Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Mitgliederwünsche

No description
by

Michelle Rödel

on 10 April 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Mitgliederwünsche

Mitgliederwünsche und Mitgliederinteressen
intensiv
selektiv
flüchtig
44 % lesen intensiv
53 % lesen selektiv
3 % lesen flüchtig
Den STEUERZAHLER lese ich
informativ
lesenswert
zu lang
68 %
37 %
Die redaktionellen Beiträge sind
aktuell
nicht ausführlich
genug

40 %
2 %
2 %
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Die Steuertipps sind für mich
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Die monatlich wechselnden Info-Services sind für mich
Die Ratgeber-Reihe ist für mich
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Diese zusätzlichen Themen wünsche ich mir
Welche konkreten Erfolge bewirkt der BdSt?
Rentenurteile & Geldanlagetipps
Relevante Urteile
Steuerverschwendung und Mißbrauch
Steuern im Rentenalter
zu wenig Steuern, zu viel Politik
Steuerlast deutscher Steuerzahler und der europäischen Nachbarn
Ehegattensplitting
aktuelle Steuervorteile
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
BdSt-Veranstaltungshinweise sind
Diese Vorteile der Mitgliedschaft nutze ich
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Mir gefällt das Layout des Magazins
Struktur der Teilnehmer der Umfrage
Angestellter
Unternehmer
Azubi/Student
Rentner
Freiberufler
13 %
34 %
29 %
0 %
27 %
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
gute
ausreichende
keine
25 %
53 %
10 %
Für meinen Beruf/Status gibt es
Informationen im STEUERZAHLER
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Diese Themen interessieren mich am meisten
Gewichtung der gewünschten Themen
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
kurze, schnelle Nachrichten
Interviews
Verhältnis lange und kurze Texte gefällt
40 %
28 %
Beim Inhalt bevorzuge ich mehr
Hintergund-infos
sachkundige Kommentare
7 %
35 %
41 %
Stand: April 2016, Basis: 210 Befragte
Analyse des Magazins "DER STEUERZAHLER" inkl. Landesbeilagen
Umfrage in DER STEUERZAHLER
Rentner
12 % keine Antwort
BdSt-Testimonials
Christopher Posch (40)
, Anwalt und Fernsehstar, Mitglied im LV
Hessen
:„Ihr schaut den Politikern auf die Finger und haltet ihnen den Spiegel vor!“ Anlass zum Ärger findet Posch genug – und zur Hoffnung: „Der Bund der Steuerzahler appelliert an die Vernunft!“
Matthias Ogilvie (61)
, Hotelier, Mitglied im BdSt
Mecklenburg-Vorpommern
: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ Diesen Spruch des Literaten Erich Kästner hat Matthias Ogilvie (61) zu seinem Lebensspruch auserkoren. Zu Ogilvies Motto gehört auch die Mitgliedschaft beim BdSt seit 1997. Zudem ist er Lohmes ehrenamtlicher Bürgermeister und Vizepräsident der IHK zu Rostock.
Liberatore Gridelli (61) und Ehefrau Anja (46)
, Gastronomen, Mitglied im BdSt
Bayern
: Gridelli, der seit 1969 in Deutschland lebt, interessiert sich dafür, ob sich Politiker für ihre Bürger interessieren. Seit gut zehn Jahren ist der Gastronom Mitglied beim BdSt Bayern. „Was sie machen, hat Hand und Fuß. Ich bin Mitglied geworden, um gegen falsche Politik zu kämpfen. Damit sich was ändert.“
Andrea Bühlbecker (46)
, Zimmerei Hermann Bühlbecker, Mitglied im LV
NRW
: „Für mich ist das Gemeinschaftsgefühl wichtig“, betont sie. Der Gemeinschaftsgedanke ist ihr auch mit Blick auf den Bund der Steuerzahler wichtig. „Wir brauchen ein Finanzgewissen! Und Ihr seid die Gegenspieler, die Fingerklopfer für Finanzpolitiker!“ Der Wadersloher Betrieb ist seit 1999 Mitglied im BdSt.
Helmut Peterseim (67),
Geschäftsführender Gesellschafter von Helmut Peterseim Strickwaren GmbH, Mitglied im LV
Thüringen
: „Wir Steuerzahler brauchen Fürsprecher. Ich hatte gehört, dass sich der Verband auch für Dinge einsetzt, die Politiker erst mal nicht selbst aufgreifen. Hier musste ich dabei sein!“
BdSt-Testimonials
Knut Henne (77),
Ex-Flughafengeschäftsführer, Mitglied im BdSt
Berlin
: Von 1986 bis 1993 war der studierte Wirtschaftsingenieur Geschäftsführer der Berliner Flughäfen Tegel und Tempelhof, ab 1991 zusätzlich von Schönefeld. Zum BdSt Berlin kam Knut Henne schon 1982 über seine Tätigkeit als Mitglied des Kreistags Celle.
Heinrich Beck (52)
, Bäckermeister und Konditor, Mitglied im BdSt
Baden-Württemberg
: Traditionen liegen Beck am Herzen. Der Mitgliedsantrag beim BdSt ist 51 Jahre alt, die Mitgliedschaft hat Sohn Heinrich inzwischen vom Vater übernommen. „Ich bin froh, dass es den Verband gibt – und dass durchs Schwarzbuch alles ans Tageslicht kommt.“
Bodo Schmidt (57)
, Unternehmer und Ex-Profisportler, Mitglied beim BdSt
Saarland
: Bis 1989 fuhr Schmidt die ganzen Saisons durch. Heute ist er Chef seiner Firma Bodo Schmidt Motorsport GmbH mit 15 Mitarbeitern. Bodo Schmidt dachte immer politisch. „Steuergeldverschwendung muss ans Tageslicht“, betont Schmidt und verweist auf den BdSt Saarland, bei dem er seit 2006 Mitglied ist.
Viktoria Wilkens (32)
, Kauffrau für Bürokommunikation, Mitglied im LV
Sachsen-Anhalt
: Sie ist Inhaberin der Magdeburger Manufaktur Handschuhschmidt. „Ich möchte einen Verein unterstützen, der kontrolliert, wie die Politiker mit unserem Geld umgehen.“
Gabriele Kummerfeldt (57),
Unternehmerin, Mitglied im LV
Hamburg
: Seit 2009 ist die Hamburger ABO Filtertechnik Nord GmbH Mitglied beim BdSt Hamburg. „Die machen eine Menge, sind sehr agil, und ich selbst möchte nah‘ am Geschehen sein. Der Bund der Steuerzahler ist aber auch eine Instanz, die Politikern auf die Finger guckt. Er urteilt nicht aus ihrer Sicht, sondern aus Sicht der Wirtschaftlichkeit.“
BdSt-Testimonials
Holger Schüren (46)
, Bäckermeister und Konditor, Inhaber von „Ihre kleine Backstube“ in Nuthetal, Mitglied im Bund der Steuerzahler
Brandenburg
: „Wir brauchen mehr Kontrolle darüber, wie Politiker mit unserem Steuergeld umgehen.“
Bernd Sockel (58)
, Inhaber und Geschäftsführer von „Sicherheit Sockel“ in Löbau, Mitglied beim Bund der Steuerzahler
Sachsen
: „Der Bund der Steuerzahler ist eine wichtige Sache – als Pendant zur großen Autorität des Staates.“
Claudia Kuhn (57)
, Industriekauffrau, Inhaberin der Airline Service Claudia Kuhn GmbH in Mainz, Mitglied im LV
Rheinland-Pfalz
: „Der Eintritt in den Verband war für mich sinnvoll, weil ich gute Vorab-Informationen aus dem Steuerwesen brauchte. Der Bund der Steuerzahler macht darauf aufmerksam, worauf ich als Unternehmerin achten muss.“
Birte Inken Kassing (38)
, Schriftsetzermeisterin, Chefin der Druckerei Schiewer in Bad Malente, die Firma ist Mitglied im BdSt
Schleswig-Holstein
. Die Tochter hatte die Mitgliedschaft von ihrem Vater übernommen. Dessen Steuerberater hatte ihm den Eintritt in den Verband empfohlen. Der Vater hatte betont: „Der Bund der Steuerzahler ist eine regulierende Kraft!“
Timo Böttcher (36)
, Prokurist bei DENA Stahlbau GmbH & Co. KG in Osnabrück, die Firma ist Mitglied im Bund der Steuerzahler
Niedersachsen/Bremen
: „Der Bund der Steuerzahler ist ein verlässlicher Ansprechpartner gerade bei Steuerthemen.“
AWA 2015
- Allensbacher Marktanalyse des Magazins "DER STEUERZAHLER"-

Struktur der Leser/Mitglieder
Gesamtbevölkerung= Wert 100
überdurchschnittlich
Wert bis 70
Alter 20-29
Wert von über 500
Berufstätige unter den Top Five
Berufstätige unter den Top Ten
Wert von über 400
Berufstätige unter den Top Twenty
Wert von über 300
Führungsposition
Wert über 200
städtische Berufstätige
Inhaber, Direktoren
Inhaber Handwerksbetriebe
Einkommen netto 5.000-6.000 €
-> Wert von 723!
Mittlere/kleinere Selbstständige
Oberschicht
Berufe mit Ausrichtung "Recht"
unternehmerisch begabt
Freiberufler
Männer, 40 Jahre und älter, höherer Status
abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium
leitende Angestellte
Berufe mit Ausrichtung Management/Personal
beruflich viel unterwegs
Online-Einkäufer mind. 1x pro Woche
unterdurchschnittlich
Wert bis 30
Alter 14-19
Schüler/Student/Azubi
sonstige Arbeiter
einfache soziale Schicht
Innovationen: breiteste Mehrheit & Nachzügler
Facharbeiter
nichtleitende Angestellte
breite Mittelschicht
Insgesamt ergibt sich das Bild, dass die Leserschaft/Mitgliedschaft überdurchschnittlich bei gut verdienenden Führungskräften und Unternehmern vertreten ist.


Es zeigt sich aber auch, dass Studenten/Azubis, jüngere Leute, Gering- bis Normalverdiener, aber auch die breite Mittelschicht unterrepräsentiert sind. Hier gibt es großes Potential!
Fazit
Interessante Werte zur Themenoptimierung
Gesamtbevölkerung= Wert 100
Wert von über 430
3-4 E-Books im letzten Jahr gekauft
Entscheider mit Fachkompetenz Geldanlagen & Versicherungen
Besitz von Rürup-Vertrag
Kaufplan Immobilien, Wintergarten & Pelletheizung
Besitzer American Express
Nutzung PKW geschäftlich
PKW Marke: Porsche
Wert von über 300
geschäftliche Flugreisen im letzten Jahr
Besitz von Aktien & Ferienhaus, -wohnung
Kaufplan von Einbruchsicherung, Wärmepumpe & Geldanlagen
Krankenversicherung privat
Fernsehen: Wirtschaftsmagazine
Pferdebesitzer
PS-Stärke von mehr als 150 PS mit Leasing-Vertrag gekauft
Internet im PKW & Kauf von PKW in 6 Monaten geplant
Lesen bereits kostenpflichtige elektronische Zeitschriften/Zeitungen
Basis: Magazin Steuerzahler 05/15 - 04/16
Struktur der angesprochenen Zielgruppen des Mantels
unter 10 Artikel
Basis: 7 Ausgaben, Magazin Steuerzahler, 05/15 - 01/16
Schwerpunkte der angesprochenen Zielgruppen in den Landesbeilagen
Unternehmen
Privatpersonen
Berichte
Daten, Erhebungen
Basis: 7 Ausgaben, 200 Artikel, Magazin Steuerzahler 05/15 - 01/16
Gewichtung der Themen im Mantel
Basis: Landesbeilagen 05/15 - 01/16 von 13 LV
Gewichtung der Themen in den Landesbeilagen
3
4
5
Downloadzahlen der
Ratgeber für 2016
Basis: 01.01.16 - 12.05.16, steuerzahler.de
Analyse der Downloadzahlen
- www.steuerzahler.de -
2507
Downloadzahlen des
Info-Service für 2015

Basis: 01.01.16 - 12.05.16, steuerzahler.de
Basis: AWA 2015
Zusätzliche Downloads 2016:
Steuer & Studium Spezial:
9.600
Checkliste ESt-Erklärung:
3.900
Meine 1. ESt
Verschuldung
Aktion Frühjahrsputz
19.600 Visits
13.300 Visits
Besucherzahlen bestimmter
Websites auf "steuerzahler.de" für 2016
Steuertipps
Anhängige
Musterklagen
8.800 Visits
8.300 Visits
6.600 Visits
Basis: 01.01.16 - 12.05.16, steuerzahler.de
Ranking Einstiegsseiten 2016:
Meine 1. ESt-Erklärung:
15.500 Clicks
Verschuldung:
5.200 Clicks
Steuertipps:
3.500 Clicks
Downloadzahlen der
Ratgeber für 2015
Basis: 01.01.15 - 31.12.15, steuerzahler.de
Downloadzahlen des
Info-Service für 2016

Basis: 01.01.16 - 12.05.16, steuerzahler.de
2015:
16.000 Visits
2015:
16.000 Visits
2015:
16.000 Visits
2015:
16.000 Visits
2015:
16.000 Visits

Auswertung zum Mitgliedermanagement
in den Landesverbänden und der Bundesgeschäftsstelle
Auf welchen Wegen wurden Sie von Mitgliedern/Interessenten kontaktiert?
Welche Themen kamen bei telefonischen Anfragen zur Sprache?
Welche Themen kamen bei Email-Anfragen zur Sprache?
Welche Themen kamen bei postalischen Anfragen zur Sprache?
Welche Serviceleistungen wurden telefonisch in Anspruch genommen?
Welche Serviceleistungen wurden per Email in Anspruch genommen?
Welche Serviceleistungen wurden per Post in Anspruch genommen?
Der BdSt genießt in der Öffentlichkeit ein hohes ansehen und wird als Lobbyist für die Steuerzahler wahrgenommen

Die Kontrolle der Staatsausgaben durch den BdSt wird von der Öffentlichkeit als sehr wichtig angesehen


Zusammenfassung
Den Lesern des STEUERZAHLERS sind die Themenbereiche Haushaltspolitik und Steuerrecht gleich wichtig

Die Steuertipps, Ratgeber und der Info-Service sind für die Leser wichtig


Gleichwohl werden die Serviceleitungen eher selten in Anspruch genommen

Die AWA zeigt überdurchschnittlich solvente und gebildete Leser auf


Zusammenfassung
Es kontaktieren uns drei Mal so viele Mitglieder wie Nichtmitglieder

Es überwiegt der Kontakt im Bereich Mitgliederverwaltung


Hauptanliegen neben der Mitgliederverwaltung sind:

1. Steuertipps und Steuerrecht
2. Verschwendung
3. Gebühren


Zusammenfassung
Einstieg auf unsere Seite sind die Themen "Meine erste Steuererklärung" und "Steuern und Studium spezial"





Ausbau der Serviceleistungen bzw. der Mitgliederwerbung für diese Zielgruppe?
Zusammenfassung
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Stand: 15. April - 15. Mai 2016
Basis: 13 LV & BGSt (keine Teilnahme: Brandenburg, Sachsen)
Full transcript