Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Konventionelle Landwirtschaft

No description
by

Nick Bischofberger

on 6 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Konventionelle Landwirtschaft

Konventionelle Landwirtschaft
Inhaltsverzeichnis
Allgemein
Monokulturen


Möglichst hohe Erträge bei geringen Kosten


Steigerung des Ertrags durch Einsatz chemischer Mittel


Nicht so strenge Richtlinien wie Kleinbetriebe


Klare Trennung von Vieh und Ackerbau


Oft mit Ausbeutung von Menschen und Tieren verbunden
Ausrottung verschiedener, nicht schädlicher Tier- und Pflanzenarten

Hoher Treibhausgasausstoss

Bodenerosionen (Bei pflanzlichen Monokulturen)

Eutrophierung (Überdüngung)

Grausame Behandlung der Tiere

Medikamente (z.B. Antibiotika) gelangen in den Boden

Qualitätsverlust


Allgemein

Probleme / Umweltbelastung

Eingesetzte Mittel für Produktionsförderung

Massentierhaltung

Batteriehaltung

Vergleich konventionelle/ökologische Landwirtschaft

Probleme / Umweltbelastung
Pestizide
Futtermittelzusätze
Eingesetzte Mittel für Produktionsförderung
Tierarzneimittel
Antibiotika:
Verhütung von Infektionen, Wachstumssteigerung bei Jungtieren, Verbesserung der Futterverwertung

Cortison:
Vermeidung von Stresszuständen

Östrogene:
Masthilfe in der Rindfleischproduktion
seit 1988 in der ganzen EU verboten

Psychopharmaka
: Beruhigungsmittel zur Vermeidung von Stresszuständen, bei Massenhaltung, Transport und kurz vor der Schlachtung

Insektizide
Herbizide
Tiere produzieren, wegen Zusatzstoffen im Futter, mehr Dünger als Pflanzen aufnehmen können

Rest fliesst in die Gewässer
(=Eutrophierung)




Futter wird gekauft und nicht selbst produziert

Mehr CO2-Emissionen
Eine Art von konventioneller Landwirtschaft
Viele Tiere auf wenig Raum
Möglichst wenig Zeit- und Personalaufwand, aber viel Gewinn
Unmenschliche Zucht-/Mastbetriebe
Tierquälerei ohne Mitleid
Viele Arzneimittel benötigt
Die Landwirtschaftsmethode mit den meisten klimarelevanten Emissionen
Grosse Mengen Gülle und Festmist
Problem: Überdüngung -----> Eutrophierung
fragliche Anbaubedingungen des zugekauften Futters
Pflanzenschutzmittel

Gegen Unkrautpflanzen

Problem: Töten auch viele nicht schädliche Pflanzen

Floraverarmung &
Rückgang von

Nutzinsekten
Mehr als 300 verschiedene

Werden gegen Schädlinge auf Pflanzen eingesetzt

Problem: Töten auch für den Naturhaushalt wichtige Insekten.

Biodiversität wird beeinflusst
Pflanzliche Monokulturen
Massentierhaltung
Die Massentierhaltung
Die Batteriehaltung
Sowohl Pestizide als auch Herbizide gelangen durch den Boden ins Grundwasser!
Massentierhaltung von Hühnern
Ständige Unruhe
Störung des Mineralstoffwechsels
Skeletterkrankungen (brüchige Knochen)
20% der KZ-Hühner sterben vorzeitig
oder müssen notgeschlachtet werden
Ethisch nicht vertretbarer Schlachtprozess
90 % der deutschen Hühner sind in Batteriehaltung
In der Schweiz seit 1992 verboten
Vergleich der konventionellen mit der ökologischen Landwirschaft
Landwirschaft
Die zielgerichtete Herstellung von pflanzlichen und tierischen Gütern.
Die ökologische Landwirtschaft
Arbeitsauftrag
a) Teile die folgenden Begriffe der ökologischen oder der konventionellen Landwirtschaft zu.
Eutrophierung
Monokultur
Viel Freiraum
Künstliche Aromen
Bio-Lebensmittel
Biodiversität
Batteriehaltung
Artgerechte Haltung
+
Die konventionelle Landwirtschaft
Grösserer Gewinn da mehr Dünger und Pestizide eingesetzt werden
Grosse Effizienz trotz wenig Personal
Hohe Produktionsmenge
-
Stärkere Umweltbelastung
Fragwürdige Haltung von Tieren
Schlechtere Qualität vom Fleisch
Tiere bekommen Futtermittelzusätze und starke Medikamente .
+
Ohne bestimmte Pflanzenschutzmittel, ohne Mineraldünger und ohne sonstige der Umweltschadende Methoden
Kein Einsatz von Penicilin bei Tieren
Tiere haben Freiraum
Bessere Qualität der Nahrungsmittel
-
Viel weniger Produktiv da nicht dieselben Mittel eingesetzt werden dürfen wie im konventionellen Bereich (rechtliche Verpflichtung für ein Gütesiegel)
Produkte werden teurer verkauft
b) Weshalb ist die konventionelle Landwirtschaft eine ökologische Katastrophe?
Vielen Dank!
1. Menschen entwickeln eine Resistenz gegen Antibiotika

2.Gesundheitliche Schäden/ Allergien bei regelmässigem Verzehr dieser Nahrung
Full transcript