Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

3. Präventionskonferenz

29.08.2013
by

Abt. Jugend und Gesundheit

on 3 September 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of 3. Präventionskonferenz

Herzlich Willkommen zur

3. Neuköllner Präventionskonferenz
Moderation

Gesundheit
Berlin-Brandenburg e.V.
Senator für Gesundheit und Soziales
Bezirksstadtrat
für Jugend und Gesundheit
Schulleiterin Lise-Meitner-Schule Oberstufenzentrum Chemie,
Physik und Biologie
... weiter geht es um 13:00 Uhr
Mario Czaja
Andrea Möllmann
Petra Christiansen
Falko Liecke
Bezirksstadträtin
für Gesundheit und Soziales

Marzahn-Hellersdorf
Dagmar Pohle
Helene Souza / pixelio.de
Podiumsdiskussion
Heike Thöne, Gropiusstadt 0-1-2-3
Doreen Breitenstrom, AK Frühprävention Nord und Süd
Henriette Schulz-Al Meghta, Runder Tisch "Rund um die Geburt"
Yvonne Adler, Präventionszentrum an der Kita Treptower Straße
Heide von Soosten, Kindergesundheitshaus e.V.

Vorstellung der Maßnahmen
Kind und Kita
Familiengutschein
Kooperation mit Stadtteilmüttern
Qualitätswerkstätten
Weitere Maßnahmen

Kind und Kita
Bezirksstadtrat
für Jugend und Gesundheit

Falko Liecke
Resümee und Ausblick
Familiengutschein
Qualitätswerkstätten
Heike Thöne
Doreen Breitenstrom
Henriette Schulz-Al Meghta
Heide von Soosten
Yvonne Adler
Webanwendung Präventionskette
Vorbild: Kitafibel aus Marzahn-Hellersdorf
Beginn der Arbeiten am 19.04.2013
Ausarbeitung im Laufe von 8 Sitzungen bis zum 08.07.2013
anschließend weitere redaktionelle Arbeit bis zum 05.08.2013
Bezirksamt Neukölln
Chronologie
Thematische Schwerpunkte
Bildungsauftrag der Betreuungseinrichtungen
Berliner Bildungsprogramm
Vorteile des Kitabesuches für Kinder und Eltern
Vorbereitung auf die Kita
Antragsverfahren und Kontaktstellen
Absichten
Transparenz
Akzeptanz von Tagesbetreuung in der Bevölkerung
Erleichterung des Antragsverfahrens
Unterstützung für Neuköllner Familien
Live Feedback
Ihre Beiträge werden auch in der Feedbackrunde am Ende jedes Themenblocks berücksichtigt.
Mittagspause
QM Gropiusstadt
Kinderschutzzentrum e.V.
Jugendwohnen im Kiez gGmbH und LebensWelt gGmbH
Weitere Maßnahmen
Elternprogramme
flächendeckende Organisation von Kursangeboten in Kitas in jeder Region
verschiedene Zugangswege erproben
Stadtteilmütter
Kita
Kinderarztbefragung
Präsentation der Ergebnisse in einem Workshop
Ergebnisse im Bereich Kontaktaufnahme und Kommunikationswünsche:
eine feste Kontaktperson für Kinderärzte
Profil des Jugendamtes schärfen
November 2013: Ausländerrecht durch Referenten aus der Ausländerbehörde; Schwerpunkt: Duldungen, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Quartal I 2014: Kinderarmut
Quartal III 2014: Entwicklungsaspekte und Problembereiche bei Kindern von 0 bis 3 Jahren

Weitere Themen:
Bedeutung von Sprache in der Beratung
Schwangerschaft ohne Alkohol (Wigwam Zero)
kostenfreie Teilnahme an Kursen der Familienbildung für Neuköllner Eltern
vier Standorte im Bezirk
Beginn Oktober 2013 mit dem flächendeckenden Angebot eines Erste-Hilfe Kurses am Kind
Kursangebote werden schrittweise ausgebaut
Gesamterhebung Jugend-
und Gesundheitsangebote
Vorstellung Webanwendung
Auswahlmöglichkeiten
Handhabung
Aktualisierung/Pflege
Ansprechpartner
Eine neue, konstruktive und notwendige Zusammenarbeit ist entstanden
Kooperation zwischen dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst und den Stadtteilmüttern
Stadtteilmütter in Neukölln
Kita und Schule
Umgang mit Medien
Themen der Stadtteilmütter

Stärkung der Eltern
Förderung der Sprachfähigkeit durch Motivation zu Kitabesuch und Deutschkursen
Informationen zu Erziehung, Bildung und Gesundheit
Vermittlung konkreter Hilfen für Familien im Bezirk
Berufliche Eingliederung von Migrantinnen
Ziele der Stadteilmütter
Integration
Wir besuchen alle Eltern, die ein Kind bekommen haben

Beratung

Information

Unterstützung
Aufgaben des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes
gemeinsamer Erstkontakt bei Eltern, die das zweite Kind bekommen haben

wenn bei einem Erstkontakt, die sprachliche Verständigung nicht ausreichend war
Kooperation zwischen Stadtteilmüttern und dem Kinder- und Jugendgesundheitsdienst
Stadtteilmütter als Sprachmittlerinnen, damit Eltern die Beratung und das Angebot des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes verstehen und in Anspruch nehmen können
Vorstellung einer weiterführenden Unterstützung der Eltern durch die Stadtteilmütter
Bei Bedarf: Begleitung der Eltern zu Terminen durch die Stadtteilmütter
Ziele der gemeinsamen Kooperation
Auswertung
Motorische Entwicklung
Gesundheitsvorsorge
Suchtvorsorge
Sexualentwicklung/
Geschlechterrollen
Gesunde Ernährung
Kinderrechte und gewaltfreie Erziehung
zweisprachige Erziehung
Sprachliche und kulturelle Verständigungsschwierigkeiten
Das Angebot des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes wird sprachlich nicht verstanden
Kulturelle Unterschiede
Weiterführende Unterstützungsmöglichkeiten
Lebensphase Schwangerschaft bis Schuleintritt
679 verschiedene Angebote in Neukölln
Vervollständigung, Pflege und Aktualisierung zusammen mit Anbietern
Nutzen für Familien
Nutzen für Fachkräfte
Überblick über alle verfügbaren Angebote in Neukölln
Planung der Nutzung verfügbarer Angebote anhand der eigenen Bedürfnisse und Lebensphasen
Detailinformationen zu den Angeboten und Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit den Anbietern
mobile Verfügbarkeit der Daten durch Bereitstellung einer App für Smartphones (in Planung)
Überblick über alle verfügbaren Angebote in Neukölln
internes Steuerungs- und Arbeitsinstrument für Beschäftigte des Bezirksamtes
Werbung für das eigene Angebot
Ungleichverteilung zwischen Nord und Süd
Mehrzahl der Angebote befinden sich im Norden
Verteilung vor dem Hintergrund der Schuleingangsuntersuchungen vertretbar
präventive Maßnahmen auch im Süden wichtig
z.B. Familiengutschein
Beispiel Köllnische Heide
BzR 5
jüngste Bezirksregion Neuköllns
ca. 10% zwischen 0 und 6
ca. 16% zwischen 0 und 18
Angebotsdichte im Vergleich zu BzR 3 und 4 eher gering
hoher Anteil von Fällen der Kindeswohlgefährdung pro Einwohner
Positivbeispiel Gesundheitsstandort Buckow Nord
Ballung von Angeboten rund um das Vivantes Klinikum
Überregionale Versorgung mit Gesundheits- und Beratungsangeboten
Schreibabies
Familienberatung
DBZ
Kindergesundheitshaus
...
Vorstellung Gesamterhebung
Vielfalt e.V.
Debora
JuKuZ
Trapez
Kooperation Stadtteilmütter
und KJGD
Kindergesundheitshaus e.V.
Präventionszentrum Frühe Hilfen an der Kita Treptower Straße (tandem BQG)
Runder Tisch "Rund um die Geburt"
AK Frühprävention Nord und Süd
Gropiusstadt 0-1-2-3
Frau Pflock, Fachliche Steuerung Kindertagesstätten
Frau John, Jugendhilfeplanung
Frau Schlüter, Sozialarbeiterin KJGD
Frau Föhr, Gesundheitsförderung
Herr Rehfeldt, Prävention
Neuköllner Einrichtungen
Frau Adler, Präventionszentrum Frühe Hilfen an der Kita Treptower Straße (tandem BQG)
Frau Heibeck, Kitaleiterin Bewegungskindergarten Tabaluga
Frau Saupe, Kitaleiterin AWO-Kita Du und Ich
Frau Yilmaz, Leiterin Kinderladen Alibaba und seine Räuber
Ihre Beiträge werden auf Twitter veröffentlicht und sind auf einer zweiten Leinwand sichtbar.
SMS an: 0160 707 67 81
Sie können auch direkt auf Twitter posten:
#3nkpk
@PraeventionNK
FaNN-Familienhaus Neukölln Nord
Full transcript