
Atlas, S. 241,4
Atlas, S.243,3
Quellen
http://www.iuk-verbund.uni-rostock.de/fileadmin/IUK/Ringvorlesungen/Maritim/V08_Karsten_Aquakultur.pdf
http://www.bund-sh.de/fileadmin/bundgruppen/bcmslvsh/faltblaetter/meeresschutz/Aquakultur_Hintergrund.pdf
http://www.zeeinzicht.nl/vleet/index.php?id=4251&template=template-vleetdui&language=1&item=Aquakultur-und-Fischzucht
https://www.greenpeace.de/themen/meere/welche-aquakulturmethoden-gibt-es
https://prezi.com/k-vakufxr3b_/aquafarming/
http://de.wikipedia.org/wiki/Norwegen
Full transcript