Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Wie veränderte die Entwicklung des Kreuzzugsgedanken im Mittelalter die geographische Ausbreitung des Islams und des Christentums

No description
by

Ali El-Tayar

on 18 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Wie veränderte die Entwicklung des Kreuzzugsgedanken im Mittelalter die geographische Ausbreitung des Islams und des Christentums

Wie veränderte die Entwicklung des Kreuzzugsgedanken im Mittelalter die geographische Ausbreitung des Islams und des Christentums ?
Gliederung
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Auf welche Art breiteten sich die beiden Religionen aus ?
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Ausbreitung des Islams
Ausbreitung des Christentums
Wie entwickelte sich der Kreuzzugsgedanke im Mittelalter ?
Die Ursachen der Kreuzzüge
Auswirkung der Kreuzzüge auf
die Ausbreitung der beiden Religionen
Auswirkungen der Kreuzzüge
War ein friedliches Zusammenleben möglich ?
Al- Andalus
Wie sind die Religionen heute geographisch unterteilt ?
Ausbreitung des Islams heute
Ausbreitung des Christentums heute
Andere Auswirkungen auf
die Ausbreitung der Religionen
600
750
900
1000
Die Ausbreitung des Christentums bis zum ersten Kreuzzug
1. Auf welche Art breiteten sich die Religionen aus ?

1.2. Ausbreitung des Islams bis zum ersten Kreuzzug
1.1. Ausbreitung des Christentums bis zum ersten Kreuzzug
2.3. Wie entwickelte sich der Kreuzzugsgedanke im Mittelalter ?
2.2. Die Ursachen der Kreuzzüge
2.5. Auswirkungen der Kreuzzüge auf die Ausbreitung der Religionen ?
3. War ein friedliches Zusammenleben möglich ?
3.1. Al- Andalus
4. Wie sind heute die Religionen geographisch unterteilt ?
4.1. Andere Auswirkungen auf die Ausbreitung der Religionen
2.4. Auswirkungen der Kreuzzüge
4.2. Wie werden sich die Religionen vermutlich in Zukunft ausbreiten ?
Ausbreitung des Islamischen Reiches bis zum ersten Kreuzzug
22 Millionen Tote
Ausbreitung in Afrika
Eroberung des Orients
Große Eroberungen der Umayyden
Wie werden sich die Religionen in Zukunft ausbreiten ?
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
"Falba",
http://www.falaba.de/index.php4?aktiv=4&ordner=inc/referate/ erdkunde&referat=Australien
,05.Sep.2014

"Isg-muslim",
http://www.lsg.musin.de/geschichte/!daten-gesch/MA/islam.htm
,08.Okt.2011

"Planet-Wissen",
http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/mittelalter/leben_im_mittelalter/tempx2_mittelalter_kreuzzug.jsp
,12.Nov.2014

"Dickere",
http://www.diercke.de/kartenansicht.xtp?artId=978-3-14-100770-1&seite=125&id=16063&kartennr=5
,02.Aug.2012

"Usa-Usembassy",
http://usa.usembassy.de/geschichte-colonial.htm
,02.Aug.2012

"Afrwhrere",
http://afriwhere.de/geschichte-afrikas/kolonialzeit.html
,14.Jun.2013

"Heiligenlexikon",
https://www.heiligenlexikon.de/Glossar/Kreuzzug.htm
,09.Sep.2010

"Uni-Protokolle",
http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christianisierung.html
,02.Jun.2014

Ludwig Bernlocher: Geschichte und Geschehen

DokuKanalHD : "Youtube",
https://www.youtube.com/watch?v=eP2HpubeRV
,01.Jan.2013
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Quellen
1,6 Milliarden

57 Länder

23 % der Erdbevölkerung
2,2 Milliarden

Über 100 Länder

32 % der Erdbevölkerung
Missionierung

Christianisierung

Kolonialisierung
Dawa

Militärische Expansion
Jesus (0 bis 31 in Judäa)
Missionsreisen von Paulus

Religion entsteht
Ausschlaggebend für die Ausbreitung
Spaltung des Christentums
50 - 57
395
1099
Missionsreisen
Ausbreitung des orthodoxen Christentum
Erster Kreuzzug
Prophet Mohammed (570 bis 632)
Arabische Halbinsel wird islamisch
Herrschaft der ersten vier Kalifen
Ummayyaden
Eroberungen außerhalb des
arabischen Gebietes
Islamisches Weltreich entsteht
Was waren die Kreuzzüge ?
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
2. Was waren die Kreuzzüge ?
2.1. Die Ziele der Kreuzzüge
Die Ziele der Kreuzzüge
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
Gewaltsame Missionierung
Rückeroberung des ehemalig
christlichen Abendlandes
Ausführung durch christlich/europäische Länder
Sieben Kreuzzüge von 1095 bis 1291
1914
1750
Kolonialisierung Nord und Südamerikas
Kolonialisierung Afrikas
1099
Erster Kreuzzug
Kolonialisierung Australiens
1788
Kolonialisierungen der christlichen Länder
Kolonien machten das Christentum zur größten Weltreligion
Afrika, Nordamerika, Südamerika und Australien
Widersprüchlich zum Christentum
Wirtschaftliche und Machtorientierte Interessen
Judäa und Umgebung
0 bis 31
Erster Kreuzzug durch Papst Urban II
Letzter Kreuzzug endete mit Fall der letzten
Kreuzfahrerfestung Akkon
Muslime gestärkt
Syrisch-Palästinensisches Gebiet zerstört
Christen lernten über Medizin und Mathematik
Kirche wurde mächtiger durch Einheit der Christen
Hass gegen Europa gestärkt
Neue Gewürze und Düfte kamen nach Europa
Vor den Kreuzzügen normales Verhältnis
Während der Kreuzzüge fast unmöglich
Nach den Kreuzzügen sehr angespanntes Verhältnis
An ein friedliches Zusammenleben war nicht zu denken
Einige Gebiete waren Ausnahmen z.B. Al-Andalus
Expansion des Christentums in den Islamischen Ländern
Rückeroberung Jerusalems und des heiligen Landes
Verteidigung vor den Seldschuken
Wirtschaftliche Interessen
Die Herrschaft der Muslime in Palästina unterstützte diesen Gedanken
Investiturstreit hinderte ihn
Oströmisches Reich benötigte Hilfe bei der Verteidigung
gegen die Seldschuken
Papst Gregor VII plante schon früh Kriegszug
gegen Muslime
Oströmische Boten verfälschten Ereignisse im Oströmischen Reich beim Papst Urban II
Angst vor Bedrohung der Kirche beim Papst und der Bevölkerung
Europäische Überbevölkerung
Kampfgeist stieg aufgrund des Anstrebens des Himmels
Erkundungsdrang
Missionierungsgedanke
Machtstärkung des Papstes
1099
Erster Kreuzzug
Großer Widerstand der Muslime
Viele Städte wurden zerstört statt Eingenommen
Sehr viele Tote auf Seiten der Kreuzritter
Hauptaugenmerk lag auf Jerusalem
Jerusalem blieb 192 Jahre erobert
Großer Teil Palästinas unter christlicher Herrschaft
Keine Große Auswirkung
Viele Ziele konnten nicht Verwirklicht werden z.B. Tunis und Kairo
Die meisten Kreuzzüge waren nicht erfolgreich
Alle Gebiete während oder nach den Kreuzzügen zurückerobert
Kleinere Städte geplündert und vernichtet
711 Gründung Al-Andalus von den Muslimen
Eroberung im Krieg gegen die Westgoten
50 % Christen / 40 % Muslime / 10 % Juden
Herrschaft der Muslime war nicht immer Fair
Trotz dessen lebten die Menschen friedlich miteinander
Das von den Muslimen erfundene Schach war sehr beliebt
1238 Machtübernahme der Christen
Ist die Angst vor einer Islamisierung berechtigt ?
Das Verhältnis zu den Byzantinern wurde schlechter
Heutzutage ist eine Ausbreitung in Form von Expansion oder Bekehrung kaum möglich
Vergrößerung hauptsächlich durch Belagerung oder erhöhter Bevölkerungsanrate
90 % der Einwanderer in Europa seit 1990 sind Muslime
In christlichen Ländern sinkt die Geburtenrate im Gegensatz zu den Islamischen Ländern
In islamischen Ländern leben kaum Christen
Deutsche bekommen im Durchschnitt ein Kind und Franzosen zwei Kinder
Bevölkerung halbiert sich oder bleibt gleich
Atheismus wird immer größer
Gefahr zur "Islamisierung" besteht trotzdem nicht
Religion wird auf beiden Seiten oft nicht mehr richtig praktiziert
Theorien in der Praxis noch nicht bestätigt
Islam wahrscheinlich in Zukunft trotzdem größte Religion
In Afrika existiert teilweise noch Ausbreitung durch Ursprüngliche Maßnahmen
Dawa in Europa und Nordamerika führt zu vielen Konvertierten Muslimen
Belagerung
Bevölkerungsrate
Islamisierung möglich?
Teilweise wegen Christenverfolgung
Saudi Araber bekommen im Durchschnitt vier Kinder
Bevölkerung verdoppelt sich
Muslime könnten christliche Länder belagern
Deutsche Muslime oder muslimische Ausländer passen sich dem Westen immer mehr an
Angst vor dem Islam trotzdem vorhanden
Ausbreitung
bis Kreuzzüge
Kreuzzüge
Frieden
Ausbreitung
nach Kreuzzüge
Ausbreitung der Religionen
bis zu den Kreuzzügen
Die Kreuzzüge
Frieden
Ausbreitung der Religionen
nach den Kreuzzügen
Stefanie K.
fragt vor 6 Jahren
Wie wurde das Christentum zur größten Religion der Welt ?
[...]
400 - 600
Christianisierung
Christianisierung
Ali El- Tayar, Enno Klinger Q 1 Geschichte/Frau Maurer 01/2015
[...]
Full transcript